Wolfgang Hohlbeins Die Chronik der Unsterblichen 02

Am Abgrund II

(3)

Die lang erwartete Fortsetzung des 15.000-fach verkauften Meisterwerks übertrifft die Erwartungen. Auch die Comic-Nation Frankreich feiert das Erfolgsteam Wolfgang Hohlbein, Thomas von Kummant und Benjamin von Eckartsberg. Thomas von Kummant setzt neue Maßstäbe der Comic-Kunst mit Artwork in genuiner Malerei und beeindruckender Licht-und-Schatten-Technik. Zusätzlichen Genuss erfährt der Leser durch Skizzen-und Galerie-Seiten mit fantastischen Widmungen namhafter internationaler Künstler.
Andrej Delany, aus Sicht der Kirche ein Ketzer und Hexenmeister, und der Junge Frederic werden gnadenlos von der Inquisition und ihren blutrünstigen Häschern verfolgt, die um das Geheimnis ihrer Unsterblichkeit zu wissen scheinen.

Portrait
Der erfolgreichste deutsche Fantasy-Autor Wolfgang Hohlbein lieferte mit seiner Bestsellerserie „Die Chronik der Unsterblichen“ die Romanvorlage zur vorliegenden Bilderzählung.
Benjamin von Eckartsberg (geboren 1970) studierte an der FH in München Kommunikations-Design und ist seit 1995 Mitglied der Ateliergemeinschaft „Die Artillerie“. Er arbeitet als freiberuflicher Illustrator für Verlage, Werbung, Game, Film und Fernsehen. Für die Hohlbein-Sammeleditionen vom Weltbild-Verlag hat er bis heute 52 Cover illustriert.
Thomas von Kummant (geboren 1972 in München) lebt mit seiner Familie in der Nähe von München. Er arbeitet als freier Illustrator in der Ateliergemeinschaft „Die Artillerie“ in München. Seinen Lebensunterhalt verdient er mit Illustrationen für Verlage, Zeitschriften, Games, Werbe- und Filmproduktionen weltweit.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 88
Erscheinungsdatum 09.06.2011
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7704-2881-6
Verlag Egmont Comic Collection
Maße (L/B/H) 32/24,3/1,2 cm
Gewicht 734 g
Auflage 1
Buch (gebundene Ausgabe)
14,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Wird oft zusammen gekauft

Wolfgang Hohlbeins Die Chronik der Unsterblichen 02

Wolfgang Hohlbeins Die Chronik der Unsterblichen 02

von Thomas Kummant, Benjamin Eckartsberg, Wolfgang Hohlbein
(3)
Buch (gebundene Ausgabe)
14,95
+
=
Wolfgang Hohlbeins Die Chronik der Unsterblichen 03

Wolfgang Hohlbeins Die Chronik der Unsterblichen 03

von Chaiko, Benjamin Eckartsberg, Wolfgang Hohlbein
Buch (gebundene Ausgabe)
15,00
+
=

für

29,95

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

Vanessa Simon, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Der zweite Teil des ersten Buches von den Chroniken der Unsterblichen als wunderschönes und detailreiches Graphic Novel. Auch wenn man die Bücher nicht kennt ein Fantasy muss. Der zweite Teil des ersten Buches von den Chroniken der Unsterblichen als wunderschönes und detailreiches Graphic Novel. Auch wenn man die Bücher nicht kennt ein Fantasy muss.

„Bilder von Blut und Stahl“

D. Fried, Thalia-Buchhandlung Saarbrücken

Lange habe ich auf das Erscheinen dieses Comicbandes warten müssen, ganze sieben Jahre. Doch es war die Zeit wert! +++ Andrej Delany und sein Schützling Frederic haben die Hafenstadt Constanta erreicht. Hier wollen sie die Spur der verschleppten Bewohner ihres Heimatdorfs aufnehmen und hoffen, diese befreien zu können, bevor sie in die Sklaverei verkauft werden. Doch die Stadt ist riesig und sich zurecht zu finden schwer, der angebotenen Hilfe können sie kaum trauen, da ein Kopfgeld auf sie ausgesetzt wurde. Schon am nächsten Tag treffen sie, trotz aller Vorsicht, auf die Schergen der Inquisition, und als Frederic zum Messer greift, gerät die Lage außer Kontrolle. So fallen sie schließlich doch noch in die Hand der Kirche und Andrej erfährt Näheres über seine Kräfte und sein Schicksal. +++ Nach langer Zeit haben Thomas von Kummant (Zeichnungen) und Benjamin von Eckartsberg (Textadaption) ihre Comicumsetzung des Romans „Die Chronik der Unsterblichen – Am Abgrund“ von WOLFGANG HOHLBEIN fortgesetzt und abgeschlossen. Die Handlung führt dabei den Cliffhanger des ersten Bandes (diesen am besten zuerst noch mal lesen!) nahtlos fort und die beiden Helden noch tiefer in den Schlamassel als bisher schon geschehen. Von ihren Feinden umringt, kommt es zum blutigen Finale. Zeichner von Kummant hat seinen Stil, der mich beim ersten Band schon so sehr begeisterte, nochmals überarbeitet, verfeinert und perfektioniert. Er verzichtet nun komplett auf die üblichen schwarzen Linien eines Comics und so wirken die Einzelbilder mit ihrer meist düsteren Farbgebung noch mehr wie Gemälde, manchmal wie auf Glas oder Folien gemalt. Stimmungsvolle Szenen im Gewimmel der Gassen, stille Momente der Einsamkeit und rasante Actionsequenzen, sowie ein achtseitiger blutiger Schwertkampf am Ende, der mit erstklassiger Dramatik und Dynamik aufwartet, setzen die Glanzpunkte in dieser Inszenierung, die auch international ihres gleichen sucht. Im Schlussurteil noch besser als der erste Band und uneingeschränkt zu empfehlen! +++ Extraklasse! Lange habe ich auf das Erscheinen dieses Comicbandes warten müssen, ganze sieben Jahre. Doch es war die Zeit wert! +++ Andrej Delany und sein Schützling Frederic haben die Hafenstadt Constanta erreicht. Hier wollen sie die Spur der verschleppten Bewohner ihres Heimatdorfs aufnehmen und hoffen, diese befreien zu können, bevor sie in die Sklaverei verkauft werden. Doch die Stadt ist riesig und sich zurecht zu finden schwer, der angebotenen Hilfe können sie kaum trauen, da ein Kopfgeld auf sie ausgesetzt wurde. Schon am nächsten Tag treffen sie, trotz aller Vorsicht, auf die Schergen der Inquisition, und als Frederic zum Messer greift, gerät die Lage außer Kontrolle. So fallen sie schließlich doch noch in die Hand der Kirche und Andrej erfährt Näheres über seine Kräfte und sein Schicksal. +++ Nach langer Zeit haben Thomas von Kummant (Zeichnungen) und Benjamin von Eckartsberg (Textadaption) ihre Comicumsetzung des Romans „Die Chronik der Unsterblichen – Am Abgrund“ von WOLFGANG HOHLBEIN fortgesetzt und abgeschlossen. Die Handlung führt dabei den Cliffhanger des ersten Bandes (diesen am besten zuerst noch mal lesen!) nahtlos fort und die beiden Helden noch tiefer in den Schlamassel als bisher schon geschehen. Von ihren Feinden umringt, kommt es zum blutigen Finale. Zeichner von Kummant hat seinen Stil, der mich beim ersten Band schon so sehr begeisterte, nochmals überarbeitet, verfeinert und perfektioniert. Er verzichtet nun komplett auf die üblichen schwarzen Linien eines Comics und so wirken die Einzelbilder mit ihrer meist düsteren Farbgebung noch mehr wie Gemälde, manchmal wie auf Glas oder Folien gemalt. Stimmungsvolle Szenen im Gewimmel der Gassen, stille Momente der Einsamkeit und rasante Actionsequenzen, sowie ein achtseitiger blutiger Schwertkampf am Ende, der mit erstklassiger Dramatik und Dynamik aufwartet, setzen die Glanzpunkte in dieser Inszenierung, die auch international ihres gleichen sucht. Im Schlussurteil noch besser als der erste Band und uneingeschränkt zu empfehlen! +++ Extraklasse!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
3
0
0
0
0

von Sandra Bischoff aus Bad Oeynhausen am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Auch der zweite Teil des Comics hat meine Erwartungen nicht enttäuscht. Gewohnt skurril und düster geht es in die zweite Runde. Ich würde es jedem Fan der Chronik empfehlen.