Ist das ein Mensch?

Ein autobiographischer Bericht

Primo Levi

(14)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
9,90
9,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

9,90 €

Accordion öffnen
  • Ist das ein Mensch?

    dtv

    Sofort lieferbar

    9,90 €

    dtv

gebundene Ausgabe

27,90 €

Accordion öffnen

Hörbuch (CD)

19,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

13,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung


Ein Jahr Hölle in Auschwitz

Dieser Band beschreibt das Jahr, das Primo Levi in Auschwitz verbracht hat: vom Februar 1944 bis zum Januar 1945.

»Nicht um neue Anschuldigungen vorzubringen, habe ich dieses Buch geschrieben«, sagt Levi, »sondern als Dokument für das Studium einiger zentraler Aspekte des menschlichen Seelenlebens.« Die zentrale Frage freilich, die Titelfrage, wird von Levi auf zweifach Weise beantwortet: Mensch ist, wer tötet, wer Unrecht zufügt oder erleidet. Kein Mensch higegen ist, wer darauf wartet, daß sein Nachbar endlich stirbt, damit er ihm ein Viertel Brot abnehmen kann, kein Mensch ist jener, der noch im Todeskampf beständig sein Jawohl murmelt. Und unauslöschlicher als die Tätowierungen auf dem Unterarm ist den Überlebenden die Erinnerung an die Zeit, in der sie keine Menschen waren, ins Gedächtnis eingebrannt.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 168
Erscheinungsdatum 01.07.2010
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-423-12395-2
Verlag dtv
Maße (L/B/H) 19/12/1,7 cm
Gewicht 173 g
Originaltitel se questo e un uomo
Auflage 6. akt. Auflage
Übersetzer Heinz Riedt
Verkaufsrang 15847

Buchhändler-Empfehlungen

Kathrin Leibrock, Thalia-Buchhandlung Jena

Eine schöne Ausgabe von Hanser vereinigt diese beiden berühmten Bücher von Primo Levi, mit neuen Anmerkungen - eines der wichtigsten Zeugnisse des Holocaust sind diese Autobiografien über Auschwitz und eine Mahnung, denn "Der Mensch ist des Menschen Wolf", mehr als ein Mensch.

Was nier vergessen werden kann.

Petra Kurbach, Thalia-Buchhandlung Osnabrück

" Es gibt hier kein Warum" Der Bericht aus der von Menschen gemachten Hölle. Zu jeder Zeit aktuell und erinnerungswürdig. Schonungslos und nüchtern erzählt.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
14 Bewertungen
Übersicht
13
1
0
0
0

Verpflichtung
von einer Kundin/einem Kunden aus Vaihingen am 13.03.2021

Dieses Zeugnis menschlicher Abgründe sollte für Abschlussklassen verpflichtend sein! Wie sentimental und weinerlich dagegen erscheint das tägliche Gejammer über die Belastungen der Corona-Pandemie!

Sehr eindrücklich und bewegend
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 03.05.2020

Ich habe das Buch kurz vor meinem Besuch der Auschwitz-Gedenkstätte gelesen. Levis Reflektionen, Gedankengänge und Erklärungen brechen den unvorstellbaren Horror auf die Einzelperson herunter.

Absolut lesenswert
von einer Kundin/einem Kunden aus Monteggio am 22.08.2019

Dieses Buch habe ich innerhalb von wenigen Tagen gelesen. Es ist unglaublich, wer wissen will wie der Alltag im KZ aussah, wie die Beziehungen untereinander waren, welche philosophischen Fragen auftauchen ,.. sollte sich diese Lektüre unbedingt vornehmen . Ich hatte das Gefühl beim Lesen, ich laufe mit ihm mit und erlebe alles.


  • Artikelbild-0