Meine Filiale

Mein Leben als Mensch

Mein Leben als Mensch Band 1

Jan Weiler

(10)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

9,99 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch (CD)

14,59 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

8,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Best of Jan Weiler: die 61 allerschönsten Kolumnen - Jetzt erstmals als Taschenbuch.Es gibt Neues von der Familie. Von Sara, der Ehefrau, und den Kindern Carla und Nick. Und natürlich von Antonio, dem italienischen Schwiegervater. Der zum Beispiel vor der Wä-Emme, der Fußball-Weltmeisterschaft, noch schnell «eine Geräte mitte Flakebilde» kaufen muss. Und dabei seinen Schwiegersohn ebenso in den Wahnsinn treibt wie das gesamte Verkaufspersonal.Und wo es einmal nicht um die Familie geht, werden andere, mindestens ebenso brisante Themen erörtert: der grassierende Kevinismus unter Deutschlands Eltern etwa, das Wesen der schwedischen Krimis oder das Geheimnis erfolgreicher Kontaktanzeigen.«Jan Weiler lesen macht einfach Spaß.» BRIGITTE

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 224
Erscheinungsdatum 01.03.2011
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-499-25401-7
Verlag Rowohlt Taschenbuch
Maße (L/B/H) 18,8/12,5/2 cm
Gewicht 324 g
Abbildungen mit 13 4-farbigen Illustrationen
Auflage 6. Auflage
Illustrator Larissa Bertonasco
Verkaufsrang 68177

Weitere Bände von Mein Leben als Mensch

mehr

Portrait

Jan Weiler

Jan Weiler, 1967 in Düsseldorf geboren, arbeitete als Texter in der Werbung, absolvierte dann die Deutsche Journalistenschule in München und war viele Jahre Chefredakteur des "Süddeutsche Zeitung Magazins". Heute lebt er als Autor mit seiner Frau und seinen zwei Kindern in der Nähe von München.

Artikelbild Mein Leben als Mensch von Jan Weiler

Buchhändler-Empfehlungen

Jan Weiler ist einfach großartig als Vorleser seiner eigenen Texte

Claudia Engelmann, Thalia-Buchhandlung Korbach

Jan Weiler ist einfach großartig als Vorleser seiner eigenen Texte, und auch mit seinem neuen Werk, diversen Kolumnen aus dem „Stern“, ist er für mich eins der Hör-Highlights in der letzten Zeit. Alltagssituationen ebenso wie Familienkatastrophen sorgen für wunderbar heitere Stunden, und natürlich ist auch der eigenwillige italienische Schwiegervater Antonio wieder mit von der Partie. Ausgesprochen hörenswert ist Antonios Shoppingtour, um einen neuen Flachbildfernseher zu kaufen und die sehr ausgefallene Art, Verkäufer in einem großen bekannten Elektromarkt auf sich aufmerksam zu machen. Für mich ist eine der witzigsten Anekdoten eine mit Weilers kleinem Sohn, als beide Urzeitkrebse kaufen, die der Sohnemannn liebevoll Urzeitkrebsi nennt – mit einer Ausnahme, und das ist einer der Krebse, den er Holger nennt und der an besonderer Bedeutung gewinnt. Doch hören Sie selbst und lassen Sie sich von herrlich-abstruser Situationskomik verführen.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
10 Bewertungen
Übersicht
4
5
1
0
0

Lustige Geschichten aus dem Leben
von Igelmanu66 aus Mülheim am 10.12.2014

Ich habe schon einige Bücher von Jan Weiler gelesen. Angefangen bei "Maria, ihm schmeckt's nicht", in dem man Schwiegervater Antonio erstmals kennenlernt. In diesem Buch ist er auch wieder dabei. Außerdem Sara, die Ehefrau, die Kinder Carla und Nick und das Au-pair-Mädchen Natalya. Es gibt eine Menge Familiengeschichten, abe... Ich habe schon einige Bücher von Jan Weiler gelesen. Angefangen bei "Maria, ihm schmeckt's nicht", in dem man Schwiegervater Antonio erstmals kennenlernt. In diesem Buch ist er auch wieder dabei. Außerdem Sara, die Ehefrau, die Kinder Carla und Nick und das Au-pair-Mädchen Natalya. Es gibt eine Menge Familiengeschichten, aber nicht nur. Da wären zum Beispiel nette Abhandlungen zum Thema "Kevinismus" oder über das Kochen nach Blutgruppen. Schön fand ich aber auch das Kapitel über die Shiva des Fernmeldewesens oder das Geständnis des Autors, dass er ein Rasenmäher-Nostalgiker ist. Für alle Eltern sind natürlich auch wieder herrliche Geschichten über das Leben mit Kindern dabei. Stichworte hier zum Beispiel: Übernachtungsgäste, Wunderkinder, Hausaufgaben und das Leben mit einem Pubertier! Und natürlich Antonio! Ich liebe jeden seiner Auftritte. In diesem Buch begleiten wir ihn beispielsweise beim Kauf eines Flachbildfernsehers, beim Autofahren mit Navi und bei einem Besuch im Kosmetikstudio ("Bini brutto?" . Ich mag den Schreibstil von Jan Weiler. Wie er sich mit ganz alltäglichen Dingen befasst, finde ich immer wieder unterhaltsam. Auch dies ein Buch, das man schön nebenbei lesen kann.

Etwas zum lachen
von Silke Hußmann aus Emden am 11.02.2013

In 61 kurzen Geschichten erfahren wir wieder etwas aus dem Leben von Jan Weiler und seiner Familie. Ob es sich um seine Kinder, seinen Schwiegervater oder einfach nur Bekannte handelt, es ist immer amüsant zu lesen. Das Tolle ist, dass man die Geschichten unabhängig von einander lesen kann und somit auch einfach etwas für zwi... In 61 kurzen Geschichten erfahren wir wieder etwas aus dem Leben von Jan Weiler und seiner Familie. Ob es sich um seine Kinder, seinen Schwiegervater oder einfach nur Bekannte handelt, es ist immer amüsant zu lesen. Das Tolle ist, dass man die Geschichten unabhängig von einander lesen kann und somit auch einfach etwas für zwischendurch hat. Und es ist sicherlich für jeden eine Geschichte dabei, bei der man denkt, so etwas ist bei uns auch passiert, bzw. das ist bei uns auch so.

Gutes Buch
von einer Kundin/einem Kunden aus Köln am 14.04.2012

Die gesammelten Kolumnen sind wirklich klasse. Aber es gibt einen Punkt Abzug weil der Schwiegervater einfach doch zu selten vorkommt. Zielgruppe für dieses Buch sind in erster Linie die Eltern junger Kinder. Dennoch gut zu lesen und es macht Spaß. Trotzdem kommt es leider nicht an seine früheren Bücher heran.

  • Artikelbild-0