Fables

Bd. 12: Krieg und andere Kleinigkeiten

Bill Willingham

(2)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
19,99
19,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 14,99 €

Accordion öffnen
  • Fables

    Panini

    Sofort lieferbar

    14,99 €

    Panini
  • Fables

    Panini

    Sofort lieferbar

    14,99 €

    Panini
  • Fables

    Panini

    Sofort lieferbar

    14,99 €

    Panini
  • Fables

    Panini

    Sofort lieferbar

    16,99 €

    Panini
  • Fables

    Panini

    Sofort lieferbar

    19,99 €

    Panini
  • Fables

    Panini

    Sofort lieferbar

    19,99 €

    Panini
  • Fables

    Panini

    Sofort lieferbar

    19,99 €

    Panini
  • Fables

    Panini

    Sofort lieferbar

    19,99 €

    Panini
  • Fables

    Panini

    Sofort lieferbar

    24,99 €

    Panini
  • Fables

    Panini

    Sofort lieferbar

    24,99 €

    Panini

eBook

ab 11,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Die entscheidende Schlacht zwischen den freien Fables, die in der Welt der Menschen leben, und dem Imperium, das ihre ursprüngliche Heimat besetzt hält, steht unmittelbar bevor. Die streitbaren Helden aus dem Märchen haben es geschafft, ihre Chancen deutlich zu verbessern. Die anfangs beinah unüberwindlichen Holzsoldaten sind ausgeschaltet, und nun bekommt der Feind es mit moderner Technik in Form von Stahlmantelgeschossen und ferngesteuerten Bomben zu tun. Doch der Feind hat nicht durch faires Vorgehen Hunderte von Märchenwelten erobert – und er hält auch weiterhin einige Überraschungen für die Einwohner Fabletowns bereit.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 192
Altersempfehlung 14 - 17 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 24.08.2010
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-86607-908-3
Verlag Panini
Maße (L/B/H) 26,3/17,2/2,2 cm
Gewicht 602 g
Originaltitel Fables 60-69
Abbildungen durchgehend vierfarbig illustriert
Illustrator Steve Leialoha, Mark Buckingham, Niko Henrichon, Andrew Pepoy
Übersetzer Gerlinde Althoff

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
1
0
0
0

Fabelhaft
von Michael Diers aus Oldenburg am 01.06.2011

Seit vor vielen Jahrhunderten die Märchenfiguren aus ihrer Märchenwelt von einem übermächtigen Feind vertreiben worden sind, leben sie unerkannt unter uns Menschen. Doch die entscheidende Schlacht gegen den Feind steht kurz bevor. Gelingt dem Feind eine Invasion unserer Erde, oder können die Fables sogar ihr Märchenreich zurüc... Seit vor vielen Jahrhunderten die Märchenfiguren aus ihrer Märchenwelt von einem übermächtigen Feind vertreiben worden sind, leben sie unerkannt unter uns Menschen. Doch die entscheidende Schlacht gegen den Feind steht kurz bevor. Gelingt dem Feind eine Invasion unserer Erde, oder können die Fables sogar ihr Märchenreich zurückerobern? In diesem letzten Storybogen um den Jahrhunderte währenden Kampf der Fables gegen den Feind aus dem Märchenreich lässt der Autor Bill Willingham die Dramatik punktgenau landen. Der Weg von fast 70 US Ausgaben führt zu diesem Band, in dem die letzte Entscheidungsschlacht geschlagen wird. Dabei setzt er ein interessantes erzählerisches Mittel ein. Die gesamte Schlacht wird vom Fable „Blue Boy“ nacherzählt. Dieser Erzähltext erscheint in Textboxen in der Vergangenheitsform. So erscheint die gesamte Story als etwas, was wir aus dem TV als dokumentarischen Spielfilm kennen. Diese doppelte Erzählung mit Dokutext, Sprechblasen und Zeichnungen bringt Authenzitität in die Story hinein und ist übrigens auch sehr abwechslungsreich zu lesen. Glücklicherweise spart Zeichner Mark Buckingham bei diesem brutalen Schauspiel mit Blut und Splatter. So macht es auch Spaß, einmal wieder Schlachten ohne allzu viele abgetrennte Gliedmaßen etc. mitzuverfolgen. Ich weis übrigens nicht, ob ich der einzige bin, der meint, dass dessen Darstellung der Figuren und insbesondere der großen Trolle fast so aussieht, als hätte der große Jack Kirby die höchstpersönlich gezeichnet. Der Krieg wirkt dabei fast schon als eine Metapher. Denn es geht hier nicht nur um Feind gegen Fables oder Böse gegen Gut. Es geht auch um modern gegen überholt, alt gegen neu, innovative Kriegsführung gegen kommerzielle Kriegsführung, Zauberer gegen Bomben, Schwerter gegen Maschinengewehre. Der gedankliche Weg in die Kriegsführung moderner Staaten gegen Entwicklungsländer ist da nicht mehr allzu weit… Am Ende gibt es noch einige schöne Entwurfszeichnungen und PinUps. Wobei mir insbesondere die Zeichnungen des hölzernen Luftkampfschiffes gefielen. Das hätte übrigens auch gut in einen Steam Punk Film, einem Roman von J. Verne oder in ein Final Fantasy Spiel gepasst. Ferner gibt es ein nettes Nachwort vom Autor, der sich auf die wunderschöne deutsche Märchenstraße bezieht, welche er persönlich abgefahren ist. Wer von uns die Straße ebenfalls einmal zumindest in Teilen abgefahren ist, der sollte wissen, was es mit dem Inhalt des tollen Nachwortes auf sich hat.

Schneeweißchen und RosenTot?
von Peter Sowade aus Berlin, Badstraße am 16.10.2009
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Rose Red (Rosenrot) wurde ermordet, und es ging dabei sehr blutig zu. Bigby (der große böse Wolf) als Sicherheitschef von Fabletown soll den Fall lösen, denn das Opfer war ja keine geringere als die Schwester von Snow White (Schneeweißchen). Hat vielleicht Blaubart seine intriganten Finger im Spiel? Wissen Jack oder Prince Charm... Rose Red (Rosenrot) wurde ermordet, und es ging dabei sehr blutig zu. Bigby (der große böse Wolf) als Sicherheitschef von Fabletown soll den Fall lösen, denn das Opfer war ja keine geringere als die Schwester von Snow White (Schneeweißchen). Hat vielleicht Blaubart seine intriganten Finger im Spiel? Wissen Jack oder Prince Charming mehr als sie zugeben? Bigby Wolf gerät immer mehr unter Druck. Denn die Probleme von Fabletown müssen auch in Fabletown gelöst werden. Comic-Routinier Bill Willingham hat sich für seine Bestseller-Serie „Fabels“ ein wahrhaft märchenhaftes Setting ausgedacht. Alle Märchenfiguren wurden gewaltsam aus ihren magischen Reichen vertrieben und fanden Unterschlupf im heutigen New York – zumindest die, die eine menschliche Gestalt annehmen können. Alle anderen leben außerhalb von New York auf einer Farm. Denn die Existenz der Märchenfiguren darf nicht öffentlich, unter normalen Menschen bekannt werden. Stoff also für hoffentlich noch viele weitere moderne Comic-Märchen. Tatsächlich ist „Fables“ eine der erfolgreichsten US-Comic-Serien der letzten Jahre (zahlreiche Eisner-Awards). So erfolgreich, dass Lieblingsfigur „Jack of Fables“ schon eine eigene Spin-Off-Serie erhalten hat. Wer hier also Lese-Feuer fängt, ist vorerst bestens versorgt.


  • Artikelbild-0