Warenkorb
 

Meinungsmache

Wie Wirtschaft, Politik und Medien uns das Denken abgewöhnen wollen

(2)
Viele Wähler schließen mit der Politik ab, denn diese wird zunehmend über ihre Köpfe hinweg gemacht. Damit die Menschen trotzdem schlucken, was man ihnen vorsetzt, beeinflussen parteiische Experten und gezielte Kampagnen massiv die öffentliche Meinung. Albrecht Müller deckt auf, wer diese Kampagnen steuert und wie wir manipuliert werden.
Ein kritisches Buch für kritische Bürger, das die Lust am Zweifel weckt – eine Anleitung zum Selberdenken, die auch verrät, woran wir erkennen, dass wir manipuliert werden sollen, und wo und wie wir uns noch zuverlässig informieren können.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 492
Erscheinungsdatum 13.12.2010
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-426-78160-9
Verlag Knaur Taschenbuch
Maße (L/B/H) 19,3/12,5/3 cm
Gewicht 358 g
Verkaufsrang 92.361
Buch (Taschenbuch)
12,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Ein sehr informatives Buch
von einer Kundin/einem Kunden am 06.01.2012

Dieses Buch zeigt man wieder, wie man permanent durch die Medien manipuliert wird. Es wird sehr gut erklärt, mit welchen Methoden die Manipulation durchgeführt wird. Das Buch ist für jeden Interesseierten sehr zu empfehlen.

Aufklärung über Meinungsmache
von einer Kundin/einem Kunden am 11.12.2010

In diesem Buch klärt Albrecht Müller über die Meinungsmache in den Medien und durch die Eliten auf. Kompetent legen er und Wolfgang Lieb dar, mit welchen Mitteln versucht wird, die öffentliche Diskussion zu beeinflussen. Dabei werden auch die Medien kritisch beleuchtet, die uns eigentlich aufklären und zum mündigen Bürger... In diesem Buch klärt Albrecht Müller über die Meinungsmache in den Medien und durch die Eliten auf. Kompetent legen er und Wolfgang Lieb dar, mit welchen Mitteln versucht wird, die öffentliche Diskussion zu beeinflussen. Dabei werden auch die Medien kritisch beleuchtet, die uns eigentlich aufklären und zum mündigen Bürger in der Demokratie machen sollen. Nach »Reformlüge« und »Machtwahn«, mit denen er die Legeneden um die Reformnotwendigen enttarnt und die tatsächlichen und selbsternannten Eliten aufs Korn genommen hat, fokussiert er hier auf die Medien. Kompetent, ohne Hysterie und ohne Verschwörungstheorien zu bemühen weist Albrecht Müller nach, wo Meinungsmache am Werk ist. Dieses Buch liefert viele Argumentationshilfen für politische Diskussionen und sollte in keinem Bücherregal fehlen.