Warenkorb

Wann darf ich klatschen?

Ein Wegweiser für Konzertgänger

Dieses Buch ermöglicht einen vergnüglichen und lehrreichen Blick hinter die Kulissen der Musikwelt - mit den Augen eines Weltstars unter den Violinisten.

«Eine kurze, amüsante und treffende Einführung in den klassischen Konzertbetrieb.»(Hamburger Abendblatt)

Aus dem Inhalt:
Wozu Konzerte?
Einladung ins Konzert
Schnellkurs in Musikgeschichte
An der Abendkasse
Der Countdown läuft
Das Orchester kommt
Der Dirigent tritt auf
Der Solist macht sich bereit
Mit und ohne Noten
Spiel, Satz und Sieg
Es darf geklatscht werden
Portrait
Der Geigenvirtuose Daniel Hope wurde 1974 in Durban/Südafrika geboren und ist in London aufgewachsen. Er nahm Unterricht unter anderem bei Yehudi Menuhin. Von 2002 bis 2008 war er Mitglied des Beaux Arts Trios. Ausgezeichnet mit zahlreichen Preisen, darunter mehrfach mit dem Klassik-Echo.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 253
Erscheinungsdatum 01.11.2010
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-499-62575-6
Verlag Rowohlt Taschenbuch
Maße (L/B/H) 19,2/12,5/1,9 cm
Gewicht 226 g
Auflage 4. Auflage
Illustrator Christina Thrän
Verkaufsrang 69889
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
10,00
10,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Klassische Musik mal anders präsentiert
von einer Kundin/einem Kunden aus Oberhausen am 22.10.2010

Das Bild der klassischen Musik im allgemeinen Bewusstsein ist nicht gerade das Allerbeste: steif, bieder, altmodisch, angestaubt, langweilig. Dass das nicht unbedingt stimmen muss, beweist Daniel Hope in seinen Konzerten und jetzt auch mit diesem Buch, was Neu-Hörern/Konzertgängern den Einstieg in das Klassik-Universum erleich... Das Bild der klassischen Musik im allgemeinen Bewusstsein ist nicht gerade das Allerbeste: steif, bieder, altmodisch, angestaubt, langweilig. Dass das nicht unbedingt stimmen muss, beweist Daniel Hope in seinen Konzerten und jetzt auch mit diesem Buch, was Neu-Hörern/Konzertgängern den Einstieg in das Klassik-Universum erleichtern soll. Es behandelt alle wichtigen Fragen, die vielleicht vor dem ersten Konzert auftauchen: Muss ich Frack, Smoking oder Abendkleid im Konzert tragen? Wann darf ich klatschen, ohne dass meine Sitznachbarn mich mit Blicken tadeln? Warum sollte ich ins Konzert gehen, wenn ich doch genau so gut das Violinkonzert oder die Symphonie auf CD zu Hause anhören kann? Warum hören sich Vivaldis Vier Jahreszeiten, obwohl es die gleichen Noten sind, nicht immer gleich an? Dies alles sind Fragen, die Daniel Hope auf Konzert-Einführungsveranstaltungen, Autogramm-Stunden oder im Freundeskreis gestellt wurden und er beantwortet sie alle, ohne zu sehr ins Musiker-Fachvokabular oder in die Selbst-Beweihräucherung abzudriften. Eine wunderbare, interessante, informative und unterhaltsame Einführung in die klassische Musik und ins klassische Konzert!! Für alle, die neugierig auf die große Welt der Klassischen Musik sind :-)