Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

Deutsches Notgeld / Die Notgeldscheine der deutschen Inflation, Band 4

von August 1922 bis Juni 1923

Deutsches Notgeld Band 4

Mit dem Ausbruch des Ersten Weltkriegs einher ging ein Mangel an Kleingeldmünzen – geschuldet der Tatsache, dass diese oft aus hochwertigen Materialien (Gold, Silber, usw.) waren, das man für sich horten wollte. Diesem Mangel versuchten Länder, Gemeinden, Städte und Firmen entgegenzutreten, indem sie Notgeld in Umlauf setzten. Da bis 1923 eine ungemeine Menge an solchem Geld in Umlauf kam, nahm damals Dr. Arnold Keller – der Verfasser der ersten Kataloge zu deutschem Notgeld – eine Einteilung vor, die noch heute als Einordnungshilfe dient.

Zwar hatte es schon seit dem Krieg eine leichte Inflation gegeben, doch ab 1922 reichten selbst 100 Mark als Nennwert für die Notgeldausgaben nicht mehr aus, da der Wertverlust der Reichsmark immer weiter voranschritt. Bislang hatte sie bereits über die Hälfte ihrer Kaufkraft eingebüßt, so dass man zur Ausgabe größerer Nennwerte übergehen musste. Diese Phase dauerte bis etwa Juni 1923 und mündete dann in die so genannte Hochinflation.

Die detaillierten Angaben zu den Scheinen und deren Varianten sowie die auf den neuesten Stand gebrachten marktgerechten Bewertungen machen diese aktuelle Auflage des Katalogs zum Notgeld von August 1922 bis Juni 1923 zu einem Muss für jeden Sammler deutscher Geldscheine und den interessierten Laien.
Portrait
Manfred Müller studierte Wirtschaftsinformatik an der Hochschule Liechtenstein. Er war mehrere Jahre als Leiter der Bereiche Engineering und IT in einem KMU-Betrieb in der Schweiz tätig. Derzeit arbeitet er als Entwickler im Bereich Core-Banking-Systeme in einem liechtensteinischen Unternehmen und ist Inhaber der Firma µSystems (www.usystems.li).
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 760
Erscheinungsdatum November 2010
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-86646-534-3
Verlag Gietl, H
Maße (L/B/H) 21,2/15,4/3,8 cm
Gewicht 1095 g
Abbildungen zahl. schwarzweisse Abbildungen
Auflage 3. überarbeitete Auflage
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
39,90
39,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Weitere Bände von Deutsches Notgeld

  • Band 4

    21243762
    Deutsches Notgeld / Die Notgeldscheine der deutschen Inflation, Band 4
    von Manfred Müller
    Buch
    39,90
    Sie befinden sich hier
  • Band 5

    5640418
    Deutsches Notgeld / Deutsche Kleingeldscheine - Amtliche Verkehrsausgaben 1916-1922
    von Hans L. Grabowski
    Buch
    59,80
  • Band 7

    5840904
    Deutsches Notgeld / Das Notgeld der deutschen Inflation 1923
    von Arnold Keller
    Buch
    59,80
  • Band 9

    6724821
    Deutsches Notgeld. Band 9
    von Hans-Ludwig Grabowski
    Buch
    29,80
  • Band 10

    1647769
    Deutsches Notgeld / Das Papiergeld der deutschen Länder 1871-1948, Band 10
    von Hans L. Grabowski
    Buch
    39,80
  • Band 12

    26431221
    Deutsches Notgeld / Das wertbeständige Notgeld der deutschen Inflation 1923/1924
    von Manfred Müller
    Buch
    39,90
  • Band 13

    45288018
    Deutsches Notgeld / Das Papiergeld der deutschen Eisenbahnen und der Reichspost, Band 13
    von Manfred Müller
    Buch
    39,90

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.