Warenkorb
 

Kampf der Titanen

Perseus ist als Sohn von Zeus geboren, wird aber als Sterblicher erzogen. Hilflos muss er mitansehen, wie Hades, der unerbittliche Gott der Unterwelt, seine Familie auslöscht. Von Rachegedanken getrieben, erklärt sich Perseus bereit, ein Himmelfahrtskommando anzuführen, das Hades' Pläne durchkreuzen soll, bevor er von Zeus die Krone der Götter übernehmen kann. Es ist eine beschwerliche und gefährliche Reise in Welten, die kein Mensch jemals betreten hat, angefüllt mit Dämonen und Bestien. Am Ziel steht Perseus seinem Schicksal gegenüber...
RezensionBild
Das Remake des 80er-Jahre Klassikers versorgt den heimischen Blu-ray-Player mit einem 1080p/VC-1 – Transfer im Seitenverhältnis von 2.40:1 und macht dabei eine durchaus gute Figur. Wie schon beim Original dreht sich auch hier alles um die Effekte, die geradezu inflationär eingesetzt werden. Dummerweise ist dies aber auch das größte Manko des Transfers, der in Szenen mit viel CGI eher weicher und weniger gut aufgelöst wirkt, als in normalen Sequenzen. Der Schärfegrad ist insgesamt sehr solide, denn gerade Nahaufnahmen zeigen eine ordentliche Plastizität sowie Detailreichtum, dennoch kommen immer wieder die Effekte in die Quere. Ganz schlimm sind Szenen im Olymp die wohl teilweise bewusst sehr flau gehalten sind. Fast schon grausam ist die glänzende und schimmernde Rüstung Zeus\', den permanent eine nebelartige Aura umgibt. Neben dem leichten Überstrahlen in hellen Bildsegmenten ist es der nicht immer ganz perfekt erscheinende Schwarzwert, der zusätzliche Qualitätseinbußen verursacht. Gut gelungen ist dahingegen die Farbbalance, die zwar nur sehr zurückgenommene Farben aufweist, aber sehr atmosphärisch wirkt.

Das Arbeiten der Kompression ist nicht zu erkennen und auch sonstige Artefakte bleiben glücklicherweise außen vor.
RezensionTon
Wie bei Warner-Blockbustern schon fast üblich ist es wieder einmal nur den O-Ton-Hörern, zu denen ich mich glücklicherweise zählen kann, vergönnt den Film in verlustfrei komprimiertem DTS-HD Master Audio 5.1-Sound zu genießen. Wer auf eine der Synchronisationen angewiesen ist, muss wie so oft mit herkömmlichem Dolby Digital 5.1-Ton Vorlieb nehmen.

Glücklicherweise bietet schon Dolby Digital eine wirklich gute Performance, die vom Soundtrack dieser Disk nahezu vollständig ausgenutzt wird, dennoch sind es die filigranen Details sowie der bessere Dynamikumfang, die man nur in Verbindung mit dem O-Ton genießen kann. Ähnlich wie TRANSFORMERS kommt auch KAMPF DER TITANEN sehr durckvoll und ungestüm daher und erweist sich daher als Freudenfeuer für Action-Fans. Es wummst und kracht an allen Ecken und Enden, so dass selbst die eingestaubtesten Lautsprecher zum Abspann völlig von Schmutz befreit sein sollten. Der Subwoofer greift tatkräftig ins Geschehen ein und sorgt für einen allgemein hohen Pegel. Die Direktionalität während der Kampfsequenzen ist vorbildlich und schließt nahezu zur Referenzklasse auf. Trotz der brachialen Wucht die alle Tracks ins Wohnzimmer bringen, bleiben auch geflüsterte Dialoge stets gut verständlich.

Da der deutsche Dolby Digital-Track nicht die gleiche beeindruckende Dynamik und Sprachverständlichkeit bietet wie das Original bleibt der Disk hier die Höchstwertung verwehrt – dennoch macht der Sound von KAMPF DER TITANEN richtig Spaß!
RezensionBonus
Die Blu-ray Disk bietet einige nette Extras die einen kleinen Einblick in die Produktion des Werkes geben. Den Anfang macht der „Maximum Movie Mode“, ein interaktives 1.1-Profil, das es dem Zuschauer erlaubt während des Filmes über Bild-in-Bild Darstellung weitere Informationen abzurufen. Neben einigen Interviews sind so auch Behind-the-Scenes Aufnahmen, Erklärungen zu den Special Effekts sowie Setaufnahmen zu finden. Weiterhin bekommt man Zugriff auf sogenannte Fokuspunkte, die sich aber auch einzeln anwählen lassen.

Zurück im Hauptmenü entdeckt man zudem die knapp acht Minuten dauernde Dokumentation „Sam Worthington: Ein Actionheld für die Ewigkeit“, in welcher der Hauptdarsteller näher vorgestellt wird, aber auch einige interessante Aufnahmen vom Set zu sehen sind. Interessant ist auch das „Alternative Ende“, das zwar nicht ganz fertiggestellt wurde, aber im Gegensatz zum Friede-Freude-Eierkuchen-Ende der Kinofassung etwas harscher daher kommt. Ebenfalls spannend sind die „Nicht verwendete(n) Szenen“, die vor allem etwas mehr Entfaltungsspielraum für die restlichen Götter des Olymp zu bieten haben. Zuletzt gibt es noch die Möglichkeit per BD-live auf Online-Content zuzugreifen, inklusive der Digital Copy.
Zitat
Kaum ein so hoch budgetierter Film wurde dieses Jahr in einschlägigen Medien derart zerrissen wie Louis Leterrier\'s Neuverfilmung des 80er-Jahre-Klassikers KAMPF DER TITANEN (1981), dabei ist CLASH OF THE TITANS (USA 2010) in Anbetracht früherer Werke Leterriers in keinster Weise überraschend. Der Regisseur von TRANSPORTER 1 & 2 sowie THE INCREDIBLE HULK (2008) gibt dem Zuschauer keine Verschnaufpause und fackelt ein Action- und CGI-Feuerwerk ab, das sich gewaschen hat. Dass bei dieser Tour-de-Force die Story auf der Strecke bleibt war vorauszusehen.

Hauptaugenmerk legt der Film ganz offensichtlich auf seine Schauwerte und dabei vor allem auf die sehr ausufernden CGI-Sequenzen. Während einige davon wirklich gut gelungen sind, wie etwa die Skorpion-Sequenz in der Mitte des Filmes, die sehr stark an TRANSFORMERS erinnert, ist es das Finale das wirklich etwas „over the top“ daher kommt und einem zweitklassigen PC-Game entsprungen zu sein scheint. Kann man mit den oben genannten Mankos noch ganz gut leben, ist es die bis auf ein Minimum reduzierte Storyline, die letztendlich bitter aufstößt. Die Beweggründe die Perseus ins Feld ziehen lassen sind völlig banal, die Charakterzeichnung ist ein Witz und die Dialoge überwiegend belanglos. Auch die Götter des Olymp, darunter Liam Neeson sowie Ralph Fiennes, bekommen kaum Zeit zur Entfaltung und wirken fast schon wie Cameos. Avatar-Star Sam Worthington macht körperlich eine gute Figur, bleibt schauspielerisch aber genauso wie Skandinavien-Import Mads Mikkelsen völlig austauschbar.

Nachdem der Film ursprünglich in 2D geplant war, präsentiert er sich auf dieser Blu-ray Disk in seiner Originalform. Eine 3D-Fassung, die auf Grund des AVATAR-Hypes hastig nachträglich realisiert wurde, ist zusätzlich erhältlich, bietet aber laut Aussagen diverser Rezensionen lediglich eine vergleichbar schlechte räumliche Darstellung wie das damalige Kino-Release.

KAMPF DER TITANEN (2010) ist letztendlich wieder eines dieser Remakes, die eigentlich kein Mensch braucht, aber durch die schiere Materialschlacht durchaus Unterhaltungswert bieten. Wer seinem Hirn wieder einmal eine Auszeit gönnen möchte, ist hier an der richtigen Stelle – alle anderen sollten Abstand wahren.

Technisch gefällt die Blu-ray Disk durch ein solides Bild, das mit einigen Unschärfen während der CGI-Sequenzen zu kämpfen hat, aber beim Sound durch schiere Wucht zu beeindrucken weiß. Das Bonusmaterial ist durchaus umfangreich und bietet einige interessante Einblicke in die Entstehung.

Subjektive Filmwertung: 5 von 10 Krawallfilme der stupiden Art
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Medium Blu-ray
Anzahl 1
FSK Freigegeben ab 12 Jahren
Erscheinungsdatum 10.08.2010
Regisseur Louis Leterrier
Sprache Deutsch, Dänisch, Englisch, Finnisch, Französisch, Isländisch, Italienisch, Japanisch, Katalanisch, Niederländisch, Norwegisch, Portugiesisch, Schwedisch (Untertitel: Französisch, Holländisch, Portugiesisch, Isländisch, Dänisch, Französisch,
EAN 5051890017635
Genre Fantasy/Action/Abenteuer
Studio Warner Bros. Entertainment
Originaltitel Clash of the Titans
Spieldauer 106 Minuten
Bildformat HD (1080p), Widescreen (2,40:1)
Tonformat Deutsch: DD 5.1, Französisch: DD 5.1, Spanisch: DD 5.1, Englisch: DTS HD 5.1
Verpackung Blu-ray Softbox Standard
Film (Blu-ray)
Film (Blu-ray)
11,99
11,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Lieferbar in 5 - 7 Tagen, Buch dabei - versandkostenfrei
Lieferbar in 5 - 7 Tagen
Buch dabei - versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
9 Bewertungen
Übersicht
3
3
2
1
0

Perseus, der halbgott
von Marion Olßon aus Reutlingen am 06.04.2013
Bewertet: Medium: DVD

Der Krake, der Schrecken der Antike! Hades befreit sein Kind und will somit die Menschheit in die Knie zwingen. Doch der Gott der Unterwelt hat nicht mit dem Sohn seines Bruders Zeus gerechnet. Perseus, ein Halbgott macht sich auf, die Menschen zu retten. Ein farbenprächtiger und spannender Film, der in... Der Krake, der Schrecken der Antike! Hades befreit sein Kind und will somit die Menschheit in die Knie zwingen. Doch der Gott der Unterwelt hat nicht mit dem Sohn seines Bruders Zeus gerechnet. Perseus, ein Halbgott macht sich auf, die Menschen zu retten. Ein farbenprächtiger und spannender Film, der in seinen Bann zieht und die Götter, ach so menschlich, erscheinen lässt. Ein Film, der überaus sehenswert ist und den man auch gerne öfter sehen kann. Bestechend durch wirklich gute Kampfszenen, einer Prise Humor und einer verstecken Liebesgeschichte, ist alles dabei was ein guter Filmabend benötigt.

Vorsicht! Mit wütenden Göttern ist nicht zu spaßen
von Ines Schwarz aus Ludwigsburg am 28.08.2012
Bewertet: Medium: DVD

'Kampf der Titanen' bietet eine super Mischung aus Spannung, Action, Abenteuer und Humor und gehört definitiv zu meinen Lieblingsfilmen! Tolles Popkornkino mit Starbesetzung - der grandiose Liam Neason als Zeus, der großartige Ralph Fiennes als Herrscher der Unterwelt Hades. Und nicht zu vergessen Hauptdarsteller und Avatar-Star Sam Worthington als Heros... 'Kampf der Titanen' bietet eine super Mischung aus Spannung, Action, Abenteuer und Humor und gehört definitiv zu meinen Lieblingsfilmen! Tolles Popkornkino mit Starbesetzung - der grandiose Liam Neason als Zeus, der großartige Ralph Fiennes als Herrscher der Unterwelt Hades. Und nicht zu vergessen Hauptdarsteller und Avatar-Star Sam Worthington als Heros Perseus.

Gut gemachtes Popcorn-Kino
von einer Kundin/einem Kunden aus Landkreis Göttingen am 27.03.2012

Wer nicht zu hohe Ansprüche an das Drehbuch stellt, und einen unterhaltsamen Abend mit Action verbringen möchte, dem kann "Kampf der Titanen" bedenkenlos empfohlen werden.