Die kosmische Komödie

Roman

Unsicher sind seine ersten Schritte in Freiheit. Erinnerungen begleiten ihn wie Schemen aus der Vergangenheit. Noch wissen Josef und Silvia, die Komplizen von damals, nichts von einem Racheplan. Es ist viele Jahre her, man hat ein neues Leben begonnen. Doch was haben Bert und Rosa, die ein Familiendasein mit Geheimnissen führen, mit alldem zu tun? Oder die Kabarettis-tin, die der Premiere ihres neuen Programms entgegenfiebert? Und Franz, der sein Physikstudium nicht zu Ende bringt und als News-Flash-Reporter von einem Gräuelschauplatz zum nächsten gehetzt wird?

Sie ahnen nicht, dass sich ihre Wege im Lauf des Tages kreuzen; dass Positionen verschoben und Plätze getauscht werden und nichts nach Plan verlaufen wird. Denn unsichtbar verbunden sind sie Teil eines Schauspiels mit unbekanntem Ausgang geworden.

Thriller, Gesellschaftsdrama oder Komödie? Detailliert aus dem Blickwinkel jeder einzelnen Figur führt uns Manfred Rumpl eine „kosmische Komödie“ vor. Einen gemeinsamen Kosmos, in dem List und Redlichkeit untrennbar miteinander verbunden sind und die Planbarkeit des individuellen Glücks eine Chimäre ganz menschlichen Ursprungs ist.
Portrait
MANFRED RUMPL, *1960 in der Steiermark, studierte Philosophie und Pädagogik in Graz und Wien.
1993 erhielt er für sein Romandebüt Koordinaten der Liebe den aspekte-Literaturpreis des ZDF,
1997 den Deutschen Kritikerpreis. Er lebt und arbeitet in der Steiermark und in Wien.

Bei Luftschacht sind erschienen:
Fausts Fall (2007), Ihr Mann und der Fremde (2008)
Zitat
"Mühelos wie kaum einem anderen österreichischen Schriftsteller gelingt Manfred Rumpl der Wechsel zwischen makrosozialen Problemaufrissen und mikroskopisch verästelten Individualdilemmata. Scharfkantige, auch kräftige Sätze, die mit der Schuldladung der Protagonisten und Andeutungen auf deren zitternde Hoffnung in die Folgekapitel ausschwingen, sorgen für eine Konzentration auf den heutigen Irrsinn unseres medial vermittelten Kosmos." (Entwürfe) "Macht uns das Fernsehen so wie wir sind, oder machen wir das Fernsehen zu dem, was es ist. Sind wir letztlich beziehungsunfähig oder taugen Beziehungen tatsächlich nicht mehr als lebenslang unerschütterliches Fundament. So gesehen also ein kosmischer Gedankenanstoß mit komödiantischen Elementen. Auf jeden Fall gehört 'Die kosmische Komödie' in jedes gut sortierte Bücherregal. Das steht fest." (das Wortreich) "Rumpls Erzählen ist eine traumwandlerisch beherrschte Synthese von poetischer Bildhaftigkeit und Präzision, von semantischem Tiefgang und nüchterner Vorgangsbeschreibung." (Der Tagesspiegel) "Manfred Rumpl, der so polternd als der amoralische Spießgeselle einer fragwürdigen Enthemmtheit auftritt, ist er gar der neue Wahrheitssucher der österreichischen Literatur?" (Salzburger Nachrichten)
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 192
Erscheinungsdatum 13.08.2010
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-902373-57-1
Verlag Luftschacht
Maße (L/B/H) 21/13,7/2,8 cm
Gewicht 347 g
Auflage 1. Auflage
Buch (gebundene Ausgabe)
18,50
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Wird oft zusammen gekauft

Die kosmische Komödie

Die kosmische Komödie

von Manfred Rumpl
Buch (gebundene Ausgabe)
18,50
+
=
Das Café am Rande der Welt

Das Café am Rande der Welt

von John Strelecky
(55)
Buch (Taschenbuch)
8,95
+
=

für

27,45

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.