Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Dackelblick

Dackel Herkules 1 - Roman

Dackel Herkules 1

(28)
Wie findet man ein neues Herrchen für das Frauchen?

Herkules ist ein kleiner Dackel, und sein neues Frauchen Carolin ist der tollste Mensch auf der Welt, findet er. Nicht nur, dass sie ihn aus dem Tierheim gerettet hat, nein, sie riecht auch nach Sommer und Erdbeeren, lacht viel und hat nichts dagegen, wenn Herkules zum Kuscheln zu ihr aufs Sofa springt. Kurz: Das Leben eines Dackels ist schön. Oder besser – könnte es sein, gäbe es da nicht auch noch Thomas, Carolins Lebensgefährten. Den kann Herkules von Anfang an nicht riechen, denn Thomas ist herrisch, laut und hat etwas gegen Hunde. Außerdem behandelt er Carolin schlecht. So beschließt Herkules gemeinsam mit seinem neuen Freund Herrn Beck, seines Zeichens Kater und Menschenkenner, Thomas loszuwerden. Mit einem ausgebufften Plan gelingt dies den beiden sogar, und Carolin setzt Thomas vor die Tür. Leider ist sie seitdem wie ausgewechselt: Sie weint den ganzen Tag und hört dazu schauderhafte Musik. Schnell ist klar: Carolin braucht einen neuen Mann! Und genau den will Herkules für sie suchen. Aber wie findet man den Richtigen, wenn man in Sachen Männer und Liebe ganz andere Vorstellungen hat als sein Frauchen?

Eine turbulente romantische Komödie, erzählt aus der Sicht eines kleinen Dackels.

Portrait
Frauke Scheunemann, geboren 1969 in Düsseldorf, ist promovierte Juristin. Sie absolvierte ein Volontariat beim NDR und arbeitete anschließend als Journalistin und Pressesprecherin. Seit 2002 ist sie freie Autorin. Ihre Romane um den kleinen Dackel Herkules waren monatelang auf der SPIEGEL-Bestsellerliste. Frauke Scheunemann ist verheiratet und lebt mit ihrem Mann, ihren vier Kindern und zwei kleinen Hunden in Hamburg.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 320 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 03.05.2010
Sprache Deutsch
EAN 9783641043919
Verlag Page & Turner
Dateigröße 496 KB
Verkaufsrang 16.914
eBook
7,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Dackel Herkules

  • Band 1

    21604635
    Dackelblick
    von Frauke Scheunemann
    (28)
    eBook
    7,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    28391056
    Katzenjammer
    von Frauke Scheunemann
    (23)
    eBook
    7,99
  • Band 3

    31407770
    Welpenalarm!
    von Frauke Scheunemann
    (25)
    eBook
    7,99
  • Band 4

    34797835
    Hochzeitsküsse
    von Frauke Scheunemann
    eBook
    7,99
  • Band 5

    115538370
    Dackelglück
    von Frauke Scheunemann
    eBook
    9,99

Buchhändler-Empfehlungen

Tina Wels, Thalia-Buchhandlung Chemnitz

Dackel Hercules ist verwirrt. Warum machen Menschen immer alles so kompliziert? Dann muss er es eben selbst in die Pfoten nehmen! Zuerst das Liebesleben seines Frauchens! Dackel Hercules ist verwirrt. Warum machen Menschen immer alles so kompliziert? Dann muss er es eben selbst in die Pfoten nehmen! Zuerst das Liebesleben seines Frauchens!

Daniela Nickaes, Thalia-Buchhandlung Cuxhaven

Der Auftakt einer humorvollen Serie um den Protagonisten Dackel Herkules. Sehr süß geschrieben, wie er versucht, den Traumprinzen für sein Frauchen Carolin zu finden. Der Auftakt einer humorvollen Serie um den Protagonisten Dackel Herkules. Sehr süß geschrieben, wie er versucht, den Traumprinzen für sein Frauchen Carolin zu finden.

„Dackelblick“

Sabrina Hermes, Thalia-Buchhandlung Bad Oeynhausen

Carl-Leopold von Eschersbach hat es nicht leicht. Eben noch befand er sich auf einem reichen Gut, umgeben von seiner Familie und inmitten stolzer Züchter mit Regalen voller Trophäen. Doch ehe er richtig mitbekommt, was da passiert, landet er auch schon im Tierheim: Als Seitensprung seiner Mutter gibt er als Mischling nicht viel her.

Carl Leopold ist ein Dackel – und zutiefst gekränkt von diesen neuen Entwicklungen in seinem kurzen Leben. Doch da kommt sie, seine Rettung: Charlotte, ein wunderhübscher, gut duftender weiblicher Mensch. In seinem neuen Heim muss er allerdings schnell feststellen, dass das Herrchen zum Frauchen nicht ganz passen will.

Ein neues Herrchen muss her: Erleben Sie es selbst. Ein Dackel im Alleingang mit seinem neuen Katerkumpel Herrn Beck. Herrlich komisch erzählt Frauke Scheunemann vom großen Plan der beiden Haustiere, von Pleiten, Pech und Pannen auf dem Weg zur perfekten Kleinfamilie.

Ein Muss für alle, die humorvolle Bücher lieben. Lachen zu 100 Prozent garantiert!
Carl-Leopold von Eschersbach hat es nicht leicht. Eben noch befand er sich auf einem reichen Gut, umgeben von seiner Familie und inmitten stolzer Züchter mit Regalen voller Trophäen. Doch ehe er richtig mitbekommt, was da passiert, landet er auch schon im Tierheim: Als Seitensprung seiner Mutter gibt er als Mischling nicht viel her.

Carl Leopold ist ein Dackel – und zutiefst gekränkt von diesen neuen Entwicklungen in seinem kurzen Leben. Doch da kommt sie, seine Rettung: Charlotte, ein wunderhübscher, gut duftender weiblicher Mensch. In seinem neuen Heim muss er allerdings schnell feststellen, dass das Herrchen zum Frauchen nicht ganz passen will.

Ein neues Herrchen muss her: Erleben Sie es selbst. Ein Dackel im Alleingang mit seinem neuen Katerkumpel Herrn Beck. Herrlich komisch erzählt Frauke Scheunemann vom großen Plan der beiden Haustiere, von Pleiten, Pech und Pannen auf dem Weg zur perfekten Kleinfamilie.

Ein Muss für alle, die humorvolle Bücher lieben. Lachen zu 100 Prozent garantiert!

Katrin Grünwald, Thalia-Buchhandlung Neunkirchen

Für Hundefreunde ein Muss und für Dackelbesitzerinnen sowieso! Für Hundefreunde ein Muss und für Dackelbesitzerinnen sowieso!

„Tierisch süß“

Britta Kaluschke, Thalia-Buchhandlung Ottersberg

Ein tierisch süßer Roman, in dem Hund und Katze versuchen einen Partner für ihr Frauchen zufinden. Auch für nicht Hundebesitzer geeignet. Ein tierisch süßer Roman, in dem Hund und Katze versuchen einen Partner für ihr Frauchen zufinden. Auch für nicht Hundebesitzer geeignet.

„Nicht nur für Hundebesitzer...“

Diana Frost, Thalia-Buchhandlung Bernburg (Saale)

Eine romantische Komödie erzählt aus der Sicht eines kleinen Dackels, der sich für sein Frauchen auf Partnersuche begibt. Lustig und unterhaltsam geschrieben. Eine romantische Komödie erzählt aus der Sicht eines kleinen Dackels, der sich für sein Frauchen auf Partnersuche begibt. Lustig und unterhaltsam geschrieben.

„Kleiner Hund verursacht große Sorgen“

Andrea Konieczny, Thalia-Buchhandlung Velbert

Eine heiter-unbeschwerte Geschichte, um die wundersamen Wege, die die Liebe so geht.
Hier hat der kleine Dackel Herkules kräftig seine Pfoten mit im Spiel, was es für sein Frauchen Carolin alles andere als einfach macht.
Junge Hunde kennen sich nun einmal noch nicht mit menschlichen Verhalten aus.
Gut, das Herkules Unterstützung von einem erfahrenen Menschenkenner bekommt: vom Nachbarskater Herrn Beck!


Eine heiter-unbeschwerte Geschichte, um die wundersamen Wege, die die Liebe so geht.
Hier hat der kleine Dackel Herkules kräftig seine Pfoten mit im Spiel, was es für sein Frauchen Carolin alles andere als einfach macht.
Junge Hunde kennen sich nun einmal noch nicht mit menschlichen Verhalten aus.
Gut, das Herkules Unterstützung von einem erfahrenen Menschenkenner bekommt: vom Nachbarskater Herrn Beck!


„Nettes Lesevergnügen!“

Anke Schnöpel, Thalia-Buchhandlung Hilden

Niedliche, humorvolle Liebesschnulze. Die Idee ist nicht ganz neu, aber trotzdem nicht schlecht und süß umgesetzt.
Locker, leicht geschrieben mit viel Tierliebe und Sinn für Humor.Für alle, die schon mal gedacht haben, könnte mein Hund mir doch sagen, was er denkt. Nettes Lesevergnügen!
Niedliche, humorvolle Liebesschnulze. Die Idee ist nicht ganz neu, aber trotzdem nicht schlecht und süß umgesetzt.
Locker, leicht geschrieben mit viel Tierliebe und Sinn für Humor.Für alle, die schon mal gedacht haben, könnte mein Hund mir doch sagen, was er denkt. Nettes Lesevergnügen!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
28 Bewertungen
Übersicht
20
5
2
0
1

Buchabbruch nach 77 von 284 Seiten
von peedee am 18.05.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Carolin und Dackel Herkules, Band 1: Dackel Herkules, pardon, eigentlich Carl-Leopold von Eschersbach, landet im Tierheim, da er aufgrund einer Affäre seiner Mutter nicht ein reinrassiger Dackel ist. Oh je! Ein von Eschersbach im Tierheim? Doch keine Angst ? er muss nicht lange bleiben. Er landet bei Carolin, die... Carolin und Dackel Herkules, Band 1: Dackel Herkules, pardon, eigentlich Carl-Leopold von Eschersbach, landet im Tierheim, da er aufgrund einer Affäre seiner Mutter nicht ein reinrassiger Dackel ist. Oh je! Ein von Eschersbach im Tierheim? Doch keine Angst ? er muss nicht lange bleiben. Er landet bei Carolin, die ihn fortan Herkules nennt. Carolin ist toll, wenn da nur nicht ihr Freund Thomas wäre. Den kann Herkules so gar nicht riechen? Erster Eindruck: Auf dem Cover ist der Buchtitel echt Programm ? wenn das kein absolut toller Dackelblick ist, weiss ich auch nicht. Wer kann einem solchen Hundeblick widerstehen? Die Idee, einen so kleinen Hund mit einem so grossen Namen ? Herkules ? zu belegen, ist ja schon witzig. Selbstverständlich findet Carl-Leopold das nicht, aber er schickt sich rein, da sein neues Frauchen nämlich sehr lieb zu ihm ist. Da nimmt er auch in Kauf, dass sie ihm fürs Spazierengehen so ein blödes Leinending anlegt ? das kannte er noch nicht von seinem früheren Zuhause. Er freundet sich mit Herrn Beck an, dem Kater, der auch in diesem Haus wohnt. Die Freundschaft entsteht jedoch erst bei der zweiten Begegnung, als Herkules dem alten Kater aus einer misslichen Lage hilft. Von Carolin war ich nicht gleich so begeistert, wie Herkules, denn ich habe nicht verstanden, was sie in Thomas sieht. Er ist sicher nicht der richtige Partner für sie. Sehr gut gefallen hat mir jedoch Daniel, mit dem Carolin zusammenarbeitet. Da Herkules tagsüber mit in die Werkstatt kommt, hat Daniel ihm sogar ein Zweitkörbchen gebastelt, bravo. Nina, Carolins Freundin, fand ich ebenfalls sehr sympathisch ? sie sagt geradeheraus, was sie denkt. Dies ist mein erstes Buch der Autorin, daher habe ich noch keine Vergleichsmöglichkeiten. Ich habe mir das Buch ? ich gebe es zu ? aufgrund des süssen Covers geholt. Ein Buch aus Sicht eines Dackels? Warum nicht? Leider finde ich nicht wirklich in die Geschichte rein, sie entlockt mir kein Schmunzeln, kein Verlangen, schnell weiterlesen zu wollen (ich habe das Buch in den letzten Monaten mehrfach neu begonnen). Üblicherweise hat ein Buch 50 Seiten Zeit, mich zu überzeugen, in diesem Fall gab ich ihm sogar 77 Seiten Zeit. Nun ist für mich die Reise mit Herkules vorbei ? Buchabbruch, schade. Anhand anderer Rezensionen sehe ich, dass das Buch viele begeisterte Leser gefunden hat, was mich für die Autorin sehr freut. Ich werde es gerne mit einem anderen Buch von Frauke Scheunemann versuchen.

Dackel als Ghostwriter
von einer Kundin/einem Kunden aus Bern am 30.11.2016
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Herkules erzählt wirklich amüsant. Ich jedenfalls habe mich köstlich amüsiert und das Buch nicht mehr aus den Händen gegeben. Ich kann es jedem Tierfreund aufs wärmste empfehlen.

von Katharina Kaufmann aus Marburg am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Eine total süße Geschichte aus der Sicht des kleinen Dackelwelpen Herkules erzählt, der erstmal lernen muss mit den Eigenarten der Menschenwelt klarzukommen.