Meine Filiale

Ich weiß, dass du lügst

Was Gesichter verraten

Paul Ekman

(2)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
14,00
14,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

«Es sind nur 43 Muskeln, mit denen wir mehr als 10 000 Gesichtsausdrücke erzeugen können, und ich habe sie alle gesehen, angenommen, fotografiert und codiert.» Paul Ekman, der renommierteste Experte für nonverbale Kommunikation, zeigt, wie und warum wir Menschen lügen, warum manche dabei erfolgreich sind, andere nicht, und wie sich eine Lüge in Körpersprache, Stimme und Gesichtsausdruck niederschlägt.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 510
Erscheinungsdatum 03.01.2011
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-499-62718-7
Verlag Rowohlt Taschenbuch
Maße (L/B/H) 19,1/12,6/3,2 cm
Gewicht 380 g
Originaltitel Telling Lies
Abbildungen mit 16 schwarzweissen Abbildungen
Auflage 7. Auflage
Übersetzer Hubert Mania
Verkaufsrang 77451

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
0
1
1
0
0

was Gesichter verraten
von Segler und Bücherfan am 09.09.2011

Ich hatte mir das Buch gekauft, um vielleicht zu lernen, wie man Lügner entlarvt. Hierzu kann man aus dem Buch einiges lernen. Insgesamt ist es leider zu langatmig und teilweise sehr kompliziert geschrieben. Der Autor gibt persönliche Erlebnisse und Beobachtungen wieder, Motive zum Lügen, beschreibt Lügner aus der Geschichte, wa... Ich hatte mir das Buch gekauft, um vielleicht zu lernen, wie man Lügner entlarvt. Hierzu kann man aus dem Buch einiges lernen. Insgesamt ist es leider zu langatmig und teilweise sehr kompliziert geschrieben. Der Autor gibt persönliche Erlebnisse und Beobachtungen wieder, Motive zum Lügen, beschreibt Lügner aus der Geschichte, was sich aber über das gesamte Buch hinzieht. Dann wieder wird erklärt wie ein Lügendetektor funktioniert. Es gibt auch Illustrationen, aber irgendwann legt man das Buch beiseite und kommt zu dem Ergebnist: Das Beste ist, man beobachtet die Menschen selber und verlässt sich auf seine Intuition. Fazit: Der Autor hätte sich auf weniger Seiten und einen einfacheren Schreibstil beschränken sollen.

Schon sehr interessant,aber langatmig
von Dr. Exitus am 08.03.2011

Ein sehr zweischneidiges Schwert.Einerseits sehr interessante Fakten zum Thema lügen und Lüge und ausführliche Erläuterungen und Erklärungen welche Fehler dem Ermittler passieren können.Das Problem ist aber folgendes:Es werden zu Beginn des Buches ein paar Beispiele gebracht,die dann im weiteren Verlauf ständig wiederholt und no... Ein sehr zweischneidiges Schwert.Einerseits sehr interessante Fakten zum Thema lügen und Lüge und ausführliche Erläuterungen und Erklärungen welche Fehler dem Ermittler passieren können.Das Problem ist aber folgendes:Es werden zu Beginn des Buches ein paar Beispiele gebracht,die dann im weiteren Verlauf ständig wiederholt und nochmals und nochmals und nochmals durchgekaut werden.Zwar beziehen sich die letzten Wiederholungen der Beispiele immer auf das zuletzt erklärte Neue,aber das Buch wird dadurch sehr langatmig,und trotz des interessanten Themas stellenweise langweilig zu lesen.FAZIT:Interessantes Buch,leider langatmig zu lesen.Ein paar hundert Seiten weniger wäre hier wirklich mehr gewesen.Schade!Nur für Leser mit Engelsgeduld,oder solche die schon so dement sind das sie die gelesenen Beispiele schnell wieder vergessen.Echt Schade!


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1