Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Das brennende Land

Uhtred-Saga 5

(20)
Was ist das stärkste Heer gegen den Hass einer Frau?
Eine tödliche Gefahr bedroht Wessex: Harald Bluthaar. Nur Uhtred erkennt den Schwachpunkt des mächtigen Feindes. Es ist eine Frau, Skade, die Hure und Zauberin, der der Dänenherrscher gänzlich verfallen ist. Als Uhtred sie in seiner Gewalt hat, ist eine der großen Schlachten der englischen Geschichte schon gewonnen. Skade verflucht ihn, doch Uhtred fühlt sich unbesiegbar. Bis ihn die Nachricht ereilt, dass seine geliebte Frau Gisela im Kindbett gestorben ist. Und über das Land zieht wieder Rauch von brennenden Dörfern …
Portrait
Bernard Cornwell, geboren 1944 in London und aufgewachsen in Essex, arbeitete nach seinem Geschichtsstudium an der University of London lange als Journalist bei der BBC, wo er das Handwerk der gründlichen Recherche lernte (zuletzt als „Head of Current Affairs“ in Nordirland). 1980 heiratete er eine Amerikanerin und lebt seither überwiegend in den USA. Weil er dort keine Arbeitserlaubnis bekam, verwirklichte er seinen lang gehegten Wunsch, Bücher zu schreiben. Im englischen Sprachraum gilt er als unangefochtener König des historischen Abenteuerromans. Seine Werke wurden in über 20 Sprachen übersetzt; Gesamtauflage: Mehr als 20 Millionen Exemplare. Die Queen zeichnete ihn mit dem "Order of the British Empire" aus.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 512 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 03.05.2010
Sprache Deutsch
EAN 9783644425118
Verlag Rowohlt E-Book
Übersetzer Karolina Fell
Verkaufsrang 3.831
eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Das brennende Land

Das brennende Land

von Bernard Cornwell
(20)
eBook
9,99
+
=
Der sterbende König

Der sterbende König

von Bernard Cornwell
eBook
9,99
+
=

für

19,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Uhtred-Saga mehr

  • Band 2

    20422409
    Der weiße Reiter / Uhtred-Saga Bd.2
    von Bernard Cornwell
    eBook
    9,99
  • Band 3

    20423347
    Die Herren des Nordens / Uhtred-Saga Bd.3
    von Bernard Cornwell
    eBook
    9,99
  • Band 4

    20423083
    Schwertgesang
    von Bernard Cornwell
    (11)
    eBook
    9,99
  • Band 5

    22146984
    Das brennende Land
    von Bernard Cornwell
    (20)
    eBook
    9,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 6

    32823980
    Der sterbende König
    von Bernard Cornwell
    eBook
    9,99
  • Band 7

    39260356
    Der Heidenfürst
    von Bernard Cornwell
    (10)
    eBook
    9,99
  • Band 8

    40976255
    Der leere Thron
    von Bernard Cornwell
    (8)
    eBook
    9,99

Buchhändler-Empfehlungen

„der Hammer Thors“

Eva-Regina Richter, Thalia-Buchhandlung Cottbus

Abermals wird Uhtred vom Schicksal gebeutelt.Zwar gelingt ihm ein Sieg über den Dänenherrscher Harald Bluthaar,doch noch auf dem Schlachtfeld erfährt er vom Tod seiner geliebten Frau.Als diese dann durch einen blinden Mönch verunglimpft wird,schlägt er den Mann nieder.Doch sein Schlag war tödlich.Vom König zu einer für ihn unannehmbaren Strafe verurteilt,flieht er zu Ragnar.Dort will er Männer sammeln, um endlich der Herr von Bebbenburg zu werden.Doch es ist Alfreds Tochter,die ihn zurück nach Wessex holt.Einen Eid kann Uhtred brechen,aber keinen Treueschwur. Wieder kämpft er gegen die,in deren Mitte er aufgewachsen ist. Abermals wird Uhtred vom Schicksal gebeutelt.Zwar gelingt ihm ein Sieg über den Dänenherrscher Harald Bluthaar,doch noch auf dem Schlachtfeld erfährt er vom Tod seiner geliebten Frau.Als diese dann durch einen blinden Mönch verunglimpft wird,schlägt er den Mann nieder.Doch sein Schlag war tödlich.Vom König zu einer für ihn unannehmbaren Strafe verurteilt,flieht er zu Ragnar.Dort will er Männer sammeln, um endlich der Herr von Bebbenburg zu werden.Doch es ist Alfreds Tochter,die ihn zurück nach Wessex holt.Einen Eid kann Uhtred brechen,aber keinen Treueschwur. Wieder kämpft er gegen die,in deren Mitte er aufgewachsen ist.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Oberhausen

Ein historischer Roman, an dem es nichts, aber auch gar nichts auszusetzen gibt. Spannend & fesselnd bis zur letzten Seite. Ein historischer Roman, an dem es nichts, aber auch gar nichts auszusetzen gibt. Spannend & fesselnd bis zur letzten Seite.

„Der fünfte Teil der Uhtred-Saga“

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Münster

Mit Harald Bluthaar versucht ein weiterer Anführer der Wikinger das angelsächsische Königreich Wessex zu unterwerfen. Und wieder einmal hängt es von Uhtred ab dies zu verhindern. Harald hat einen Schwachpunkt: Seine Liebe zu der schönen Zauberin Skade. Mit der Gefangennahme dieser Frau hätte Uhtred den Wikinger in seiner Hand. Aber Uhtreds Leben ändert sich von Grund auf, als er erfährt, dass seine geliebte Gisela im Lindberg gestorben ist. Wie wird er mit dieser Tragödie fertig werden? Mit Harald Bluthaar versucht ein weiterer Anführer der Wikinger das angelsächsische Königreich Wessex zu unterwerfen. Und wieder einmal hängt es von Uhtred ab dies zu verhindern. Harald hat einen Schwachpunkt: Seine Liebe zu der schönen Zauberin Skade. Mit der Gefangennahme dieser Frau hätte Uhtred den Wikinger in seiner Hand. Aber Uhtreds Leben ändert sich von Grund auf, als er erfährt, dass seine geliebte Gisela im Lindberg gestorben ist. Wie wird er mit dieser Tragödie fertig werden?

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Münster

Ein erbarmungsloser historischer Roman. Wie immer hervorragend recherchiert und mit blutreichen Schlachten als Höhepunkte. Spannend bis zum Schluss! Ein erbarmungsloser historischer Roman. Wie immer hervorragend recherchiert und mit blutreichen Schlachten als Höhepunkte. Spannend bis zum Schluss!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Muenster

Der fünfte Teil der Uhtred-Saga. Wieder ein Werk voller Spannung, Schildwälle und epischen Schlachten. Der fünfte Teil der Uhtred-Saga. Wieder ein Werk voller Spannung, Schildwälle und epischen Schlachten.

Stefanie Sült, Thalia-Buchhandlung Hamburg

5. Band der Serie um den Sachsenkönig Alfred und seine Gefolgsleute. Ebenso blutrünstig und mit detaillierten Schlachtenszenen versehen wie die ersten Bände, trotzdem lesenswert! 5. Band der Serie um den Sachsenkönig Alfred und seine Gefolgsleute. Ebenso blutrünstig und mit detaillierten Schlachtenszenen versehen wie die ersten Bände, trotzdem lesenswert!

„Und weiter geht Uhtreds Kampf um sein Erbe“

Monika Fuchs, Thalia-Buchhandlung Hamburg

In der Zwischenzeit kämpft Uthred bereits im fünften Band um sein Erbe Bebbanburg ganz im Norden von England, dass er im ersten Band „Das letzte Königreich“ verlor. Uhtred wurde als Sachse geboren und als Christ erzogen. Als er zehnjährig in seine erste Schlacht mit seinem Vater zog, verlor sein Vater das Leben und Uthred zeichnete sich bereits durch besonderen Mut aus. Dadurch hat sich der Anführer der Dänen Ragnar seiner angenommen und ihn wie seinen eigenen Sohn in dem alten Glauben an die Götter aufgezogen. Seitdem ist Uthred hin und hergerissen zwischen seiner Liebe zu seiner Ziehfamilie und den Dänen und seinem Eid, der ihn an den christlichen König Alfred bindet. Auch in diesem Buch gerät Uthred wieder in einen Gewissenskonflikt. Er gewinnt eine wichtige Schlacht gegen den Dänen Harald, der Wessex angegriffen hat. Als Beute gewinnen sie unter anderem die Gefährtin von Harald Skade, eine Zauberin, die ihm zukünftig das Leben zur Hölle macht, denn sie hat ihn und seine Familie verflucht. Danach geht es mit Uthreds Erfolg bergab und er überwirft sich sogar mit dem König Alfred.

Für alle, die die detailgetreuen Schlachtenschilderungen und die Abenteuer und Verwicklungen im frühen Mittelalter in der Zeit von König Alfred (871 -899) lieben, ist dieses Buch von Bernard Cornwell wieder das Richtige. Er beschreibt diese Zeit wieder ausgesprochen blutrünstig, so dass man es sich wirklich bildlich vorstellen kann. Natürlich waren diese Zeiten damals brutal, grausam und hart, aber für mich als Frau muss es nicht so genau beschrieben werden. Seine Bücher sind halt nichts für zartbesaitete Menschen. Trotzdem ist es immer wieder spannend zu lesen, wie das heutige England entstanden ist und wie das Christentum dort nach und nach gewonnen hat, wobei ich das nicht wirklich verstehen kann. König Alfred hat mit seinen Priestern wirklich ein sehr freudloses Reich geschaffen. Aber dadurch, dass er Erfolg hatte, haben die Menschen dann wahrscheinlich gedacht, dass dieser eine Gott eben doch stärker ist als die alten Götter. Ich bin ja mal gespannt, wie viele Abenteuer wir mit Uthred noch erleben werden.
In der Zwischenzeit kämpft Uthred bereits im fünften Band um sein Erbe Bebbanburg ganz im Norden von England, dass er im ersten Band „Das letzte Königreich“ verlor. Uhtred wurde als Sachse geboren und als Christ erzogen. Als er zehnjährig in seine erste Schlacht mit seinem Vater zog, verlor sein Vater das Leben und Uthred zeichnete sich bereits durch besonderen Mut aus. Dadurch hat sich der Anführer der Dänen Ragnar seiner angenommen und ihn wie seinen eigenen Sohn in dem alten Glauben an die Götter aufgezogen. Seitdem ist Uthred hin und hergerissen zwischen seiner Liebe zu seiner Ziehfamilie und den Dänen und seinem Eid, der ihn an den christlichen König Alfred bindet. Auch in diesem Buch gerät Uthred wieder in einen Gewissenskonflikt. Er gewinnt eine wichtige Schlacht gegen den Dänen Harald, der Wessex angegriffen hat. Als Beute gewinnen sie unter anderem die Gefährtin von Harald Skade, eine Zauberin, die ihm zukünftig das Leben zur Hölle macht, denn sie hat ihn und seine Familie verflucht. Danach geht es mit Uthreds Erfolg bergab und er überwirft sich sogar mit dem König Alfred.

Für alle, die die detailgetreuen Schlachtenschilderungen und die Abenteuer und Verwicklungen im frühen Mittelalter in der Zeit von König Alfred (871 -899) lieben, ist dieses Buch von Bernard Cornwell wieder das Richtige. Er beschreibt diese Zeit wieder ausgesprochen blutrünstig, so dass man es sich wirklich bildlich vorstellen kann. Natürlich waren diese Zeiten damals brutal, grausam und hart, aber für mich als Frau muss es nicht so genau beschrieben werden. Seine Bücher sind halt nichts für zartbesaitete Menschen. Trotzdem ist es immer wieder spannend zu lesen, wie das heutige England entstanden ist und wie das Christentum dort nach und nach gewonnen hat, wobei ich das nicht wirklich verstehen kann. König Alfred hat mit seinen Priestern wirklich ein sehr freudloses Reich geschaffen. Aber dadurch, dass er Erfolg hatte, haben die Menschen dann wahrscheinlich gedacht, dass dieser eine Gott eben doch stärker ist als die alten Götter. Ich bin ja mal gespannt, wie viele Abenteuer wir mit Uthred noch erleben werden.

„Wie gewohnt spannend.“

Christine Pilz, Thalia-Buchhandlung Euskirchen

Erneut muß sich Uthred mit plündernden Dänen auseinandersetzen, die von Skade, der grausamen Zauberin, der der Dänenführer Harald Bluthaar verfallen ist, unterstüzt wird.
Erst nach langen Kämpfen, dem Zerwürfnis zwischen ihm und König Alfred dem Großen und nicht zuletzt dem Tod seiner Frau Gisela gelingt es ihm, die Feinde zurückzuschlagen.
Erneut muß sich Uthred mit plündernden Dänen auseinandersetzen, die von Skade, der grausamen Zauberin, der der Dänenführer Harald Bluthaar verfallen ist, unterstüzt wird.
Erst nach langen Kämpfen, dem Zerwürfnis zwischen ihm und König Alfred dem Großen und nicht zuletzt dem Tod seiner Frau Gisela gelingt es ihm, die Feinde zurückzuschlagen.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
20 Bewertungen
Übersicht
18
2
0
0
0

unglaublich spannend
von einer Kundin/einem Kunden aus Brunsbek am 30.04.2015

Ich habe von diesem Autor schon diverse Bücher gelesen. Ohne Ausnahme sind sie super spannend geschrieben und ich warte immer schon auf das nächste Buch

Wo der Rauch da der Feind
von einer Kundin/einem Kunden am 02.02.2013
Bewertet: Taschenbuch

Wenn das Land im Krieg liegt brennt es und so zieht der ergrauende Held Uhtred wieder dem Feind entgegen der er gleich die Frau abnimmt. Die als Hexerin bekannt verflucht ihn und kurz darauf verstirbt seine Frau. Ein weiters mal wird er von Alfred übergangen und von der immer... Wenn das Land im Krieg liegt brennt es und so zieht der ergrauende Held Uhtred wieder dem Feind entgegen der er gleich die Frau abnimmt. Die als Hexerin bekannt verflucht ihn und kurz darauf verstirbt seine Frau. Ein weiters mal wird er von Alfred übergangen und von der immer einflussreicher werden Kirche gedemütigt. So stellt er sich selber vor die Wahl ob er bei den Dänen nicht besser aufgehoben wäre.

Uthred in Höchstform - nicht aus der Hand zu legen
von Stefan Heidsiek aus Darmstadt am 06.02.2012
Bewertet: Taschenbuch

Wie nicht anders erwartet, so ist auch Band 5 der Sachsen-Saga wieder von der ersten bis zur letzten Seite lesenswert. Und vor allem nicht aus der Hand zu legen! Obwohl Cornwell kein mü von seinem bisherigen Erfolgskonzept abweicht und auch hier vor allem blutreiche Schlachten die Höhepunkte der Handlung... Wie nicht anders erwartet, so ist auch Band 5 der Sachsen-Saga wieder von der ersten bis zur letzten Seite lesenswert. Und vor allem nicht aus der Hand zu legen! Obwohl Cornwell kein mü von seinem bisherigen Erfolgskonzept abweicht und auch hier vor allem blutreiche Schlachten die Höhepunkte der Handlung darstellen, funktioniert dieses Konstrukt erneut. Mehr als das. Es ist einfach ein Riesenspaß dieser arroganten, selbstverliebten Söldnerseele Uthred über die metallenen Schulterplatten zu schauen und ins Getümmel einzutauchen. Dazu kommen erneut ein paar überraschende Wendungen, welche Uthreds Ziel, die Bebbanburg, zwar in weite Ferne rücken, dafür aber die Vorfreude um Band 6 noch weiter steigern. Ein düsterer, erbarmungsloser historischer Roman - lakonisch, schwarzhumorig, dreckig und deshalb ganz nach meinem Geschmack. Auf diesem Niveau darf Cornwell gern noch 50 Bände mehr schreiben.