Dinner for One - Killer for Five

Der 90. Geburtstag und was wirklich geschah

(1)
Wenn Butler James über den Tigerkopf stolpert, ist klar: Es muss Silvester sein. Aber wissen wir auch, warum die vier Gentlemen nicht mehr an Miss Sophies Tafel sitzen? Hier kommt nun endlich des Rätsels lang ersehnte Lösung …
Portrait
Michael Koglin, geboren 1955, lebt seit fast dreißig Jahren in Hamburg. Vor, während und nach dem Studium betätigte er sich u.a. als Lagerarbeiter, Reißwolf-Bediener, Videofilm-Vorführer, Kraftfahrer, Bildungsarbeiter, Schauermann, Politologe, Friedensforscher, Kaffeeröster, Preisauszeichner und Privatsekretär (von Hans Eppendorfer). Heute ist er freier Journalist (Mare, Brigitte, YOYO, NDR, Zeit u.a.) und Schriftsteller mit einem literarischen Gemischtwarenladen. Neben Kriminalromanen verfasste er Kurzgeschichten, Kinder- und Sachbücher. Daneben entstanden Drehbücher für das ZDF und den Kinderkanal. Mehrfach wurde er mit dem Hamburger Literaturförderpreis ausgezeichnet. Außerdem erhielt er den Kulturpreis des Landkreises Ludwigshafen, den Drehbuchförderpreis und zuletzt (als Co-Autor) den Erich-Kästner-Fernsehpreis.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 207
Erscheinungsdatum 10.11.2010
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-426-50803-9
Verlag Droemer Knaur Verlag
Maße (L/B/H) 18,1/11,6/1,8 cm
Gewicht 187 g
Abbildungen 28 schwarz-weiße Abbildungen, 28 schwarz-weiße Zeichnungen
Illustrator Rudi Hurzlmeier
Verkaufsrang 49.578
Buch (Taschenbuch)
7,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Wird oft zusammen gekauft

Dinner for One - Killer for Five

Dinner for One - Killer for Five

von Michael Koglin
(1)
Buch (Taschenbuch)
7,99
+
=
Hercule Poirots Weihnachten / Ein Fall für Hercule Poirot Bd.19

Hercule Poirots Weihnachten / Ein Fall für Hercule Poirot Bd.19

von Agatha Christie
(2)
Buch (Taschenbuch)
10,00
+
=

für

17,99

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

James und Miss Sophie mörderisch lustig
von Zabou1964 aus Krefeld am 30.12.2010

Was wäre Silvester ohne „Dinner for One“? Mir würde jedenfalls etwas fehlen. Als ich beim Stöbern auf diese Kriminalkomödie stieß, war ich sofort von der Idee des Autors begeistert, die Geschichte um Miss Sophie und ihren Butler James einmal aus kriminalistischer Sicht zu betrachten. Schon das äußere Erscheinungsbild des... Was wäre Silvester ohne „Dinner for One“? Mir würde jedenfalls etwas fehlen. Als ich beim Stöbern auf diese Kriminalkomödie stieß, war ich sofort von der Idee des Autors begeistert, die Geschichte um Miss Sophie und ihren Butler James einmal aus kriminalistischer Sicht zu betrachten. Schon das äußere Erscheinungsbild des Büchleins ist ein echter Hingucker. Der Illustrator Rudi Hurzlmeier hat nicht nur zahlreiche originelle Zeichnungen zum Buch beigesteuert, sondern auch das Cover gestaltet. Zu sehen ist eine leicht abgewandelte Szene aus dem Klassiker „Dinner for One“: James serviert der am Tisch sitzenden Miss Sophie einen Revolver. In der anderen Hand hält er eine Flasche mit einem Giftsymbol. Auch die Portraits im Buch sind sehr anschaulich und humorvoll. Nacheinander schildert Michael Koglin das Schicksal der Herren, die im Film nicht mehr am Tisch der ehrwürdigen Miss Sophie sitzen. Durch sehr fragwürdige Umstände sind die Herren leider alle gestorben. Chefinspektor DeCraven versucht, unterstützt von seinem Constabler Oggerty, herauszufinden, wer der oder die Mörder sind. Er ahnt schnell, dass James' und Miss Sophies Westen nicht wirklich rein sind. Allein mit der Überführung der Täter hat er so seine Schwierigkeiten. Der Autor hat die Figuren sehr skurril beschrieben, sodass ich des Öfteren laut lachen musste. Besonders der Chefinspektor und der Butler haben mir gefallen. Beide sind äußerst spleenig dargestellt. So bastelt DeCraven zum Beispiel immer aus Büroklammern und Papierkügelchen einen Cricket-Parcours auf seinem Schreibtisch, um sich besser konzentrieren zu können. James spricht gerne dem Alkohol zu, was einige lustige Szenen zur Folge hat. Wer sich fragt, warum der Buchtitel auf fünf Tote hinweist, für den hat der Autor am Ende noch eine echte Überraschung parat. Ich werde den Film ab jetzt jedenfalls mit anderen Augen sehen. Fazit: Michael Koglin hat mich mit dieser Kriminalkomödie bestens unterhalten. Die Zeichnungen von Rudi Hurzlmeier unterstreichen den Wortwitz des Autors perfekt. Das Buch ist nicht nur für Fans des Silvesterklassikers empfehlenswert.