Warenkorb
 

Dante's Peak

Ohne Warnung, der Tag wird zur Nacht. Luft wird zu Feuer und die harte Erde wird zu einer weißglühenden, geschmolzenen Fläche. Halt' Dich fest bei den aktiongepackten, erdbebenartigen Überraschungen und was immer Du tust, sieh nicht zurück! Pierce Brosnan und Linda Hamilton spielen in einem Aktionabenteuer von Regisseur Roger Donaldson (Species), das Dich auf den Kopf stellt. Sei willkommen in Dante's Peak, einer ruhigen, wunderschönen Stadt im Pazifischen Nordwesten, beheimatet im Schatten des majestätischen Namensvetters. Die Einwohner glaubten, daß der Vulkan, der für so lange Zeit ruhig war, nun erloschen ist. Seismische Aktivitäten veranlassen jedoch die U.S. geologische Survey den Vukanologen Henry Dalton (Brosnan) nach Dantes Peak zu schicken, um den Berg zu überprüfen. Er ist alarmiert von dem was er vorfindet. Dalton rechnet damit, daß das schlafende Ungeheuer bald erwachen wird und das mit verwüstenderer Stärke als eine Atombombe. Wer wird das überstehen, wenn das Inferno sich wütend entfaltet? Die Antwort wird Dich verblüffen!
RezensionBild
Grundsätzlich zeigt der Transfer natürliche Farben von normaler Sättigung, einzig Gesichter sehen eine Spur zu rosig (Rotstich) aus. Kontrastseitig gibt es keine Beanstandungen, denn alle wesentlichen Details werden selbst in dunklen Szenen abgebildet. Der Schwarzwert erreicht nicht durchweg Top-Werte und dürfte zuweilen tiefer sein. Dadurch gibt es nicht immer plastische Bilder, in der Tiefe kommt es des Öfteren zu „flachen“ Elementen. Ein leichtes Rauschen ist als Filmgrain auszumachen und stört höchstens in den Szenen mit viel Qualm, da dieser etwas unruhig wirkt. Die Schärfe ist durchweg gut bis sehr gut, gelegentlich fehlt es in der Tiefe etwas an Feinheiten. Die Kompression macht sich selten durch Blockmusterbildung bemerkbar.

Alles in allem für einen 13 Jahre alten Film ein solider Transfer, wenngleich man von einem Blockbuster auch im Back-Programm noch etwas bessere Werte hätte erwarten dürfen.
RezensionTon
Auch wenn es etwas unfair erscheint, aber vergleicht man DANTE’S PEAK etwa mit dem aktuellen Katastrophen-Blockbuster 2012, so muss man konstatieren, dass sich soundtechnisch in den letzten Jahren doch einiges getan hat und das Sounderlebnis von DANTE’S PEAK sicherlich noch gut klingt, aber keinesfalls einem Vergleich mit aktuellen Sound-Knallern wie 2012 standhält.

Durchaus überzeugend klingen die Effekte rund um die Vulkanaktivitäten, wenngleich Dynamik und Basslevel etwas mehr Krawall schlagen dürften. Die Differenzierung und Direktionalität allerdings erscheint längst nicht so griffig, wie man es erwarten sollte. Allenfalls andeutungsweise lassen sich die Effekte sauber orten, obwohl alle Lautsprecher einbezogen werden. Der Score tönt überwiegend aus der Front und lässt es klangtechnisch an Höhen fehlen. Die Kulisse ist durchaus als vital zu vermerken, spielt sich aber auch oft nur auf einer verbreiterten Front auf. Die Stimmen kommen überwiegend aus dem Center. Im lautesten Getöse gehen sie – durchaus realistisch – teils etwas unter. Einzig der O-Ton ist in DTS-HD vorhanden und klingt deutlich runder und dynamischer als die DTS-Pendants in den anderen Sprachen. Für den O-Ton gäbe es gute acht Punkte, für die restlichen Spuren knappe sieben Punkte, was gesamt sieben Punkte ergibt.
RezensionBonus
Schock-schwere-Not! Wer die DVD-Special-Edition aus dem Jahr 2003 kennt oder gar sein Eigen nennt weiß, dass es sehr wohl gelungene Specials (z.B. Making Of und Audiokommentar) zu diesem Titel gibt, die es natürlich auch wert wären auf dem höherwertigen Medium „Blu-ray“ wiederveröffentlicht zu werden. Doch Universal entschied sich dagegen und produzierte stattdessen eine vollkommen Bonus-freie Edition. Da damals und heute der gleiche Vertrieb - eben Universal - die Rechte inne hat und somit keine zusätzlichen Kosten anfallen sollten (zumindest dann nicht, wenn man die Extras in SD aufgespielt hätte), ist diese Entscheidung des Vertreibers absolut nicht nachvollziehbar! Da weniger als ein Punkt hier nicht zu vergeben sind, wird von der Gesamtpunktzahl ein Punkt zusätzlich abgezogen!
Zitat
DANTE\'S PEAK startete 1997 zeitgleich mit einem zweiten themenverwandten Katastrophen-Thriller namens DEEP IMPACT. Der Streifen mit Pierce Brosnan und Linda Hamilton in den Hauptrollen konnte sich an den Kinokassen durchsetzen und ist auch inhaltlich wie tricktechnisch der etwas bessere Film, ohne zu den Highlights des Thriller-Subgenres zu zählen. Dafür werden Dramaturgie und Logik einfach zu stark strapaziert und fällt der Streifen einfach oft zu pathetisch und patriotisch aus. Regisseur Roger Donaldson hatte schon oft einen Hang zur emotionalen, seichten Inszenierung, was auch diesem Film den Biss nimmt, den Zahn zieht, besonders weil es natürlich ein hollywoodtypisches Happy End gibt. „Bemerkenswert“, wie es die Inhaltsangabe anspricht, ist an diesem Film nur, wie blass und austauschbar Charaktere sein können, selbst wenn gestandene Mimen diese verkörpern!

Unterhaltsam ist der Film trotz zähem Mittelteil, in welchem besonders die Spannung etwas zu kurz kommt, allemal und so hat er über die Jahre seine Fans gefunden. Rein optisch sind die Lorbeeren auch durchaus verdient, denn die Effekte können sich selbst auf Blu-ray und gemessen an gegenwärtigen Maßstäben noch heute sehen lassen. Als oberflächliches Popcorn-Kino funktioniert DANTE\'S PEAK natürlich und die technisch ordentliche Blu-ray dürfte ihre Käufer finden. Völlig unverständlich ist das gänzliche Fehlen von Extras, obwohl es bereits 2003 eine gut ausgestattete DVD-Special-Edition des Titels unter anderem mit Making Of und Audiokommentar gab!
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Medium Blu-ray
Anzahl 1
FSK Freigegeben ab 12 Jahren
Erscheinungsdatum 05.08.2010
Regisseur Roger Donaldson
Sprache Chinesisch, Deutsch, Dänisch, Englisch, Finnisch, Französisch, Griechisch, Isländisch, Italienisch, Japanisch, Koreanisch, Kroatisch, Niederländisch, Norwegisch, Polnisch, Portugiesisch, Russisch, Schwedisch, Spanisch, Türkisch (Untertitel: Deut
EAN 5050582788242
Genre Action
Studio Universal Pictures Customer Service Deutschland/Österreich
Spieldauer 108 Minuten
Bildformat HD (1080p), Widescreen (2,35:1)
Tonformat Deutsch: DTS 5.1, Französisch: DTS 5.1, Italienisch: DTS 5.1, Spanisch: DTS 5.1, Japanisch: DTS 5.1, Russisch: DTS 2.0, Lateinamer. Spanisch: DTS 2.0, Englisch: DTS HD 5.1
Produktionsjahr 1996
Film (Blu-ray)
Film (Blu-ray)
8,99
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Lieferbar in 1 - 2 Wochen, Buch dabei - versandkostenfrei
Lieferbar in 1 - 2 Wochen
Buch dabei - versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
1
0
0
0

Dante`s Peak
von einer Kundin/einem Kunden aus Malchin am 31.01.2018

Dante`s Peak ist ein guter Film, den wollte ich mir schon immer mal kaufen. Pierce Brosnan ist auch ein guter Schauspieler.