Warenkorb
 

Was ich dir noch sagen will

Roman

(9)
Schenkt uns das Leben eine zweite Chance?

Lisa und Erik haben ihre Flitterwochen in Sansibar verbracht. Auf dem Weg zum Flughafen merkt Lisa, dass sie ihren Ehering im Hotel vergessen hat. Eilig fahren sie zurück und verpassen dadurch ihren Flug. Erst zu Hause in Hamburg erfahren sie: Das erste Flugzeug ist abgestürzt.

Alle Passagiere kamen ums Leben.

Danach ist für Lisa und Erik nichts mehr, wie es war. Sie beschließen, gemeinsam eine Liste mit Lebenszielen aufzustellen. Aber fast unmerklich entfernen sie sich immer mehr voneinander. Während Erik in die Arbeit flüchtet und ständig unterwegs ist, fühlt Lisa sich alleingelassen. Sie sucht Halt bei ihrer Familie und sehnt sich nach einem eigenen Kind. Ihre Liebe droht zu zerbrechen. Doch dann schlägt das Schicksal ein zweites Mal zu …
Portrait
Sofie Cramer stammt aus der Lüneburger Heide, geboren wurde sie 1974 in Soltau. Zum Studium der Germanistik und Politik ging sie zunächst nach Bonn, später nach Hannover. Nach ihrer Zeit als Hörfunk-Redakteurin machte sie sich selbständig. Sie lebt in Hamburg, am Waldrand, arbeitet als freie Drehbuchautorin und entwickelt Film- und Fernsehstoffe. Seit ihrem Überraschungserfolg 'SMS für dich' hat sie bereits mehrere Romane unter dem Pseudonym Sofie Cramer geschrieben. Sie elbt mit ihrer Familie in der Nähe von Hamburg.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 284
Erscheinungsdatum 01.04.2011
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-499-25422-2
Verlag Rowohlt Taschenbuch
Maße (L/B/H) 19,1/11,6/2,2 cm
Gewicht 324 g
Auflage 4. Auflage
Verkaufsrang 75.900
Buch (Taschenbuch)
10,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Elisa Behle, Thalia-Buchhandlung Leuna

Nicht mein Fall! Schöne Story, aber quasi ohne Stilmittel oder Emotionen geschrieben. Schade! Nicht mein Fall! Schöne Story, aber quasi ohne Stilmittel oder Emotionen geschrieben. Schade!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
9 Bewertungen
Übersicht
2
3
1
3
0

Was ich dir noch sagen will – Sofie Cramer
von Fräulein Pusteblume am 12.04.2015

Klappentext Schenkt uns das Leben eine zweite Chance? Lisa und Erik haben ihre Flitterwochen in Sansibar verbracht. Auf dem Weg zum Flughafen merkt Lisa, dass sie ihren Ehering im Hotel vergessen hat. Eilig fahren sie zurück und verpassen dadurch ihren Flug. Erst zu Hause in Hamburg erfahren sie: Das erste Flugzeug... Klappentext Schenkt uns das Leben eine zweite Chance? Lisa und Erik haben ihre Flitterwochen in Sansibar verbracht. Auf dem Weg zum Flughafen merkt Lisa, dass sie ihren Ehering im Hotel vergessen hat. Eilig fahren sie zurück und verpassen dadurch ihren Flug. Erst zu Hause in Hamburg erfahren sie: Das erste Flugzeug ist abgestürzt. Alle Passagiere kamen ums Leben. Danach ist für Lisa und Erik nichts mehr, wie es war. Sie beschließen, gemeinsam eine Liste mit Lebenszielen aufzustellen. Aber fast unmerklich entfernen sie sich immer mehr voneinander. Während Erik in die Arbeit flüchtet und ständig unterwegs ist, fühlt Lisa sich allein gelassen. Sie sucht Halt bei ihrer Familie und sehnt sich nach einem eigenen Kind. Ihre Liebe droht zu zerbrechen. Doch dann schlägt das Schicksal ein zweites Mal zu … Meine Meinung Eine anrührende Geschichte mit zwei wunderbaren Hauptpersonen, die ich in Windeseile ins Herz geschlossen habe. Erik und Lisa ein ganz normales Paar, deren Alltag sich durch viel Humor und leidenschaftlichen Liebe auszeichnet. Aber auch Streit und Probleme gehören in ihren Alltag. Bei ihnen herrscht nicht jeden Tag Rosa Wolke Stimmung und genau das macht sie so realistisch und einzigartig. Lisas Kinderwunsch ist so berührend, dass man gar nicht anders kann als mit ihr mitzufühlen. Die Autorin gibt einen klaren und traurigen Einblick in die Gefühlswelt, die ein unerfüllter Kinderwunsch auslösen kann. Sofie Cramer möchte mit ihrem Roman aber auch eine Botschaft mitteilen. Aber die muss jeder für sich selbst zwischen den Zeilen entdecken. Fazit Ein gefühlvoller, anrührender Liebesroman, weit ab vom typischen Rosa Wolke Klischee.

Zweite Chance (fast) verpasst
von einer Kundin/einem Kunden am 27.04.2012

Die Kurzbeschreibung auf dem Buchrücken hat mein Interesse geweckt: Lisa und Erik verbringen ihre Flitterwochen in Sansibar und nach Rückkehr erfahren sie, dass sie – hätte Lisa nicht ihren Ehering im Hotel liegen lassen, weshalb sie ihren Flug verpasst haben – in dem Flugzeug gesessen hätten, dass abgestürzt ist.... Die Kurzbeschreibung auf dem Buchrücken hat mein Interesse geweckt: Lisa und Erik verbringen ihre Flitterwochen in Sansibar und nach Rückkehr erfahren sie, dass sie – hätte Lisa nicht ihren Ehering im Hotel liegen lassen, weshalb sie ihren Flug verpasst haben – in dem Flugzeug gesessen hätten, dass abgestürzt ist. Beide nehmen dies als Wink des Schicksals und beschließen fortan ihr Leben intensiv zu gestalten. Dazu fertigt jeder von ihnen eine Liste mit Dingen an, die er gerne erleben möchte, und die sie dann zusammen „abarbeiten“. Was zunächst nach einer tollen Idee klingt und inhaltlich einen abwechslungsreichen Roman verspricht, stellt sich nachher als wortreiche Ankündigung ohne Substanz heraus. Denn statt mit der Realisierung ihrer Träume zu beginnen, diskutieren die beide endlos miteinander und das nach wochenlanger Bearbeitungszeit für die Listenerstellung! Auch stellt sich langsam heraus, dass beide überhaupt nicht in die gleiche Richtung blicken, sondern jeder von ihnen ganz andere Zukunftsvorstellungen hat. Da frage ich mich, ob die beiden nicht vor der Eheschließung ihre Gedanken (z.B. über ein Kind) ausgetauscht haben oder ob dieser „beinahe Unfall“ zu solch grundlegenden Veränderungen ihrer Einstellung geführt hat. Jedenfalls gipfelt die süße Idee gemeinsamer und ungewöhnlicher Aktivitäten darin, dass sich plötzlich alles nur noch um Lisa’s unerfüllten Kinderwunsch dreht – den Erik nicht mit ihr teilt. Und dieses Problem macht immerhin fast die Hälfte des Buches aus, was ich mehr als schade und auch langweilig finde. Der angekündigte 2. Schicksalsschlag ereilt die beiden dann nach einem heftigen Streit (natürlich geht’s wieder um Lisa’s Kinderwunsch) und plötzlich ändert sich für beide alles - scheinbar. Zusammenfassend muss ich sagen, dass das Buch die geweckten Erwartungen nicht erfüllen konnte. Die Idee finde ich – wie schon erwähnt – äußerst originell (wenn auch nicht unbedingt neu) und die Autorin hätte wesentlich mehr daraus machen können. Schade, denn dieses Beziehungsdrama dreht sich nur im Kreis und daher halte ich das Buch nicht für empfehlenswert.

Nachdenken erwünscht
von einer Kundin/einem Kunden aus Gütersloh am 07.03.2012

Ein tolles Buch in dem viele Leser warscheinlich einen Teil ihres Lebens wieder erkennen. Einfach toll und gut zu lesen. Am Ende des Buches denkt man sehr lange nach....