Meine Filiale

Hadschi Halef Omar

Die Vorgeschichte zu Karl Mays Reiseerzählung durch die Wüste

Karl May Sonderband Band 16

Jörg Kastner

(2)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
22,00
22,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

22,00 €

Accordion öffnen
  • Hadschi Halef Omar

    Karl-May

    Sofort lieferbar

    22,00 €

    Karl-May

eBook

ab 13,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Kaum legt sein Schiff in Algier an, befindet sich Kara Ben Nemsi bereits in einem Abenteuer, das ihn bis hinaus in die Sahara führt. Auf der Suche nach einem verschollenen Franzosen und einer von Legenden umrankten Oase trifft der deutsche Weltenbummler auf wilde Beduinen, gefährliche Bestien, zu allem entschlossene Fremdenlegionäre - und auf den kleinen, redegewandten Hadschi Halef Omar.
Auch als ebook erhältlich.

Jörgh Kastner, deutscher Bestsellerautor (u.a. "Engelspapst"), lebt in Hannover, ist Mitglied der Karl-May-Gesellschaft und hat bereits zahlreiche Veröffentlichungen zu Karl May publiziert.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Herausgeber Lothar Schmid, Bernhard Schmid
Seitenzahl 448
Altersempfehlung 8 - 10 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 01.08.2010
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7802-0190-4
Reihe Karl May Sonderband
Verlag Karl-May
Maße (L/B/H) 17,7/11,8/2,8 cm
Gewicht 338 g
Auflage 1. Auflage

Weitere Bände von Karl May Sonderband

mehr

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
1
0
0
0

May´sche Tradition
von MARSPOLARIS am 15.08.2012

Jörg Kastners Roman liest sich wie von Karl May geschrieben und ist eine gute Vorgeschichte zur Orient-Erzählung. Zum Schluss lässt die Spannung etwas nach, und auf den letzten Seiten hat Herr Kastner anscheinend einige deutsch-jugoslawische Karl-May-Filme der 1960er Jahre zuviel gesehen und diverse Schlussszenen verarbeitet ... Jörg Kastners Roman liest sich wie von Karl May geschrieben und ist eine gute Vorgeschichte zur Orient-Erzählung. Zum Schluss lässt die Spannung etwas nach, und auf den letzten Seiten hat Herr Kastner anscheinend einige deutsch-jugoslawische Karl-May-Filme der 1960er Jahre zuviel gesehen und diverse Schlussszenen verarbeitet oder Elemente der May´schen Trivialliteratur verwendet. Dies macht den Roman aber nicht schlechter. Wer Karl May in seiner mittleren Schaffensphase mag, wird diesen Roman lieben.

Für jeden Karl-May-Fan ein Muss!
von einer Kundin/einem Kunden am 06.10.2010

Jörg Kastner ist es gelungen, den Tonfall des "Vorbilds" genau zu treffen. Man glaubt wirklich, einen echten, farbenfrohen, spannenden Karl-May-Roman zu lesen. Darüber hinaus wird hier nicht nur ein beliebiges Abenteuer beschrieben, sondern das erste Zusammentreffen zwischen Kara Ben Nemsi und Hadschi Halef Omar. Somit ist diese... Jörg Kastner ist es gelungen, den Tonfall des "Vorbilds" genau zu treffen. Man glaubt wirklich, einen echten, farbenfrohen, spannenden Karl-May-Roman zu lesen. Darüber hinaus wird hier nicht nur ein beliebiges Abenteuer beschrieben, sondern das erste Zusammentreffen zwischen Kara Ben Nemsi und Hadschi Halef Omar. Somit ist dieses Buch quasi der Band 0 der gesammelten Werke Karl Mays. Ein riesiger Spaß für jeden Fan!

  • Artikelbild-0