Mit Blick aufs Meer

Roman

Elizabeth Strout

(54)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 10,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Ausgezeichnet mit dem Pulitzerpreis

Crosby, eine kleine Stadt an der Küste von Maine. Hier ist nicht gerade sehr viel los. Doch sieht man einmal genauer hin, ist jeder Mensch eine Geschichte und Crosby die ganze Welt. Elizabeth Strout fügt diese Geschichten mit liebevoller Ironie und feinem Gespür für Zwischenmenschliches zu einem unvergesslichen Roman.

Sie kann manchmal eine rechte Nervensäge sein: Olive Kitteridge, die pensionierte Lehrerin. Weil sie zu allem, was in dem Städtchen Crosby geschieht, eine dezidierte Meinung hat, halten sie einige für überkritisch. Dann wieder überrascht sie durch Selbstlosigkeit und Mitgefühl. Sie mischt sich ein und macht sich ihre Gedanken über ihre Mitmenschen: die schrille Barpianistin, die insgeheim einer verlorenen Liebe nachtrauert, einen ehemaligen Schüler, der keinen Sinn mehr im Leben sieht, ihren eigenen Sohn, der sich von ihren Empfindlichkeiten bevormundet fühlt, ihren Mann Henry, der die Ehe mit ihr nicht nur als Segen, sondern manchmal auch als Fluch empfindet. Und während sich die Menschen in Crosby mit ihrem ganz normalen Leben herumschlagen, den Problemen wie den Freuden, lernt Olive auf ihre alten Tage, das Leben zu lieben.

Elizabeth Strouts Roman erzählt von Liebe und Kummer, von Toleranz und Aufbegehren. »Mit Blick aufs Meer« ist ein weises und anrührendes Buch über die Natur des Menschen in all seiner Verletzlichkeit und Stärke, erfrischend ehrlich und unglaublich schön.

"Witzig, klug und wunderbar!"

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 352 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 23.06.2010
Sprache Deutsch
EAN 9783641040727
Verlag Random House ebook
Originaltitel Olive Kitteridge
Dateigröße 2245 KB
Übersetzer Sabine Roth
Verkaufsrang 8184

Buchhändler-Empfehlungen

Annette W. , Thalia-Buchhandlung Berlin

Ein großartiges Buch! Die kleine Stadt an der Atlantikküste ist wie die Person Olive, es passiert wenig.Durch die Perspektivwechsel gewinnt man ein umfassendes Bild von Olive Kitteridge und obwohl sie sicher ihre Fehler hat, ist sie so menschlich, mir symphatisch. Lesen!

Marion Raab, Thalia-Buchhandlung Nürnberg

Eine Kleinstadt, deren Geschichte mit den Leben, Nöten und Lieben ihrer Bewohner erzählt wird. Wunderbare Lektüre.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
54 Bewertungen
Übersicht
36
15
1
2
0

In jeder Kurzgeschichte steckt ein kleiner Schatz, den es zu entdecken gilt.
von frau.gedankenreich am 11.10.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ich bin ohne große Vorkenntnisse an dieses Buch herangegangen, dementsprechend überrascht war ich von dem Erzählstil, der sich wahrscheinlich am ehesten mit dem Wort "Kleinstadtprosa" beschreiben lässt. Viele kleine Kurzgeschichten über das Lieben, Leben und Leiden der Bewohner von Crosby, einer Kleinstadt an der Küste von Maine... Ich bin ohne große Vorkenntnisse an dieses Buch herangegangen, dementsprechend überrascht war ich von dem Erzählstil, der sich wahrscheinlich am ehesten mit dem Wort "Kleinstadtprosa" beschreiben lässt. Viele kleine Kurzgeschichten über das Lieben, Leben und Leiden der Bewohner von Crosby, einer Kleinstadt an der Küste von Maine. Der einzige rote Faden ist Olive Kitteridge, der einige Kurzgeschichten gewidmet sind und die auch sonst zwischendurch immer mal wieder auftaucht. Kein einfacher Charakter: sie flucht zu viel, ist vorlaut, düster, zynisch, haut jedem ihre Meinungen ins Gesicht, ob man es nun hören will oder nicht und hat ihren ganz eigenen Blick auf die Welt, den man nicht unbedingt als gesellschaftsfähig bezeichnen kann. Aber "Hunde die bellen, beißen bekanntlich nicht", und so ist auch in Olive Kitteridge eine wertvolle Seele verborgen, die es mit aller Macht zu beschützen gilt. "Mit Blick aufs Meer" ist ein ganz besonderes Buch; voller Wärme, Klugheit und Tiefe. Elizabeth Strout scheut sich auch nicht davor, die Schattenseiten des Lebens anzusprechen; Themen wie suizidale Gedanken, Ehebruch und Depression. Themen, mit denen nicht jede/r Leser/in gleichermaßen gut zurecht kommt, obgleich sie zum Leben dazugehören, wie Regentage eben zum Wetter. Auf mich wirkte das Buch gut ausbalanciert, auch wenn mich nicht jede Kurzgeschichte für sich einnehmen konnte. Aber ich habe es trotzdem sehr genossen das Buch zu lesen. Die perfekte Herbstlektüre; ein Gefühl wie wohlig warme Socken, oder der Geschmack von warmem Vanillepudding. Ein Buch indem man immer mal wieder blättern kann, denn jede Geschichte enthält einen besonderen Schatz, den es zu entdecken gilt, man muss sich nur darauf einlassen.

gut beobachtet
von einer Kundin/einem Kunden aus Neuwied am 27.06.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Dieses Buch ist schön geschrieben, lässt sich aber nicht flüssig lesen weil zu viele Personen vorkommen! Ich hab es letztens Endes bei Seite 265 weggelegt weil mir meine Zeit zu kostbar ist für solch ein Durcheinander! Aber lesen sie selbst......

Geschichten-Kaleidoskop
von einer Kundin/einem Kunden am 15.05.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ein Buch wie ein Mosaik. Meisterhaft erzählt und zusammengefügt. Elizabeth Strout ist eine wunderbare Autorin. Daher verdient fünf Sterne und eine klare Leseempfehlung.

  • Artikelbild-0