Biedermann und die Brandstifter - Max Frisch

Lehrerheft, Unterrichtsmaterialien, Kopiervorlagen, Interpretation, Unterricht, Lehrer

(3)
Biedermann und die Brandstifter Der Zuschauer weiß ganz genau, dass Schmitz und Eisenring Brandstifter sind und den nächsten Brandanschlag im Hause Biedermann vorbereiten. Auch Biedermann weiß dies! Frischs Stück ist so angelegt, dass es darüber keinen Zweifel gibt. Biedermann und die Brandstifter veranschaulicht die Eigenschaft des Menschen, wider besseren Wissens eine vermeidbare Katastrophe zuzulassen, sich geradezu daran zu beteiligen - der paradoxe Untertitel "Ein Lehrstück ohne Lehre" erhält damit seinen eigentlichen Sinn. Frischs Klassiker funktioniert nicht nur im historischen Kontext, sondern schlägt durch die aufgezeigten grundlegenden Verhaltensmuster eine zeitlose Brücke hin zu aktuellen Problemen. So wie Biedermann am Schluss den Brandstiftern die Streichhölzer gibt, werden auch wir mitschuldig durch Zu-, Wegschauen oder Schönreden. Das Lehrerheft enthält neben einer Analyse des Stücks, seiner Motive und Figuren eine ausführliche Aufarbeitung für Ihren Unterricht mit detaillierter Unterrichtsplanung und Medieneinsatz: Sechs Unterrichtseinheiten mit Verlaufsplanung, jeder Einheit sind Arbeitsblätter mit Szenenfotos zugeordnet. Schreib- und Gestaltungsaufgaben motivieren zur Auseinandersetzung. Das Lehrerheft Analyse des Stücks, seiner Motive und Figuren und ausführliche Aufarbeitung für Ihren Unterricht mit detaillierter Unterrichtsplanung und Medieneinsatz: sechs Unterrichtseinheiten mit Verlaufsplanung, jeder Einheit sind Arbeitsblätter mit Szenenfotos zugeordnet. Schreib- und Gestaltungsaufgaben motivieren zur Auseinandersetzung. Ein Abenteuer (Vorwort)..................................................................................................................................................................................3 1. Analyse ................................................................................................................................................................................................... 4 1.1. Die Lehre eines Lehrstücks ohne Lehre .......................................................................................................................................... 4 1.2 Kommentare zu Form und Inhalt...................................................................................................................................................... 9 1.3 Das Nachspiel..................................................................................................................................................................................... 14 1.4 Form und Inhalt (Übersicht).............................................................................................................................................................. 15 1.5 Christina McCormick: "Radikal undramatisch"......................................................................................................................... 16 1.6 Luisa Brandsdörfer zu ihrer Biedermann-Inszenierung........................................................................................................... 19 2. Unterricht............................................................................................................................................................................................ 23 2.1 Warum Biedermann und die Brandstifter?................................................................................................................................ 23 2.2 Konzeption .......................................................................................................................................................................................... 24 2.3 Medieneinsatz - Die Bruchsaler Biedermann-Inszenierung auf DVD.............................................................................. 25 2.4 Unterrichtsverlauf .............................................................................................................................................................................. 27 UE 1: Chor, Szene 1.......................................................................................................................................................................... 27 UE 2 Szene 2 und 3 .......................................................................................................................................................................... 29 UE 3 Schreibaufgaben .................................................................................................................................................................... 34 UE 4 Szene 4 bis 6 ............................................................................................................................................................................ 37 UE 5 Theater spielen im Unterricht................................................................................................................................................ 41 UE 6 Lehren und Transfer................................................................................................................................................................ 45 Arbeitsblätter, Aufgaben.......................................................................................................................................................................... 48 AB 01/1 Der Chor............................................................................................................................................................................. 48 AB 01/2................................................................................................................................................................................................. 49 AB 02 Thema/Themen (Chor) ....................................................................................................................................................... 50 AB 03/1 Szene 1 ................................................................................................................................................................................ 51 AB 03/2................................................................................................................................................................................................ 52 AB 03/3................................................................................................................................................................................................ 53 AB 04 Szene 2.................................................................................................................................................................................... 54 AB 05 Fazit .......................................................................................................................................................................................... 55 AB 06 Anna......................................................................................................................................................................................... 56 AB 07 Szene 3 (Gruppenaufträge) .............................................................................................................................................. 57 AB 08 Der Chor stellt Biedermann zur Rede............................................................................................................................. 58 AB 09 Szene 4.................................................................................................................................................................................... 59 AB 10 Szene 5 .................................................................................................................................................................................... 60 AB 11/1 Szene 6 ................................................................................................................................................................................. 61 AB 11/2................................................................................................................................................................................................. 62 AB 12 "Ich bin der Geist von Knechtling"................................................................................................................................... 63 AB 13 Szene lesen und ausprobieren ......................................................................................................................................... 64 AB 14 Das Ende des Spiels ............................................................................................................................................................ 65 AB 15 (Streichhölzer)......................................................................................................................................................................... 66 AB 16 Schreibaufgaben.................................................................................................................................................................. 67 Info 1 Das Biedermannprinzip ...................................................................................................................................................... 68 Info 2 Biedermann heute................................................................................................................................................................. 69 Info 3 Die Bruchsaler Inszenierung: Das Bühnenbild, Situationskomik............................................................................. 70 Die Darsteller/-innen der Biedermann-Inszenierung der Badischen Landesbühne Bruchsal........................ 73
Portrait
Max Frisch wurde 1911 in Zürich geboren und starb 1991 ebenda. Er studierte Germanistik an der Universität Zürich (1930-1934) und Architektur an der ETH Zürich (1936-1940). Ab 1931 arbeitete er als Journalist, später als freier Schriftsteller. Seine zahlreichen Auslandsreisen führten ihn u.a. 1951/1952 für einen längeren Aufenthalt in die USA. Max Frisch hat ein großes literarisches Werk geschaffen, das mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet wurde, unter anderem 1958 mit dem Georg-Büchner-Preis und 1976 mit dem Friedenspreis des Deutschen Buchhandels.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 73
Erscheinungsdatum 30.05.2008
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-932609-91-6
Verlag Krapp&Gutknecht Verlag
Maße (L/B/H) 29,7/20,7/0,7 cm
Gewicht 282 g
Auflage 1. Auflage
Schulbuch (Taschenbuch)
16,80
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

PAYBACK Punkte

Schulbuch-Service

+49 251 / 5 30 93 88



Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
2
0
1
0
0

Leherstück ohne Lehre?
von einer Kundin/einem Kunden am 13.09.2012
Bewertet: Taschenbuch

Ehrlichkeit ist eine Tugend - so scheint's zumindest heutzutage. Offen über die eigenen Absichten zu sprechen ist nicht immer ratsam. Vor allem nicht wenn man plant das Haus seines Wohltäters anzuzünden, wobei man offen mit ihm darüber spricht und dabei allerlei Zündstoff auf den Dachboden schleppt. Sehr skurril das Ganze, verdientermaßen... Ehrlichkeit ist eine Tugend - so scheint's zumindest heutzutage. Offen über die eigenen Absichten zu sprechen ist nicht immer ratsam. Vor allem nicht wenn man plant das Haus seines Wohltäters anzuzünden, wobei man offen mit ihm darüber spricht und dabei allerlei Zündstoff auf den Dachboden schleppt. Sehr skurril das Ganze, verdientermaßen ein moderner Klassiker der oft als Schullektüre verwendet wird.

Ach, Herr Biedermann
von Nicole Meier aus Basel am 10.05.2011
Bewertet: Taschenbuch

Biedermann und die Brandstifter eignet sich ausgezeichnet als Schullektüre, sie ist sehr kurz und die Interpretation lässt sich auf vieles anwenden. Ausserdem ist die Geschichte recht unterhaltsam.

Etwas zu bieder.
von Brina aus Mülheim an der Ruhr am 10.06.2009
Bewertet: Taschenbuch

Habe dieses Buch in der Schule, damals in der siebten oder achten Klasse gelesen. Fand es damals ziemlich zum Schnarchen. Heute allerdings finde ich es ganz gut. Ist ein schönes Buch zum Mitdenken. ;)