Warenkorb

Jetzt Thalia Classic-Mitglied werden und das Lesen fördern

Jenseits der Schatten / Schatten Trilogie Bd.3

Roman. Deutsche Erstveröffentlichung

Schatten Trilogie Band 3


Der fulminante Abschluss der spannenden Assassinen-Trilogie

Kylar Stern war der wahrscheinlich beste Assassine der Welt – bis er dem Töten für immer abschwor. Doch nun werden seine besonderen Talente wieder benötigt. Denn Kylars Heimat steht unter Belagerung, und die Hoffnung seiner Freunde ruht auf ihm genauso schwer wie das Vertrauen seines Königs. Ihm allein kann es jetzt noch gelingen, das Reich zu retten. Doch Kylars Plan ist selbstmörderisch und nahezu unmöglich durchzuführen – die Ermordung eines Gottes!

Alle Bände der Schatten-Trilogie

Band 1 - Der Weg in die Schatten

Band 2 - Am Rande der Schatten

Band 3 - Jenseits der Schatten

Portrait
Weeks, Brent
Brent Weeks wurde in Montana geboren und wuchs auch dort auf. Seine ersten Geschichten schrieb er auf Papierservietten und Stundenpläne. Doch tausende Manuskriptseiten später konnte er endlich seinen Brotjob kündigen und sich ganz darauf konzentrieren, was er wirklich machen wollte: Schreiben. Brent Weeks lebt heute mit seiner Frau und seinen Töchtern in Oregon.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Logan Gyre sa_im blutigen Schlamm des Schlachtfeldes bei Pavvils Hain, als Terah Graesin zu ihm kam. Es war kaum eine Stunde her, dass sie die Khalidori vernichtend geschlagen hatten, als der monstr_se Ferali, der geschaffen worden war, um die cenarische Armee zu verschlingen, sich stattdessen gegen seine khalidori- schen Meister gewandt hatte. Logan hatte die Dinge befohlen, die ihm am dringlichsten erschienen waren, und dann all seine Leute entlassen, damit sie an den Feiern teilnehmen konnten, die im Lager der Cenarier abgehalten wurden.
    Terah Graesin kam allein. Logan sa_auf einem niedrigen Felsen, ohne den Schmutz ringsum zu beachten. Das feine Tuch seiner Kleider war so mit Blut und Schlimmerem besudelt, dass sie ohnehin nicht mehr brauchbar sein w_rden. Terahs Gewand dagegen war bis auf den unteren Saum makellos. Sie trug zwar hohe Schuhe, aber sie waren nicht hoch genug, um sie vor dem dicken Matsch zu sch_tzen. Als sie Logan erreichte, blieb sie vor ihm stehen. Er erhob sich nicht.
    Sie tat so, als bemerke sie es nicht. Er tat so, als bemerke er nicht, dass ihre Leibwache _ die nicht vom Blut der Schlacht besudelt war _ keine hundert Schritt entfernt hinter B_en versteckt Aufstellung genommen hatte. Es konnte nur einen Grund geben, weshalb Terah Graesin gekommen war: Sie fragte sich, ob sie noch K_nigin war.
    Wenn Logan nicht so vollkommen ersch_pft gewesen w_, h_e ihn das Ganze erheitert. Terah war allein zu ihm gegangen, um Verwundbarkeit oder Furchtlosigkeit zu demonstrieren. _Ihr wart heute ein Held_, sagte Terah. _Ihr habt der Kreatur des Gottk_nigs Einhalt geboten. Man sagt, Ihr h_et sie get_tet._
    Logan sch_ttelte den Kopf. Er hatte auf den Ferali eingestochen, und der Gottk_nig hatte die Kreatur daraufhin verlassen, aber andere hatten ihm ernstere Wunden zugef_gt als er. Irgendetwas anderes hatte den Gottk_nig aufgehalten, nicht er, Logan.
    _Ihr habt ihr befohlen, unsere Feinde zu vernichten, und sie hat es getan. Ihr habt Cenaria gerettet._
    Logan zuckte die Achseln. Das schien alles schon lange her zu sein.
    _Ich nehme an, die Frage ist_, fuhr Terah Graesin fort, _habt Ihr Cenaria f_r Euch selbst gerettet oder f_r uns alle?_
    Logan spuckte ihr vor die F__. _Verschont mich mit diesem Mist, Terah. Ihr denkt, Ihr k_nnt mit mir spielen? Ihr habt nichts anzubieten, nichts, mit dem Ihr drohen k_nnt. Wenn Ihr eine Frage an mich habt, dann zeigt wenigstens so viel Respekt und fragt einfach._
    Terahs R_cken versteifte sich, sie hob das Kinn, und eine ihrer H_e zuckte, aber dann hielt sie inne.
    Das Zucken der Hand war Logan nicht entgangen. W_ es, wenn sie die Hand gehoben h_e, f_r ihre M_er das Zeichen gewesen anzugreifen? Logan blickte an ihr vorbei in den Wald am Rand des Schlachtfeldes, aber das Erste, was er sah, waren nicht ihre Leute. Er sah seine eigenen. Agons Hunde _ darunter zwei der erstaunlich begabten Bogensch_tzen, die Agon mit ymmurischen B_gen ausger_stet und zu Hexenj_rn gemacht hatte _ hatten heimlich hinter Terahs Leibwachen Position bezogen. Beide Hexenj_r hatten Pfeile an die Sehnen gelegt, aber ihre
    B_gen noch nicht gespannt. Beide M_er hatten offensichtlich darauf geachtet, sich so hinzustellen, dass Logan sie gut sehen konnte; von den _brigen Hunden war indessen keiner klar zu erkennen.
    Einer der J_r blickte abwechselnd zu Logan und einem Ziel im Wald. Logan folgte seinem Blick und entdeckte einen verborgenen Bogensch_tzen Terahs, der mit seinem Pfeil auf ihn zielte und auf Terahs Signal wartete. Der andere Hexenj_r hatte den Blick auf Terah Graesins R_cken gerichtet. Sie beide warteten auf ein Signal von Logan. Logan h_e wissen m_ssen, dass seine auf der Stra_ gro_gewordenen Gefolgsleute ihn nicht allein lassen w_rden, wenn Terah Graesin in der N_ war.
    Er blickte Terah an. Sie war schlank, sch_n, mit herrischen gr_nen Augen, die Logan an die Augen seiner Mutter erinnerten. Terah glaubte, dass Logan nichts von i
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Paperback
Seitenzahl 698
Erscheinungsdatum 15.11.2010
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-442-26630-2
Reihe Schatten-Trilogie (Night Angel) 3
Verlag Blanvalet
Maße (L/B/H) 20,9/13,9/5 cm
Gewicht 717 g
Originaltitel Night Angel 03. Beyond the Shadows
Übersetzer Hans Link
Verkaufsrang 38941
Buch (Paperback)
Buch (Paperback)
16,00
16,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Weitere Bände von Schatten Trilogie

  • Band 1

    17450271
    Der Weg in die Schatten / Schatten Trilogie Bd.1
    von Brent Weeks
    (40)
    Buch
    16,00
  • Band 2

    18688671
    Am Rande der Schatten / Schatten Trilogie Bd.2
    von Brent Weeks
    (22)
    Buch
    16,00
  • Band 3

    20946321
    Jenseits der Schatten / Schatten Trilogie Bd.3
    von Brent Weeks
    (15)
    Buch
    16,00
    Sie befinden sich hier

Buchhändler-Empfehlungen

Kristin Schenk, Thalia-Buchhandlung Coesfeld

Wer die beiden Vorgänger verschlugen hat, kommt auch bei diesem Buch auf seine Kosten. Ein gelungener und vor allem spannendender Abschluss der Trilogie um den Blutjungen Kylar.

Band 3 der Schatten-Trilogie

Melanie Böhm, Thalia-Buchhandlung Hagen

Ein fantastisches Abenteuer geht zu Ende. Auch der letzte Band sprüht wieder vor Spannung und dunkler Magie. Die Handlung fesselt und viele Geheimnisse und Erzählstränge werden auf großartige und überraschende Weise aufgelöst... Kylar dachte alles zu verlieren, wenn er sich wieder in die Schatten begibt. Was es ihn jedoch wirklich kostet, hätte er sich niemals vorstellen können. Der Sieg über den Gottkönig Ursuul war nur von kurzer Dauer. Seine Heimat wird nun von etwas viel Schlimmeren bedroht, der Göttin Khali. Kylar´s besondere Talente werden abermals benötigt, sein Plan jedoch ist mörderisch und aussichtslos: er muss die Göttin töten! Wie viele Leben hat eigentlich ein Unsterblicher?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
15 Bewertungen
Übersicht
11
4
0
0
0

Das Finale der Schatten-Trilogie
von einer Kundin/einem Kunden am 08.08.2019

Hier ist er nun, der Abschluß der großartigen Schatten-Trilogie von Brent Weeks. Auch im dritten Band behält der Autor seine hohe Qualität bei und unser Hauptprotagonist, Kylar Stern, bekommt noch mal so richtig Gelegenheit zu zeigen, was in ihm steckt. Ihr könnt euch auf ein wirklich bombastisches Finale gefasst machen! Rückbli... Hier ist er nun, der Abschluß der großartigen Schatten-Trilogie von Brent Weeks. Auch im dritten Band behält der Autor seine hohe Qualität bei und unser Hauptprotagonist, Kylar Stern, bekommt noch mal so richtig Gelegenheit zu zeigen, was in ihm steckt. Ihr könnt euch auf ein wirklich bombastisches Finale gefasst machen! Rückblickend zählt für mich die Schatten-Trilogie definitiv zu den besseren Werken in dem mittlerweile recht breit gefächertem Genre der Fantasyliteratur. Eine tiefgehende Charakterzeichnung in Grautönen, weit abseits von gängigen Schwarzweißklischees, verworrene Intrigenspiele sowie actiongeladene Szenen zählen zu den Stärken von Brent Weeks. Lesenswerte Fantasyunterhaltung in einem überschaubaren Rahmen!

Spannendes Finale
von einer Kundin/einem Kunden aus Edingen-Neckarhausen am 27.06.2014
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Grandioser Abschluss der Schatten-Trilogie. Die Story um den Assassinnen Kylar Stern ist vom Anfang bis zum Ende total spannend. Alle drei Bände kann ich nur absolut empfehlen.

Tolles Finale
von David Kessler am 26.04.2014

Kylar, durzo und alle anderen heldenhaften Protagonisten stellen sich ein letztes mal den Mächten des bösen... Leider mit einem traurigem Verlust. Aber lest selbst, kann den dritten Teil von brent weeks schatten Trilogie jedem empfehlen! Kaufen!!!