Warenkorb
 

Troubled Water

(1)
Vor acht Jahren soll er als Halbwüchsiger den Tod eines Kindes verschuldet haben. Jetzt spielt Thomas unter neuem Namen aufwühlend Orgel in einer Kirche und verliebt sich in die alleinerziehende Pastorin Anna. Ein Leben nach dem Gefängnis bahnt sich an - da entdeckt ihn durch Zufall Agnes, die Mutter des Kinds ...
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Medium DVD
Anzahl 1
FSK Freigegeben ab 12 Jahren
Erscheinungsdatum 20.08.2010
Regisseur Erik Poppe
Sprache Deutsch, Norwegisch (Untertitel: Deutsch)
EAN 4047179513081
Genre Drama
Studio Indigo
Originaltitel DeUsynlige
Spieldauer 121 Minuten
Bildformat 16:9 Widescreen
Tonformat Deutsch: DD 5.1, Norwegisch: DD 2.0
Verpackung DVD Softbox Standard
Film (DVD)
8,99
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Buch dabei - versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„Grosse Themen“

Petra Kraus, Thalia-Buchhandlung Emden

Zwei junge Männer, einer davon Jan Thomas, verschulden den Unfalltod eines kleinen Jungen. Thomas wird nach seiner Haftentlassung, als Organist in einer Gemeinde angestellt. Die alleinerziehende Pastorin Anna und er kommen sich näher. Da wird Thomas von der Mutter des Jungen, der damals zu Tode kam, während eines bewegenden Orgelsspieles erkannt. Kurze Zeit später verschwindet, der Sohn Annas, als er von Jan Thomas vom Kindergarten abgeholt wird. Eine bewegende Auseinandersetzung um das Thema Schuld, Vergeltung, Versöhnung und Hoffnung. Sehenswert: Zwei junge Männer, einer davon Jan Thomas, verschulden den Unfalltod eines kleinen Jungen. Thomas wird nach seiner Haftentlassung, als Organist in einer Gemeinde angestellt. Die alleinerziehende Pastorin Anna und er kommen sich näher. Da wird Thomas von der Mutter des Jungen, der damals zu Tode kam, während eines bewegenden Orgelsspieles erkannt. Kurze Zeit später verschwindet, der Sohn Annas, als er von Jan Thomas vom Kindergarten abgeholt wird. Eine bewegende Auseinandersetzung um das Thema Schuld, Vergeltung, Versöhnung und Hoffnung. Sehenswert:

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0