Warenkorb

The Handmaid's Tale

A stunning bespoke gift package featuring an iconic design from the prize-winning artist, Noma Bar, eye-catching sprayed edges and ribbon. The perfect present for those who like their beauty with a bit of bite.

The Republic of Gilead offers Offred only one function: to breed. If she deviates, she will, like dissenters, be hanged at the wall or sent out to die slowly of radiation sickness. But even a repressive state cannot obliterate desire - neither Offred's nor that of the two men on which her future hangs.

Brilliantly conceived and executed, this powerful evocation of twenty-first century America gives full rein to Margaret Atwood's devastating irony, wit and astute perception.
Rezension
"Compulsively readable" Daily Telegraph
Portrait
Margaret Atwood is the author of more than fifty books of fiction, poetry and critical essays. Her novels include
Cat's Eye,
The Robber Bride,
Alias Grace,
The Blind Assassin and the
MaddAddam trilogy. Her 1985 classic,
The Handmaid's Tale, went back into the bestseller charts with the election of Donald Trump, when the Handmaids became a symbol of resistance against the disempowerment of women, and with the 2017 release of the award-winning Channel 4 TV series. Its sequel,
The Testaments, was published in 2019 and was a global number one bestseller and won the Booker Prize.

Atwood has won numerous awards including the Arthur C. Clarke Award for Imagination in Service to Society, the Franz Kafka Prize, the Peace Prize of the German Book Trade and the PEN USA Lifetime Achievement Award. In 2019 she was made a member of the Order of the Companions of Honour for services to literature. She has also worked as a cartoonist, illustrator, librettist, playwright and puppeteer. She lives in Toronto, Canada.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 336
Erscheinungsdatum 01.10.2010
Sprache Englisch
ISBN 978-0-09-951166-3
Reihe The Handmaid's Tale
Verlag Random House UK Ltd
Maße (L/B/H) 19,5/13/2,5 cm
Gewicht 236 g
Verkaufsrang 7427
Buch (Taschenbuch, Englisch)
Buch (Taschenbuch, Englisch)
9,59
9,59
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
4
1
1
0
0

The Handnaid's Tale - Arbeitsbuch
von einer Kundin/einem Kunden aus Bonn am 24.04.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Das Buch kam schnell an, aber war in keinem guten Zustand. Das Buch-Cover war mittig unten eingerissen und die Ränder abgenutzt bzw. die Farbe abgeblichen

Wie ein schlechter Traum
von einer Kundin/einem Kunden aus Petit Lancy GE am 06.12.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Das Buch ist zwar schon älter aber immer noch furchtbar. Junge Frauen die an - oft alte - Männer geliehen werden, damit sie für diese und ihre Ehefrauen Kinder bekommen. Recht glaubhaft erzählt. Achtung, man könnte Albträume davon bekommen… Ein Klassiker, nicht ohne Grund.

Nolite te bastardes carborundorum
von einer Kundin/einem Kunden aus Garbsen am 10.08.2019
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Ich wurde erst spät, durch die Serie auf das Buch aufmerksam. Ein beeindruckend realistischer Stoff, den ich an einem Tag verschlungen habe. Die Autorin entwirft in einem ganz eigenen Stil ein düsteres Szenario, dem von der ersten Seite an eine Hoffnungslosigkeit inne wohnt, wie man sie nur selten findet. "Lasst alle Hoffnun... Ich wurde erst spät, durch die Serie auf das Buch aufmerksam. Ein beeindruckend realistischer Stoff, den ich an einem Tag verschlungen habe. Die Autorin entwirft in einem ganz eigenen Stil ein düsteres Szenario, dem von der ersten Seite an eine Hoffnungslosigkeit inne wohnt, wie man sie nur selten findet. "Lasst alle Hoffnung fahren, die ihr hier eintretet" ging mir sofort durch Kopf und das zieht sich durch das gesamte Buch. Gut gefallen hat mir wie wunderbar es gelungen ist, die Entmenschlichung der Hauptfigur durch das System aufzuzeigen und ihr dennoch große Persönlichkeit zu verleihen. Auch der Weltentwurf ist absolut großartig und das obwohl über weite Teile des Buches nur angedeutet wird. So irrt man zusammen mit der Protagonistin durch eine religiöse Wahnwelt, die man kaum versteht und die wie ein Fiebertraum anmutet. Dieses Buch ist ein intensives Erlebnis, ich erwarte gespannt die Fortsetzung.