Warenkorb
 

Die Nebel von Avalon

(4)
England in einer Zeit des Umbruchs: Die Unruhe äußerer Bedrohung durch die Sachsen wird durch den Widerstreit zwischen alter und neuer Religion verstärkt. Eine stützende Macht des Landes ist Viviane. Sie schmiedet einen lang angelegten Plan, der einen Hochkönig hervorbringen soll, der das Land - und die alte Religion - ein für alle mal stärken soll...
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Medium DVD
Anzahl 1
FSK Freigegeben ab 12 Jahren
Erscheinungsdatum 15.07.2010
Regisseur Uli Edel
Sprache Deutsch, Englisch
EAN 4011976875383
Genre Fantasy
Studio Constantin Film AG
Originaltitel The Mists of Avalon
Spieldauer 176 Minuten
Bildformat 16:9 (1,78:1)
Tonformat Deutsch: DD 5.1, Englisch: DD 5.1
Verkaufsrang 526
Verpackung DVD Softbox Standard
Film (DVD)
8,99
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig in 1 - 2 Wochen
Buch dabei - versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„Ein muss nach dem Buch“

R.Lüke, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Eine sehr gute Verfilmung des Buches. Aber wie immer ist auch hier zu empfehlen: Erst Lesen, dann anschauen! Wenn einem aber 1117 Seiten zu lang sind, schafft es der Film trotzdem, die komplexe und wunderbare Geschichte von König Arthus bildlich festzuhalten. Tauchen sie in die Nebel von Avalon ein...
Eine sehr gute Verfilmung des Buches. Aber wie immer ist auch hier zu empfehlen: Erst Lesen, dann anschauen! Wenn einem aber 1117 Seiten zu lang sind, schafft es der Film trotzdem, die komplexe und wunderbare Geschichte von König Arthus bildlich festzuhalten. Tauchen sie in die Nebel von Avalon ein...

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
4
0
0
0
0

Großartig!
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 23.11.2016

Ein Muss für alle Avalonfans!!! Wunderbare Bilder, traumhafte Kostüme, großartige Schauspieler vermitteln eine Idee der sagenumwobenen Insel, welche die tiefe Mystik und Spiritualität der Artussage erahnen lässt! Must have!!!

Sehr guter FIlm!
von einer Kundin/einem Kunden am 03.07.2011

Ein Hammer geiler Film. Dauert zwar SEHR lange, abe wenn man sich dafür die Zeit nimmt und ihn guckt ist es sehr gut. Man muss natürlich so "alte Mittelalterfilme" mit hokuspokus mögen ;)

Avalon!
von einer Kundin/einem Kunden am 30.07.2010

An diesem Film scheiden sich offensichtlich die Geister. Wer den Roman gelesen hat, dem können die zahlreichen Kürzungen nicht entgehen, um ein über tausend Seiten fassendes Werk in drei Stunden auf den Schirm zu bringen. Folge hiervon sind zahlreiche wegfallende Charaktere (manche tauchen überraschend im Abspann auf),... An diesem Film scheiden sich offensichtlich die Geister. Wer den Roman gelesen hat, dem können die zahlreichen Kürzungen nicht entgehen, um ein über tausend Seiten fassendes Werk in drei Stunden auf den Schirm zu bringen. Folge hiervon sind zahlreiche wegfallende Charaktere (manche tauchen überraschend im Abspann auf), zeitliche Verschiebungen einzelner Handlungsstränge und eine starke Polarisierung der Hauptcharaktere in Gut/Böse, die so im Buch nicht zu finden ist. Beispielsweise wird der Konflikt zwischen Lancelot und Morgaine lediglich angeschnitten, das Buch stellt diesen weitaus komplexer dar, solche Problematiken vermittelt die Verfilmung nicht. Entstehende Lücken (z.B. Vivianes Tod) werden filmtauglich geflickt und mögen dem Leser zuweilen haarsträubend erscheinen. Jemandem, der die Vorlage nicht kennen sollte, mögen diese aber gar nicht auffallen. Trotzdem sollte man mit der Produktion nicht zu hart ins Gericht gehen. Die Besetzung könnte man sich nicht besser wünschen (von ein paar Statisten abgesehen...), Julianna Margulies gibt eine Morgaine ab, wie sie im Buche steht (an dieser Stelle möchte ich auch die fabelhafte Synchronstimme erwähnen)! Weiterhin zeichnet sich die Ausstattung des Filmes durch die Liebe zum Detail aus, sicher mag einiges dem Original nicht entsprechen (Gewänder der Priesterinnen etc), aber zum Charisma der Verfilmung beitragen. Fazit Film: Wirklich sehenswert. Hartgesottene Fans der Romanvorlage sollten schon mal ein Auge zudrücken.