Warenkorb
 

Manchmal ist der Teufel auch nur ein Mensch

(18)
Hörbuch-Ausgabe, ungekürzt, gelesen von Johannes Steck: Psychotherapeut Jakob Jakobi bekommt ungebetenen Besuch von einem Kerl namens Anton Auerbach. Sein Anliegen: Er möchte Jakobs Seele kaufen. Der Grund: Seit Jakobs Begegnung mit Gott ist diese Seele besonders wertvoll. Für wen? Für den Teufel natürlich. Und genau der behauptet Auerbach zu sein. Jakob ist genervt. Warum nur treffen sich ausgerechnet in seiner Praxis die Mächte des Himmels und der Finsternis – oder Leute, die sich dafür halten? Jakob denkt nicht dran, seine Seele zu verkaufen oder den kumpelhaften Toni für voll zu nehmen. Doch der vermeintliche Teufel hat das eine oder andere Ass im Ärmel. Mehr und mehr wird Jakobs Leben zur Hölle. Da wäre es wirklich gut, Gottes Beistand zu bekommen.
Portrait
Hans Rath, Jahrgang 1965, studierte Philosophie, Germanistik und Psychologie in Bonn. Er lebt in Berlin, wo er sein Geld unter anderem als Drehbuchautor verdient. Mit der Romantrilogie um Paul und sein Liebesleid (Man tut, was man kann, Da muss man durch und Was will man mehr) hat Rath sich eine große Fangemeinde geschaffen. Sein Roman 'Und Gott sprach: Wir müssen reden!' wurde ebenfalls zum Bestseller und ist auch als Hörbuch erhältlich.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Medium CD
Sprecher Johannes Steck
Erscheinungsdatum 26.09.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783942270267
Verlag Kübler Verlag GmbH
Auflage 1. Auflage Hörbuch
Verkaufsrang 1.673
Hörbuch (CD)
14,79
bisher 16,99

Sie sparen: 12 %

inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Sina Hufnagel, Thalia-Buchhandlung Baden-Baden

Nachdem Jakob Jakobi Gott getroffen hat,darf natürlich der Teufel nicht fehlen. Auch den 2.Teil der Trilogie habe ich mit Begeisterung gelesen. So herrlich witzig. Nachdem Jakob Jakobi Gott getroffen hat,darf natürlich der Teufel nicht fehlen. Auch den 2.Teil der Trilogie habe ich mit Begeisterung gelesen. So herrlich witzig.

Stephanie Potthoff, Thalia-Buchhandlung Berlin

Was macht man, wenn der Teufel deine Seele kaufen will? In Jakobs Fall therapiert man ihn.
Herrlich skurril schließt dieser Band direkt an "Und Gott sprach: Wir müssen reden" an.
Was macht man, wenn der Teufel deine Seele kaufen will? In Jakobs Fall therapiert man ihn.
Herrlich skurril schließt dieser Band direkt an "Und Gott sprach: Wir müssen reden" an.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Oberhausen

Nach Gott liegt jetzt der Teufel auf der Psychologen-Couch.
Wieder herrlich absurd, skurill & komisch.
Nach Gott liegt jetzt der Teufel auf der Psychologen-Couch.
Wieder herrlich absurd, skurill & komisch.

Daniela Nickaes, Thalia-Buchhandlung Cuxhaven

Auch im zweiten Teil fragt man sich,an welch komische Typen der durchschnittliche Therapeut gerät.Auch hier bleibt es bis zum Ende spannend.Was ist wahr und was nicht? Auch im zweiten Teil fragt man sich,an welch komische Typen der durchschnittliche Therapeut gerät.Auch hier bleibt es bis zum Ende spannend.Was ist wahr und was nicht?

Simone Scheffler, Thalia-Buchhandlung Dortmund

Jakob Jakobi begegnet dieses Mal einem Mann, der sich ihm als der Teufel vorstellt und seine Seele kaufen will. Erneut großartig geschrieben, mit viel Witz, aber auch Tiefgang. Jakob Jakobi begegnet dieses Mal einem Mann, der sich ihm als der Teufel vorstellt und seine Seele kaufen will. Erneut großartig geschrieben, mit viel Witz, aber auch Tiefgang.

Martin Knebel, Thalia-Buchhandlung Karlsruhe

Sehr witzig !! Sehr witzig !!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
18 Bewertungen
Übersicht
12
6
0
0
0

Nach Gott kommt der Teufel
von Lesefieber aus der Baar am 23.09.2017
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ob die katholische Kirche das Geheimnis zwischen Gott und dem Teufel auch kennt? Wie es nach der Therapie von Gott weitergeht. Jetzt taucht der Teufel persönlich auf und ist hinter Jakobs armer Seele her. Die Fortsetzung ist genauso gut gelungen und auch hier überzeugt Rath mit seinem trockenen Humor. Herrlich... Ob die katholische Kirche das Geheimnis zwischen Gott und dem Teufel auch kennt? Wie es nach der Therapie von Gott weitergeht. Jetzt taucht der Teufel persönlich auf und ist hinter Jakobs armer Seele her. Die Fortsetzung ist genauso gut gelungen und auch hier überzeugt Rath mit seinem trockenen Humor. Herrlich witzg und blasphemisch.

von einer Kundin/einem Kunden aus Ulm am 29.09.2016
Bewertet: anderes Format

Auch das zweite Buch ist wunderbar und herrlich und humorvoll und was zum nachdenken und hach. Einfach lesen!

von Wildner Laura aus Rastatt am 29.09.2016
Bewertet: anderes Format

Das mit Abstand beste Werk von Hans Rath!