Warenkorb
 

Bestellen Sie bis zum 20.12.2018 und erhalten Sie Ihre Sendung pünktlich zu Heiligabend.**

Pünktchen und Anton

Ein Roman für Kinder

(8)
"Streichhölzer, kaufen Sie Streichhölzer, meine Herrschaften!", ruft Pünktchen, alias Luise Pogge, wenn sie allabendlich neben einer merkwürdigen alten Frau auf der Weidendammer Brücke mitten in Berlin steht. Natürlich ohne das Wissen ihrer Eltern, Herrn und Frau Direktor Pogge, die sie ja ganz sicher in der Obhut von Fräulein Andacht glauben. Aber ist Fräulein Andacht wirklich so harmlos, wie sie tut? Als die Situation dann brenzlig wird, ist zum Glück Pünktchens Freund Anton zur Stelle. Und sie selbst ist ja schließlich auch nicht auf den Kopf gefallen!
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 154
Altersempfehlung 10 - 12
Erscheinungsdatum Februar 1930
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7915-3014-7
Verlag Dressler Cecilie
Maße (L/B/H) 19/15,4/2,5 cm
Gewicht 315 g
Abbildungen mit Illustrationen von Walter Trier. 19 cm
Auflage 124. Auflage
Illustrator Walter Trier
Verkaufsrang 119.717
Buch (gebundene Ausgabe)
12,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Lieferbar in 5 - 7 Tagen
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Alexandra Gerhard, Thalia-Buchhandlung Köln

Da hab ich noch mal die Verfilmung von 1953!!! gesehen und mich einfach kaputt gelacht! Das Buch ist noch viel lustiger und herzerwärmender. Mein absoluter Liebling: Dackel Piefke! Da hab ich noch mal die Verfilmung von 1953!!! gesehen und mich einfach kaputt gelacht! Das Buch ist noch viel lustiger und herzerwärmender. Mein absoluter Liebling: Dackel Piefke!

Anika Siefert, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Toller zeitloser Klassiker! Auch heute sind die Kinder dafür zu begeistern. Toller zeitloser Klassiker! Auch heute sind die Kinder dafür zu begeistern.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
8 Bewertungen
Übersicht
7
1
0
0
0

ein Klassiker, mit den Themen Freundschaft und Familie
von Anna-Maria Kollegger aus Wien am 08.10.2016

Erich Kästners Klassiker "Pünktchen und Anton" handelt von der Freundschaft zweier Kinder, die aus unterschiedlichem Hause kommen. Pünktchen, das vorlaute, liebenswerte Mädchen aus reichem Hause, die an eine Anstandsdame abgegeben wird und auf der anderen Seite, der pflichtbewusste Anton, der seiner erkrankten Mutter alles abnimmt, damit sie wieder zu... Erich Kästners Klassiker "Pünktchen und Anton" handelt von der Freundschaft zweier Kinder, die aus unterschiedlichem Hause kommen. Pünktchen, das vorlaute, liebenswerte Mädchen aus reichem Hause, die an eine Anstandsdame abgegeben wird und auf der anderen Seite, der pflichtbewusste Anton, der seiner erkrankten Mutter alles abnimmt, damit sie wieder zu Kräften kommt. Der Autor verarbeitet Themen, die auch heute noch von Brisanz sind. Wie in jedem Kinderbuch von Erich Kästner verbirgt sich auch für Erwachsene zwischen den Zeilen viel Lesenswertes. Eine berührende Geschichte, die durch Pünktchens Mundwerk sehr aufgeheitert wird.

spannend
von Blacky am 02.01.2015

Pünktchen, eigentlich Luise, verkauft jeden Abend auf einer Brücke mitten in Berlin Streichhölzer. Natürlich ohne Wissen ihrer Eltern, Herrn und Frau Direktor Pogge, die mal wieder etwas anderes zu tun haben. Pünktchens Kindermädchen nimmt ihr alle Einnahmen ab, dabei würde das Mädchen mit dem Geld viel lieber ihrem Freund... Pünktchen, eigentlich Luise, verkauft jeden Abend auf einer Brücke mitten in Berlin Streichhölzer. Natürlich ohne Wissen ihrer Eltern, Herrn und Frau Direktor Pogge, die mal wieder etwas anderes zu tun haben. Pünktchens Kindermädchen nimmt ihr alle Einnahmen ab, dabei würde das Mädchen mit dem Geld viel lieber ihrem Freund Anton und seiner Mutter helfen. Doch damit nicht genug: Bald geraten die Kinder in einen Kriminalfall, in dem das gemeine Kindermädchen eine größere Rolle zu spielen scheint. Eine spannende Geschichte, die zwar schon vor ein paar Jahrzehnten geschrieben wurde, aber auch heute noch sehr spannend ist. Schon allein die Idee ein Kindermädchen mit einem Kind aus bestem Hause bnachts zum betteln zu schicken ist recht ausgefallen. Den Ausgang des ganzen finde ich einfach nur toll.

Klassiker
von einer Kundin/einem Kunden am 15.09.2011

Die Geschichte von Pünktchen und Anton ist in gewisser Weise jetzt wieder aktuell, da sich die Gesellschaft immer weiter in arm (Anton) und reich (Pünktchen) aufsplittet. Aber neben den beiden Hauptfiguren gibt es auch die Randfiguren, die eine ebenso wichtige Rolle spielen. Pünktchens Vater, der seine Verantwortung für Pünktchen... Die Geschichte von Pünktchen und Anton ist in gewisser Weise jetzt wieder aktuell, da sich die Gesellschaft immer weiter in arm (Anton) und reich (Pünktchen) aufsplittet. Aber neben den beiden Hauptfiguren gibt es auch die Randfiguren, die eine ebenso wichtige Rolle spielen. Pünktchens Vater, der seine Verantwortung für Pünktchen an die Erzieherin abgegeben hat und diesen Fehler fast zu spät merkt und so weiter... Das Buch ist für Kinder natürlich recht einfach geschrieben, die Botschaft sollten aber auch gerade Erwachsene empfangen - nicht immer nur das vordergründige Glück macht glücklich und immer zweimal hingucken, bevor man einmal etwas glaubt.