Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

Mängelexemplar

Roman

Hochkaräter Band 18494

»Die Psyche ist so viel komplizierter als eine schöne glatte Fraktur des Schädels.«

Karo lebt schnell und flexibel. Sie ist das Musterexemplar unserer Zeit: intelligent, selbstironisch und liebenswert. Als sie ihren Job verliert, ein paar falsche Freunde aussortiert und mutig ihre feige Beziehung beendet, verliert sie auf einmal den Boden unter den Füßen. Plötzlich ist die Angst da. Als auch die cleversten Selbsttäuschungen nicht mehr helfen, tritt sie verzweifelt und mit wütendem Humor ihrer Depression entgegen.

Dem Wahnwitz unserer Gegenwart gibt Sarah Kuttner eine Stimme. Lustig und tieftraurig, radikal und leidenschaftlich erzählt sie von der Verlorenheit, die manches Leben heute aushalten muss.
Portrait
Sarah Kuttner ist als überaus eloquente VIVA-Moderatorin mit "Sarah Kuttner Die Show" zu einer medialen Leitfigur der unter Dreißigjährigen geworden. Sarah Kuttner wurde im Oktober 1979 in Ost- Berlin geboren und ist die Tochter eines Radiomoderators. Nach dem Abitur ging sie als Au- Pair nach London, lernte dort einen "Spiegel"- Korrespondenten kennen und absolvierte ein Praktikum in der "Spiegel"- Redaktion. Nach ihrer Rückkehr nach Berlin im Jahr 2000 folgte sie ihrem Vater ins Radiometier, als sie bei Radio Fritz als freie Mitarbeiterin anfing. Ihre Fernsehkarriere startete Sarah Kuttner 2001 bei einem Casting für den Sender Musiksender VIVA, dem sie bis 2005 treu blieb. Ab 2005 arbeitete sie für die ARD und moderierte den Eurovision Song Contest, die Reportagen zu Fußball WM 2006 und ihre Show "Kuttners Kleinanzeigen". In den Jahren 2006 und 2007 erschienen ihre Glossen und Artikel, die sie während der ganzen Zeit im Musikexpress und der Süddeutschen schreibt, als Bücher veröffentlicht. 2009 erschien mit "Mängelexemplar" ihr erster Roman, der ein Bestseller wurde. Die Moderatorin und Autorin Sarah Kuttner lebt in Berlin.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 261
Erscheinungsdatum 01.10.2010
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-596-18494-1
Verlag Fischer Taschenbuch Verlag
Maße (L/B/H) 18,8/12,5/2,7 cm
Gewicht 275 g
Auflage 11. Auflage
Verkaufsrang 16722
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Weitere Bände von Hochkaräter mehr

  • Band 52

    42426354
    Aller Liebe Anfang
    von Judith Hermann
    (13)
    Buch
    9,99
  • Band 17476

    29015896
    Hummeldumm
    von Tommy Jaud
    (216)
    Buch
    9,99
  • Band 17988

    29015884
    Die Enden der Welt
    von Roger Willemsen
    (15)
    Buch
    10,99
  • Band 18488

    26214031
    Limit
    von Frank Schätzing
    (80)
    Buch
    12,00
  • Band 18494

    21383087
    Mängelexemplar
    von Sarah Kuttner
    (40)
    Buch
    9,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 18500

    18775881
    Alles Glück kommt nie
    von Anna Gavalda
    (35)
    Buch
    13,00
  • Band 18545

    21383096
    Alice
    von Judith Hermann
    (15)
    Buch
    8,95

Buchhändler-Empfehlungen

Sarkastisch, menschlich, ehrlich.

Sabrina Elze, Thalia-Buchhandlung Dresden

Ja, ich weiß, ich sage es, wo ich kann, aber es ist nun mal wahr: Ich liebe die klassische "Kuttnerschnauze" und die Art und Weise, wie Sarah Kuttner mit schweren Themen gekonnt umzugehen weiß. Mit "Mängelexemplar" hat sie eine liebenswerte, einnehmende Geschichte um Karo kreiert, dessen Alltag plötzlich von Ängsten, Selbstzweifeln und dem großen Monster  D e p r e s s i o n  aus der Bahn geworfen wird. Heraus aus dem Leben, hinein in die Panikattacken, durch, durch die Therapie. Liebevolle, authentische Charaktere mit Ecken und Kanten und wie immer sarkastisch, impulsiv und humorvoll - im interessanten Kontrast zum schwierigen Thema. Ich freue mich sehr, dieses Buch in meinem Regal stehen zu sehen, und habe mich noch ein bisschen mehr in dich verliebt, liebe Sarah.

Einfach bewegend

Nina Saßen, Thalia-Buchhandlung Bremerhaven

Sarah Kuttner hat bemerkenswert beschrieben, wie man nach und nach in eine Depression rutschen kann. Dagegen ist man machtlos und es kann jeden treffen. Ich habe oft schallend gelacht und manchmal ein bisschen geschluchzt. Ich hätte nie gedacht, dass mich dieses Buch so fesseln würde. Aber das tat es, sehr sogar. Mängelexemplar ist ein Knaller.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
32 Bewertungen
Übersicht
14
13
3
0
2

Ein sprachlicher Genuss mit ernstem Hintergrund
von Gabriele Bessen am 04.02.2020

Karo, eine junge intelligente Frau unserer Zeit, verliert ihre Arbeit und nutzt die frei gewordene Zeit, ihr Leben ein wenig umzukrempeln. Als sie sich von einigen Freunden trennt und auch ihrem langweiligen Freund Phillip den längst fälligen Laufpass gibt, gerät ihr Leben plötzlich ins Wanken. Panikattacken, Angstzustände un... Karo, eine junge intelligente Frau unserer Zeit, verliert ihre Arbeit und nutzt die frei gewordene Zeit, ihr Leben ein wenig umzukrempeln. Als sie sich von einigen Freunden trennt und auch ihrem langweiligen Freund Phillip den längst fälligen Laufpass gibt, gerät ihr Leben plötzlich ins Wanken. Panikattacken, Angstzustände und eine diagnostizierte Depression halten sie auf Trab und zeigen ihren weiteren Krankheitsverlauf, für den sie alles inkauf nimmt, von Medikamenten über eine Therapie bis hin zur liebevollen Pflege durch ihre selbst depressive Mutter. Mit einer neuen Beziehung ist sie sehr vorsichtig und lässt sich Zeit. Als sie sich wieder gesund fühlt, setzt sie ihre Tabletten ab. Doch die Angst kommt wieder. Karo erlebt in ihrer Krankheitsphase ein Gefühlschaos, das nur jemand versteht, der dieses Krankheitsbild selbst kennt. Der Schreibstil Sarah Kuttners scheint auf den ersten Blick sehr leicht und manchmal überschwänglich, doch der ironische Unterton sticht immer wieder heraus. Dadurch schließt man die Protagonistin sofort ins Herz, leidet und freut sich mit ihr und hofft, dass sie bald wieder ganz gesund wird und ihr normales Leben wiederfindet. Ein lesenswertes Buch, das nicht den Anspruch eines psychologischen Werkes hat, aber vielleicht ein wenig Verständnis für diejenigen fördert, die sich in solch einer Phase ihres Lebens wie ein „Mängelexemplar“ fühlen und einfach nur wieder ganz und vollkommen gesund werden möchten.

So frech kann nur Kuttner eine Depression beschreiben
von einer Kundin/einem Kunden am 20.01.2020
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Wie alle ihre Romane, die Sarah Kuttner bisher veröffentlicht hat, führt auch ihr "Mängelexemplar" mit viel Ironie und rotzfrecher Schnautze durch die Höhen und Tiefen der Protagonistin. Die junge Karo, eigentlich eine starke, kein Blatt vor den Mund nehmende Frauenfigur, bricht von einem auf den anderen Tag zusammen - Diagnose:... Wie alle ihre Romane, die Sarah Kuttner bisher veröffentlicht hat, führt auch ihr "Mängelexemplar" mit viel Ironie und rotzfrecher Schnautze durch die Höhen und Tiefen der Protagonistin. Die junge Karo, eigentlich eine starke, kein Blatt vor den Mund nehmende Frauenfigur, bricht von einem auf den anderen Tag zusammen - Diagnose: Depression! Witzig, selbstironisch und und wortgewandt schlägt sich der Leser von nun an mit Karo durch ihren Alltag und durchlebt mit ihr gemeinsam den langsamen, aber urkomischen Genesungsprozess. Wer den typischen Kuttner-Slang und ihre Art, schwere Themen aufzuarbeiten mag, für den ist dieses Buch ein Muss - und für alle, die sich dem Thema Depression auf ernste, aber gleichzeitig erheiternde Weise nähern wollen, sowieso!

eine psychische Betrachtung
von maleur aus Berlin am 08.01.2020
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Karo leidet unter Angstzuständen und Panikattacken. Es wird eine Depression diagnostiziert. Die Autorin beschreibt den Auslöser der Depression sowie den Verlauf der Krankheit mit allen Hochs und Tiefs. Der Schreibstil ist humorvoll und drastisch gepaart mit einem guten Schuss Sachlich- bzw. Ernsthaftigkeit. Der Roman ist frei v... Karo leidet unter Angstzuständen und Panikattacken. Es wird eine Depression diagnostiziert. Die Autorin beschreibt den Auslöser der Depression sowie den Verlauf der Krankheit mit allen Hochs und Tiefs. Der Schreibstil ist humorvoll und drastisch gepaart mit einem guten Schuss Sachlich- bzw. Ernsthaftigkeit. Der Roman ist frei von Effekthascherei und Pathos. Die Geschichte wird ausschließlich aus Karos Perspektive geschildert. Dabei kommen sehr gut die Stimmungsschwankungen zum Ausdruck, der Konflikt zwischen Wunsch und Wirklichkeit. Das schwierige Zusammenleben mit einem depressiven Menschen. Denn die Anderen können die tiefe Traurigkeit und Niedergeschlagenheit nicht immer verstehen und nachvollziehen. Ich konnte beim Lesen auch nicht immer erkennen, warum jetzt dieser Ausbruch erfolgt. Das ist sicherlich auch so gewollt, den eine Panikattacke kündigt sich ja auch nicht vorher an, sonst wäre es ja keine Attacke. Diesen Roman kann ich jedem empfehlen der sich mit Depressionen auskennt bzw. sich für diese Krankheit interessiert. Jeder andere wird die Protagonistin und damit das Buch wahrscheinlich nur Nervig finden.