Warenkorb
 

Bestellen Sie bis zum 20.12.2018 und erhalten Sie Ihre Sendung pünktlich zu Heiligabend.**

Blinder Instinkt

Psychothriller. Originalausgabe

(36)

Ein entführtes Mädchen, ein trauernder Bruder, ein eiskalter Psychopath ...

Ein heißer Sommertag. In einem verwilderten Garten sitzt ein junges Mädchen auf einer Schaukel. Alles um es herum leuchtet in strahlenden Blütenfarben, doch das Mädchen nimmt nichts davon wahr, es ist blind. Dafür spürt es ganz deutlich, dass sich ihm jemand nähert, jemand, von dem etwas zutiefst Böses ausgeht. Es versucht noch wegzulaufen – vergeblich … Jahre später wird Kommissarin Franziska Gottlob zu einem Wohnheim für Kinder gerufen. Wieder ist ein junges Mädchen verschwunden. Das Kind ist blind. Und vom Täter fehlt jede Spur.

Rezension
Alex Dengler, Deutschlands führender Buchkritiker, denglers-buchkritik.de, 28.02.11 Andreas Winkelmann ist das neue Wunderkind der deutschen Psychothriller-Literatur. Sebastian Fitzek hat es vorgemacht und dem folgt dann auch: Andreas Winkelmann, eine Mischung aus Sebastian Fitzek und Andreas Franz. Er ist eine ernsthafte Konkurrenz um den Thron des deutschen Thriller-Kings. Blinder Instinkt führt hinab in die dunkelsten Kammern der menschlichen Psyche. Erschreckend und beängstigend. Ein Thriller, den Sie so schnell nicht wieder vergessen werden.
Portrait
Andreas Winkelmann, geboren im Dezember 1968, entdeckte schon in jungen Jahren seine Leidenschaft für unheimliche Geschichten. Als Berufener hielt er es in keinem Job lange aus, war unter anderem Soldat, Sportlehrer und Taxifahrer, blieb jedoch nur dem Schreiben treu. "Der menschliche Verstand erschafft die Hölle auf Erden, und dort kenne ich mich aus", beschreibt er seine Faszination für das Genre des Bösen. Er lebt heute mit seiner Familie in einem einsamen Haus am Waldesrand nahe Bremen.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 408
Erscheinungsdatum 17.01.2011
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-442-47338-0
Verlag Goldmann
Maße (L/B/H) 18,8/11,8/3 cm
Gewicht 336 g
Verkaufsrang 6.191
Buch (Taschenbuch)
10,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„Richtig guter Thrill...“

Monika Volkmann, Thalia-Buchhandlung Wolfsburg

... wird hier geboten!
Die Charaktere sind glaubwürdig und ziehen tief in die Geschichte hinein.
Das Verschwinden Sinas, das Trauma des Bruders, der nach 10 Jahren durch ein neuerliches Verschwinden eines 8jährigen blinden Mädchens wieder in die Vergangenheit gezogen wird; die Ermittler, die persönlicher betroffen sind als es gut ist und ein Psychopath, der im wahrsten Sinne des Wortes wie eine Spinne im Netz hockt und seine Opfer belauert...
Lauter Zutaten eines verdammt guten Thrillers! Alle Daumen hoch und jedes Sternchen verdient!
Urteil: LESEN!!!
... wird hier geboten!
Die Charaktere sind glaubwürdig und ziehen tief in die Geschichte hinein.
Das Verschwinden Sinas, das Trauma des Bruders, der nach 10 Jahren durch ein neuerliches Verschwinden eines 8jährigen blinden Mädchens wieder in die Vergangenheit gezogen wird; die Ermittler, die persönlicher betroffen sind als es gut ist und ein Psychopath, der im wahrsten Sinne des Wortes wie eine Spinne im Netz hockt und seine Opfer belauert...
Lauter Zutaten eines verdammt guten Thrillers! Alle Daumen hoch und jedes Sternchen verdient!
Urteil: LESEN!!!

„Spannend wie nie zuvor“

V. Harings

Wieder einmal hat Andreas Winkelmann es mit seinem dritten Buch geschafft uns vollkommen in
seinen Bann zu schlagen.
Noch spannender, grausamer und überraschender als alle Werke zuvor.
Sie werden nachts nicht mehr schlafen können.
Unbedingt lesen!!!
Wieder einmal hat Andreas Winkelmann es mit seinem dritten Buch geschafft uns vollkommen in
seinen Bann zu schlagen.
Noch spannender, grausamer und überraschender als alle Werke zuvor.
Sie werden nachts nicht mehr schlafen können.
Unbedingt lesen!!!

Sabine Hasler, Thalia-Buchhandlung Korbach

Andreas Winkelmann begeistert mit seinen Psychothrillern, abgrundtief böse und nichts für zartbesaitete Seelen. Wer an Spinnenphobie leidet sollte dieses Buch lieber nicht lesen! Andreas Winkelmann begeistert mit seinen Psychothrillern, abgrundtief böse und nichts für zartbesaitete Seelen. Wer an Spinnenphobie leidet sollte dieses Buch lieber nicht lesen!

Martin deWaal, Thalia-Buchhandlung Ottersberg

Sehr fesselnd, man muss ihn einfach lesen. Sehr fesselnd, man muss ihn einfach lesen.

Katharina Bodden, Thalia-Buchhandlung Ottersberg

Wieder ein richtig guter Thriller von Winkelmann. Er zieht einen Stück für Stück in seinem Bann. Wieder ein richtig guter Thriller von Winkelmann. Er zieht einen Stück für Stück in seinem Bann.

Andrea Falk, Thalia-Buchhandlung Oberhausen

Andreas Winkelmann beschert uns wieder schlaflose Nächte. Ein blindes Mädchen wird aus dem Kinderheim entführt und es gibt Parallelen zu einem alten ungeklärten Fall. Spannung pur! Andreas Winkelmann beschert uns wieder schlaflose Nächte. Ein blindes Mädchen wird aus dem Kinderheim entführt und es gibt Parallelen zu einem alten ungeklärten Fall. Spannung pur!

„Ein spannender Psychothriller“

Johannes Bauer, Thalia-Buchhandlung Saarbrücken

Blinder Instinkt von Andreas Winkelmann ist ein Psychothriller der Extraklasse der gnadenlos die seelischen Abgründe ausleuchtet, meisterhaft mit dem Schrecken jongliert und durch unvorhergesehene Wendungen die Spannung auf die Spitze treibt. Blinder Instinkt von Andreas Winkelmann ist ein Psychothriller der Extraklasse der gnadenlos die seelischen Abgründe ausleuchtet, meisterhaft mit dem Schrecken jongliert und durch unvorhergesehene Wendungen die Spannung auf die Spitze treibt.

„Nichts für schwache Nerven...“

A. Wisniewski, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Aus einem Kinderheim wird ein kleines Mädchen entführt, vom Täter fehlt jede Spur. Das Ungeheuerliche daran: Das Mädchen ist blind. Kommissarin Franziska Gottlob stößt bei ihren Ermittlungen auf einen zehn Jahre zurückliegenden Fall. Auch damals verschwand ein blindes Mädchen spurlos! Wird es der Polizei diesmal gelingen den Fall zu lösen?

Ein sehr spannender Psychothriller, der den Leser in die Abgründe der menschlichen Seele blicken lässt. Andreas Winkelmann steigert die Spannung bis zum Schluss ins Unermessliche!
Aus einem Kinderheim wird ein kleines Mädchen entführt, vom Täter fehlt jede Spur. Das Ungeheuerliche daran: Das Mädchen ist blind. Kommissarin Franziska Gottlob stößt bei ihren Ermittlungen auf einen zehn Jahre zurückliegenden Fall. Auch damals verschwand ein blindes Mädchen spurlos! Wird es der Polizei diesmal gelingen den Fall zu lösen?

Ein sehr spannender Psychothriller, der den Leser in die Abgründe der menschlichen Seele blicken lässt. Andreas Winkelmann steigert die Spannung bis zum Schluss ins Unermessliche!

„Fies, fieser...“

Melanie Winkler, Thalia-Buchhandlung Norderstedt

... Winkelmann. Auch in seinem neuen Thriller braucht der Autor sich keineswegs hinter seinen amerikanischen Kollegen zu verstecken. Andreas Winkelmann versteht es meisterhaft, super-fiese Details mit gemäßigteren Szenarien zu mischen. Das Resultat: Ein haarsträubender Thriller, aus dem sich Alpträume speisen. Auf jeden Fall etwas für Leser mit starken Nerven.

... Winkelmann. Auch in seinem neuen Thriller braucht der Autor sich keineswegs hinter seinen amerikanischen Kollegen zu verstecken. Andreas Winkelmann versteht es meisterhaft, super-fiese Details mit gemäßigteren Szenarien zu mischen. Das Resultat: Ein haarsträubender Thriller, aus dem sich Alpträume speisen. Auf jeden Fall etwas für Leser mit starken Nerven.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
36 Bewertungen
Übersicht
23
12
1
0
0

sehr guttt
von Aylin aus Luzern am 06.09.2018

?ch habe schon lange nicht mehr so ein gutes Buch gelesen . Der anfang ist sehr schleppend aber ich will nicht zu fiel verratten lest dieses buch umbedingt

Sehr gut!
von einer Kundin/einem Kunden aus Bedburg-Hau am 03.09.2018

Ein super, nervenzerreißendes Buch! Wie alle Bücher von Andreas Winkelmann. Er bleibt sich treu... Spannung von Anfang an und mit einem unglaublichen Ende!

Blinder Instinkt
von Lisa aus Merseburg am 31.08.2017

Der Klappentext hat mich sehr neugierig gemacht. Gleich der Anfang des Buches hat mich gefesselt. In der Mitte ging es etwas vom eigentlich Thema ab finde ich. Auch hat man über den Täter an sich nicht so viel erfahren wie ich es mir erhofft hatte, das war alles etwas... Der Klappentext hat mich sehr neugierig gemacht. Gleich der Anfang des Buches hat mich gefesselt. In der Mitte ging es etwas vom eigentlich Thema ab finde ich. Auch hat man über den Täter an sich nicht so viel erfahren wie ich es mir erhofft hatte, das war alles etwas oberflächlich. Das Ende hat mich dann vom Hocker gehauen. Hab an einer Stelle sogar etwas feuchte Augen bekommen. Damit hab ich so nie gerechnet. Ich habe mir zwischenzeitlich schon ein mögliches Ende überlegt und so wurde ich zum Schluss total geflasht. Unterm Strich ist das Buch zu sehr empfehlen auch wenn ich von einigen Sachen etwas enttäuscht war.