Warenkorb
 

Bestellen Sie bis zum 20.12.2018 und erhalten Sie Ihre Sendung pünktlich zu Heiligabend.**

Taps und Tine

(1)

Mit feinem Gespür für die Kinder erzählen der Autor und die Illustratorin von den alltäglichen, liebenswerten Dingen, die ein Kinderleben ausmachen.

Portrait
Hüttner, Hannes
wurde 1932 in Zwickau geboren. Er war ein deutscher Mediziner sowie Kinder- und Jugendbuchautor. In Leipzig studierte er Journalistik, in einem Fernstudium Außenwirtschaft und ab 1965 studierte er Medizin. Später war er Leiter einer Forschungsstation und Dozent auf dem Gebiet der Medizinsoziologie. Bekannt wurde er durch seine mehr als 30 Bücher für Kinder und Erwachsene, auch arbeitete er für Film und Fernsehen. Hannes Hüttner verstarb 2014 in Berlin.

Zucker, Gertrud
wurde 1936 in Berlin geboren. Sie absolvierte ein Grafikstudium in Berlin-Weißensee. Seit 1960 lebt sie als freischaffende Illustratorin in Bad Saarow. Eine Fülle von Bilderbüchern und Erzählungen wurden von ihr illustriert, das machte sie über Jahrzehnte hinweg zur führenden "Bilderbuch-Malerin", die sie bis heute ist.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 24
Altersempfehlung 5 - 7
Erscheinungsdatum 15.11.2010
Sprache Deutsch, Französisch
ISBN 978-3-89603-353-6
Verlag Leiv Leipziger Kinderbuch
Maße (L/B/H) 22,8/22,5/1 cm
Gewicht 264 g
Abbildungen mit zahlreichen bunten Bildern
Auflage 2. Auflage
Illustrator Gertrud Zucker
Verkaufsrang 76.923
Buch (gebundene Ausgabe)
10,90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Geschwisterliebe
von Sabine aus Berlin am 04.03.2012

liebevolle Darstellung in Schrift und Bildern. Der führsorgliche Umgang unter Geschistern wird den Kindern kindgerecht vermittelt. Durch die bildhafte Darstellung der Schrift finden Kinder viel Anregung für Gespräche.