Warenkorb
 

Remember Me

Weitere Formate

Tyler ist 21 und im ständigen Spannungsverhältnis zu seinem Vater, der nach dem Selbstmord von Tylers Bruder seine Familie fast aufgegeben und Zuflucht in seinem Wall-Street-Job gefunden hat. Auch Allie, ebenfalls 21, hat mit dem Mord an ihrer Mutter eine Tragödie miterlebt. Sie allerdings liebt ihren Vater und nach einigen zögerlichen Dates auch Tyler, mit dem sie so vieles zu verbinden scheint. Doch ein Geheimnis Tylers bringt das Glück in Gefahr sowie auch ein Ereignis, welches nicht nur diese Beziehung ins Chaos stürzen könnte.
RezensionBild
Die Bildqualität dieser Blu-ray Disk hinterlässt einen zwiegespaltenen Gesamteindruck, denn der Transfer im 1080p/AVC-Format mit einem Seitenverhältnis von 1.85:1 bietet zum einen stimmige, wenngleich ziemlich zurückgenommene Farben, wirkt jedoch etwas weichgespült. Die Schärfe kommt meist nicht über einen durchschnittlichen Wert hinaus, was sich auch auf die Detaildarstellung auswirkt. Der Transfer ist frei von jeglichem Rauschen oder gar Körnung des Filmmaterials. Dies lässt den einfachen Schluss zu, dass hier digital nachgeholfen wurde, was den insgesamt eher flachen Eindruck des Gezeigten erklären würde. Die Kompression arbeitet auf dieser Basis vorbildlich und lässt keinerlei digitale Rückstände zurück – aber das sind wir von Blu-ray ja inzwischen gewohnt.
RezensionBonus
Das Bonusmaterial ist leider eher mager ausgefallen. Auf der Blu-ray Disk befindet sich lediglich ein „Audiokommentar mit Allen Coulter sowie Robert Pattinson und den Darstellern“ sowie ein sehr Promo-lastiges „Making-Of“. Bis auf den „Originaltrailer“ in Deutsch sowie Englisch sowie vielleicht noch das Wendecover sind keine Extras mehr zu verzeichnen.
RezensionTon
Der Blu-ray Disk liegen zwei DTS-HD Master Audio 5.1-Tracks in Deutsch sowie Englisch bei, die ebenfalls etwas polarisieren. Insgesamt kann das sehr dialoglastige Drama nur wenig von den Möglichkeiten eines DTS-HD-Tracks ausnutzen, zumal die Sprachwiedergabe und auch Verständlichkeit gerade des englischen Originals manchmal etwas zu wünschen übrig lässt. Während die deutsche Sprache etwas monoton aber gut verständlich wiedergegeben wird, hat man beim Original schon mehr Schwierigkeiten dem Geschehen zu folgen. Das hat verschiedene Gründe, zum einen nuscheln die Hauptdarsteller in den ersten 30 Minuten um die Wette, zum anderen scheint gerade die Center-Spur etwas zu leise abgemischt worden zu sein. In Sachen Auflösung übertrifft das Original die Synchronisation wieder deutlich, denn die eher schlechte Synchro, in Bezug auf die Sprecher, leidet unter einer eher dumpfen Aufnahmequalität. Trotz einiger gut abgemischter Score-Sequenzen, die auch die Rear-Kanäle in Anspruch nehmen, bildet sich niemals so etwas wie Raumklang – das Geschehen bleibt meist auf die Stereofront fixiert.
Zitat
REMEMBER ME (USA, 2010) lässt den Zuschauer lange Zeit im Regen stehen und versucht gar nicht erst vorab mitzuteilen um was es den Machern den wirklich geht. Man begleitet die Protagonisten durch den Tag mit all den familiären Problemen ohne zu wissen auf was die Geschichte zusteuert. Ergibt man sich dieser inszenatorischen Eigenheit, dauert es nicht lange bis man tief in die Geschichte hineingezogen wird. Dies ist vor allem durch die wunderbar ausgearbeiteten Charakteren zu erklären, die durch nahezu ausschließlich großartige darstellerische Leistungen noch untermauert werden.

Man kann über die Fähigkeiten von TWILLIGHT-Star Robert Pattinson sicherlich geteilter Meinung sein, denn seine einem geprügelten Hund gleichende Mimik ist nicht gerade der Fall eines jeden und außerdem auch nicht unbedingt abwechslungsreich. Dennoch funktioniert dies im Rahmen dieses Werks erstaunlich gut, wenngleich Pattinson manchmal etwas über das Ziel hinaus schießt. Auch LOST-Starlett Emilie de Ravin gefällt in ihrer Rolle sehr gut und verleiht ihrem Charakter die notwendige Tiefe und Glaubwürdigkeit. Unterstützt wird das Protagonisten-Paar von Ex-James Bond Pierce Brosnan, der etwas Anlaufschwierigkeiten hat, aber gegen Ende des Filmes zu seiner guten (alten) Form zurück findet.

Die Inszenierung ist von Beginn an sehr undurchsichtig, was für ein bestimmtes Spannungspotential sorgt. Die Erfahrung vieler hundert Filme führt jedoch dazu, dass man in den letzten Minuten einem unguten Gefühl auf erliegt. Dieses verstärkt Regisseur Allen Coulter noch, indem er dem bis dato sehr grau wirkenden Film sprichwörtlich mehr Farbe verleiht. Diese drastische Veränderung des Stils sowie die Ausrichtungsänderung in der Art des Soundtracks führen auf ein Ende hin, mit dem wohl niemand rechnen konnte.

REMEMBER ME ist eines der besten Dramen der vergangenen Zeit und beweist auf beeindruckende Art und Weise, dass Serien- sowie gehypte Jungdarsteller durchaus dazu in der Lage sind einen Film ganz alleine zu tragen. Auch Regisseur Allen Coulter, der bis jetzt nahezu ausschließlich im TV-Segment unterwegs war, dass er das Zeug dazu hat tolles Material auf die große Leinwand zu bringen – insgesamt also ein durch und durch gelungenes Leinwand-Debüt.

Technisch bleibt die Blu-ray Disk leider eher durchschnittlich, denn das etwas weichgespülte Bild, dass unter dem Einsatz von DNR-Maßnahmen leidet, kann leider genau so wenig überzeugen wie die etwas zu dumpf abgemischte und qualitativ eher zweitklassige Synchronisation. Das Bonusmaterial ist zudem auch eher minimalistisch ausgefallen.

Subjektive Filmwertung: 8 von 10 Dramen mit dem besonderen Etwas
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Medium Blu-ray
Anzahl 1
FSK Freigegeben ab 12 Jahren
Erscheinungsdatum 30.08.2010
Regisseur Allan Coulter
Sprache Deutsch, Englisch (Untertitel: Deutsch)
EAN 4010324037510
Genre Drama
Studio Concorde
Spieldauer 112 Minuten
Bildformat 16:9 (1,78:1), HD (1080p)
Tonformat Deutsch: DTS HD 5.1, Englisch: DTS HD 5.1
Verpackung Blu-ray Softbox Standard
Film (Blu-ray)
Film (Blu-ray)
9,49
bisher 11,99
Sie sparen : 20  %
9,49
bisher 11,99

Sie sparen : 20 %

inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Lieferbar in 5 - 7 Tagen
Lieferbar in 5 - 7 Tagen
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Buchhändler-Empfehlungen

Lebe den Augenblick

Sabrina Herder, Thalia-Buchhandlung Bad Oeynhausen

Voller Zorn ist der gut aussehende und charmante Tyler- zunächst auf seinen Vater und seinen viel zu früh verstorbenen Bruder. Ein New Yorker Polizist, der ihn nach einer Prügelei verhaftet, macht die Situation noch schlimmer. Um sich zu rächen, geht Tyler auf den Vorschlag seines Freundes Aiden ein, Ally, die Tochter des Polizisten zu verführen. Es entwickelt sich eine große Liebe zweier verwandter Seelen. Diese Liebe wird allerdings, von Tylers Geheimnis und von den Unberechenbarkeiten des Lebens gefährdet. Eine glaubwürdige Lovestory.

New York

Corinna Teickner, Thalia-Buchhandlung Bremen

Tyler ist geprägt von dem Verlust seines Bruders vor einigen Jahren. Seine Familie ist daraufhin auseinander gegangen. Als er Ally kennenlernt, die Tochter eines Polizisten, kommen wieder ein Stück Hoffnung und Optimismus in sein Leben. Zwischen den beiden jungen Leuten wachsen tiefe Gefühle. Als sich zum Ende alles zum Guten zu richten scheint, wird der Zuschauer von einem überraschenden Ende praktisch überrollt. Mehr sei dazu nicht gesagt!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
22 Bewertungen
Übersicht
12
9
1
0
0

Remember Me DVD
von Thomas Wagner aus Karlsfeld am 05.10.2013
Bewertet: Medium: DVD

Der Twilight Star in einem Liebesdrama, das bewegt und zum Nachdenken anregt. Die Liebe in einer Familie kann es auch schwer haben, und manchmal muss etwas passieren, um zu begreifen, was der Augenblick und die Liebe bedeutet.

Remember?...Remember Me!
von Maria Vaclavicek aus Bludenz am 21.11.2012
Bewertet: Medium: DVD

Tyler ist ein junger Mann, Anfang 20, gebeutelt von einem schweren Schicksalsschlag, schlägt er sich in New York mit Gelegenheitsarbeiten durch und versucht nebenbei auch noch sein Glück als Student. Von seinem Workaholic-Vater nicht ernstgenommen und , muss er zusätzlich noch für seine kleine Schwester Vaterersatz spielen. ... Tyler ist ein junger Mann, Anfang 20, gebeutelt von einem schweren Schicksalsschlag, schlägt er sich in New York mit Gelegenheitsarbeiten durch und versucht nebenbei auch noch sein Glück als Student. Von seinem Workaholic-Vater nicht ernstgenommen und , muss er zusätzlich noch für seine kleine Schwester Vaterersatz spielen. Als er die quirrlige Ally kennenlernt, ändert sich sein Leben um 180Grad, nur um dann eine erneuerliche Wendung zu erfahren. "Remember Me" ist ein wirklich gelunger Film, der sich nicht als Coming-Off-Age Story versteht, aber doch zeigt, wie sich (junge) Menschen anhand der gegebenen Lebensituationen verändern udn daran wachsen können. Des Weitern kann Robert Pattinson endlich mal unter Beweis stellen, dass er mehr als ein glitzender Untoter sein kann, der schwülstige Textzeilen von sich gibt - Allein dieser Umstand macht den Film sehenswert! Eine gelungene Geschichte, tolle Schauspieler und ein unerwartetes Ende - Auf alle Fälle ein sehenswerter Film!

remember me
von einer Kundin/einem Kunden am 29.01.2012
Bewertet: Medium: DVD

der film ist voll gepackt mit tiefgründigen, eindrücklichen charakteren, sehr gut dargestellt von sämtlichen schauspielern. die story an sich nimmt ein unerwartetes ende, aber gut so, irgendwie. während des films ging mir ständig der gedanke durch den kopf, wie diese geschichte wohl enden würde/könnte, aber mit diesem ende hä... der film ist voll gepackt mit tiefgründigen, eindrücklichen charakteren, sehr gut dargestellt von sämtlichen schauspielern. die story an sich nimmt ein unerwartetes ende, aber gut so, irgendwie. während des films ging mir ständig der gedanke durch den kopf, wie diese geschichte wohl enden würde/könnte, aber mit diesem ende hätte ich nicht gerechnet. ob damit das hehre ziel der macher - den 9/11 opfern eine identität zu geben - gelungen ist, lass ich mal offen... würde den film wieder kaufen; regt auch am tag danach noch zum nachdenken an. tolle schauspieler!