Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

Die Stadt

Roman


Zwischen Himmel und Hölle – der neue Andreas Brandhorst

Nach einem Unfall ist es für Benjamin Harthman, eines der Opfer, schon zu spät: Er ist tot. Doch dann wacht Harthman wieder auf, mitten in einer seltsamen Stadt, einer Stadt voller verstorbener Menschen. Ist es das Paradies oder gar die Hölle? Benjamin Harthman macht sich auf die gefahrvolle Suche nach dem Geheimnis dieses seltsamen Ortes …

Portrait
Andreas Brandhorst, geboren 1956 im norddeutschen Sielhorst, hat mit seinen Romanen die deutsche Science-Fiction-Literatur der letzten Jahre entscheidend geprägt. Spektakuläre Zukunftsvisionen verbunden mit einem atemberaubenden Thrillerplot sind zu seinem Markenzeichen geworden. Etliche seiner Romane wurden preisgekrönt und zu Bestsellern. Andreas Brandhorst hat viele Jahre in Italien gelebt und ist inzwischen in seine alte Heimat in Norddeutschland zurückgekehrt.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 600
Erscheinungsdatum 08.03.2011
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-453-52764-5
Verlag Heyne
Maße (L/B/H) 20,8/13,8/4,8 cm
Gewicht 664 g
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
14,00
14,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Buchhändler-Empfehlungen

Jan-Philip Christel, Thalia-Buchhandlung Bremen

In diesem Buch wird der Begriff "Realität" neu definiert... Nicht nur der Protagonist kann es nicht mehr unterscheiden, auch der Leser wird sich manches Mal fragen, was ist real...

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
5
0
0
0
0

Eine faszinierende Stadt voller Überraschungen!
von einer Kundin/einem Kunden aus Dresden am 20.10.2011

Bisher kannte ich Andreas Brandhorst nur als Übersetzer der Scheibenweltromane von Terry Pratchett. Nun werde ich garantiert auch noch mehr seiner eigenen Romane lesen! Zum Inhalt: Benjamin stirbt an seinem 40. Geburtstag. Er erwacht in einer grauen Stadt und kann sich noch an einen Autounfall erinnern, bei dem auch seine Frau ... Bisher kannte ich Andreas Brandhorst nur als Übersetzer der Scheibenweltromane von Terry Pratchett. Nun werde ich garantiert auch noch mehr seiner eigenen Romane lesen! Zum Inhalt: Benjamin stirbt an seinem 40. Geburtstag. Er erwacht in einer grauen Stadt und kann sich noch an einen Autounfall erinnern, bei dem auch seine Frau ums Leben kam. Doch sie ist nicht an diesem merkwürdigen Ort, dafür eine Frau namens Louise, die ihn mit den Worten "Willkommen im Jenseits" begrüßt. Keiner der anderen Verstorbenen, denen er begegnet, weiß eine sichere Antwort auf die Frage, wo sie sich befinden, aber es gibt viele Theorien: Ist es eine Art Limbus, in dem erst noch entschieden wird, wer in den Himmel und wer in die Hölle kommt? Oder ein etwas graues Paradies? Immerhin gibt es einen Supermarkt, der sich von selbst auffüllt. Haben Außerirdische sie für ein Experiment benutzt? Vielleicht liegt er auch einfach nur im Koma und träumt? Die ganze Stadt ist umschlossen von einem dichten Nebel, in dem sich gefährliche Schattenwesen verbergen. Benjamin will herausfinden, was sich dahinter befindet und wo seine ebenfalls verstorbene Frau ist, doch neugierige Fragen sind in der Gemeinschaft nicht erwünscht. Eine grandiose Mischung aus Thriller, Fantasy, Philosophie und Psychologie - wer intelligente und spannende Unterhaltung sucht, ist in dieser "Stadt" genau am richtigen Ort!

Spannung pur
von Stephanie K. am 15.10.2011

So ein spannendes und fesslendes Buch habe ich schon lange nicht mehr gelesen. Konnte es kaum mehr aus der Hand legen. Für mich gab es keine Stelle wo es mal etwas Langatmig wurde. War voll in der Stadt gefangen. Wie kann man nur so gut eine fictive Welt beschreiben dass man förmlich selbst durch die Stadt irrt und einem... So ein spannendes und fesslendes Buch habe ich schon lange nicht mehr gelesen. Konnte es kaum mehr aus der Hand legen. Für mich gab es keine Stelle wo es mal etwas Langatmig wurde. War voll in der Stadt gefangen. Wie kann man nur so gut eine fictive Welt beschreiben dass man förmlich selbst durch die Stadt irrt und einem an manchen Stellen fast das Herz stehen bleibt. Unglaublich. Es war einfach wahnsinn mit Ben und Loise die Stadt und seine Geheimnisse zu erforschen. Auch ich hatte etwas Angst vor dem Ende. Das es einfach zu einfach oder völllig abgehoben ist. Aber man wird nicht enttäuscht. Es ist wie der Rest vom Buch 100% gelungen. Enttäuscht bin ich nur weil das Buch jetzt aus ist. Verfillmt würde das ein gigantischer Film werden.

TOP!
von Chris aus der Schweiz am 05.07.2011

Absolut empfehlenswert! Wie geht es nach dem Tod weiter? Himmel, Hölle, Paradies.... oder etwas dazwischen? Brandhorst hat mit diesem Buch eine Welt geöffnet die einen genaueren Blick verdient. Wohin hat es Benjamin Harthman nur verschlagen? Eigentlich "weiss" er, dass er tot ist. So wie auch seine Frau. Aber warum ist... Absolut empfehlenswert! Wie geht es nach dem Tod weiter? Himmel, Hölle, Paradies.... oder etwas dazwischen? Brandhorst hat mit diesem Buch eine Welt geöffnet die einen genaueren Blick verdient. Wohin hat es Benjamin Harthman nur verschlagen? Eigentlich "weiss" er, dass er tot ist. So wie auch seine Frau. Aber warum ist sie dann nicht auch bei ihm? Und was ist diese Stadt? Auch der Supermarkt ist höchst seltsam.... Und die Bewohner und anderen Kreaturen erst.... Kaufen - Lesen - Geniessen! Viel Spass!