Warenkorb
 

Tiger Team

Ferienzeit und nichts los - wie langweilig! doch das verändert sich schnell, als Biggi, Patrick und Luk auf einen mysteriösen, verschnörkelten Schlüssel stoßen. Von Neugierde gepackt, forschen sie im Internet nach und entdecken einen Zusammenhang zwischen dem geheimnisvollen Fund und einem uralten chinesischen Mythos. Das eines ausgeklügelten Plans gelingt es den drei Freunden tatsächlich, die weite Reise nach Beijing anzutreten, um der sagenhaften Legende auf den Grund zu gehen. Kaum dort angekommen, heftet sich die dämonische "Q" mit ihrem nichtsnutzigen Sohn an ihre Fersen. Für die Tiger beginnt ein gefährliches Abenteuer, das sie schließlich zum Ursprung des großen Geheimnisses führt. Doch um es zu lüften, müssen sie "Q" und ihre Schergen zu einem letzten Kampf herausfordern...
RezensionBild
Der Transfer dieses Films ist im wahrsten Sinne „berauschend“, wobei das nicht durchweg positiv gemeint ist! Denn das deutlich sichtbare körnige Rauschen stört bisweilen zumindest subjektiv den Sehgenuss. Trotzdem also das Rauschen nicht heraus gefiltert wurde, ist die Schärfe allenfalls als angenehm zu bezeichnen. Konturen und Kanten wirken immer eine Spur zu weich. Meist gut erkennbar sind hingegen feine Details etwa auf Gesichtern. Aufgrund der verminderten Tiefenschärfe stellt sich aber nie wirklich Plastizität ein. Schön kräftig, aber natürlich sind die Farben und Kontraste. Der Schwarzwert ist leicht schwankend. Artefakte oder Störungen treten nicht auf, die Kompression arbeitet ohne erkennbare Makel. Gute sieben Punkte sind verdient – etwas weniger Rauschen und mehr Schärfe hätten das ansonsten gute Bild aber (noch) besser aussehen lassen!
RezensionTon
Obwohl dieser Jugendfilm durchaus actionreich ist, wird nicht pausenlos das komplette Boxenset beansprucht. Vielmehr werden lediglich die Frontlautsprecher inklusive Center ständig angesprochen (von Musik und Kulisse), die Rears hingegen dürfen erst in der zweiten Filmhälfte und im Finale deutlicher mitspielen und werfen dann auch mal ortbare Split-Signale aus. Der Subwoofer wird hingegen selten eingesetzt und wenn dann nur dezent. Das ist schade, denn jugendliche Ohren vertragen sicherlich mehr Dynamik und Druck als die kleiner Kinder. Sehr gut verständlich sind die Stimmen, die überwiegend aus dem Center erklingen.
RezensionBonus
Die Interviews (ca. 15 Minuten) beinhalten kurze Statements von Cast & Crew. Während die Darsteller sich zur Story, der jeweiligen gespielten Figur und dem “Tiger-Team” äußern, gibt die Crew noch ein wenig Hintergründe zu Protokoll. Das Making Of (ca. 13 Minuten) ist mal keines der typischen TV-Werbe-Featurettes, sondern bietet teils Einblicke in die Produktion. Leider sind viele der Statements, die als „Interviews“ auch separat anwählbar sind, dieser Featurette entnommen, so dass hier einiges an Material schon bekannt ist. Zudem dürfte der Anteil an Filmausschnitten durchaus geringer sein! Wer\'s mag kann sich noch einen kurzen Eindruck vom Kampftraining der Protagonisten verschaffen. Der Clip \"Das Tiger Team auf dem Nachtmarkt in Peking\" (ca. 3 Minuten) vertieft die Eindrücke, die die jungen Darsteller bei den Dreharbeiten und drum herum erfahren haben. Es dürfte wohl selten genug sein, dass an Originalschauplätzen gedreht wird – entsprechend beeindruckt sind die Jungdarsteller. \"Die Schauspieler stellen sich vor\" gibt Auskunft über die Kurzbiographien und Auszüge aus den Filmografien von sieben Darstellern. Während links im Bild die Texte stehen gibt es auf der rechten Bildschirmseite kurze Videoeinspieler in denen sich die jeweiligen Darsteller kurz vorstellen. Die Filmografien sind auch im 8-seitigen Einleger nachzulesen, der sich in der Blu-ray-Hülle befindet. Die abschließende Trailershow beinhaltet erfreulicher Weise auch den Filmtrailer. Diese Vorschau ist neben einigen weiteren in Full-HD und HD-Ton auf der Disc abgelegt. Besonders hervorgehoben ist „Unsere DVD-Empfehlung“ (WICKIE UND DIE STARKEN MÄNNER).
Portrait
Iris Berben, geboren 1950 in Detmold, brach das Gymnasium ab und kam Ende der 60er Jahre zum Film. Sie absolvierte eine Tanz- und Bewegungsausbildung in London sowie eine Sprech- und Gesangsausbildung in Berlin. Sie spielte in mehr als 300 Kino- und Fernsehfilmen und gehört zu den erfolgreichen deutschen Schauspielerinnen. 2003 ausgezeichnet für ihr Engagement gegen Antisemitismus und Rassismus mit dem Verdienstorden der Bundesrepublik.
Zitat
Seit einem guten Jahrzehnt beweist der deutsche Jugendfilm, dass er nicht nur (wieder) seine Berechtigung hat, sondern auch richtig erfolgreich ist. Qualitativ kann man sich dabei durchaus sogar mit inhaltlich vergleichbaren US-Produktionen messen. Während man sich dort allerdings vor allem auf Jugend-Fantasy festgelegt hat, sind es in Deutschland eher Abenteuer und das ganz normale Leben, die die Jugendlichen begeistern und dabei Identifikationsfiguren und –momente schaffen. Filmserien wie DIE WILDEN HÜHNER oder DIE WILDEN KERLE und neuerdings auch die VORSTADTKROKODILE sind nur einige der jüngeren Kassenmagneten.

Mit TIGER-TEAM kommt nun die wohl bisher aufwendigste Produktion ins Heimkino, die fast komplett an Original-Schauplätzen in Österreich und China (inklusive Chinesische Mauer) gedreht wurden. Für die Höhlenaufnahmen im Finale reiste man dann noch nach Taiwan! Das junge Detektiv-Team stößt durch Zufall auf ein Artefakt, dass im wahrsten Sinne des Wortes Teil des Schlüssels zu einer uralten chinesischen Legende ist. Mit etwas „Vitamin B“ gelingt es den drei 12-jährigen Abenteurern nach Beijing zu gelangen, um vor Ort der Sache auf den Grund zu gehen. Verglichen mit den bisherigen Detektiv-Abenteuern der drei ist dies mit Abstand der wohl größte und spannendste Fall, den sie je verfolgt haben!

Wie es der glückliche Zufall will, konnte der Autor der Buchvorlage auch für das Drehbuch gewonnen werden. So wurde zwar die Story für den Film sicherlich aufgemotzt und um einige Schauwerte erweitert, trifft aber doch im Kern die Jugendromanvorlage. Die jungen Darsteller machen ihre Sache aufgrund schon mehrjähriger Filmerfahrung ausgesprochen gut und das Filmabenteuer wartet mit einer ordentlichen Portion routiniert in Szene gesetzter Action auf, die sogar Kampfszenen auch mit den Jugendlichen beinhaltet. Dazu kommt der Dreh an Original-Schauplätzen besonders in China und Taiwan, was der Produktion viele Schauwerte verschafft. Eine rundum gelungene Jugendfilmproduktion, die sicherlich mindestens noch in eine weitere Runde gehen dürfte, nachdem es die vorgenannten Filmreihen erfolgreich vorgemacht haben. Ganz nebenbei bringt der Film einem jugendlichen Publikum auch noch die fernöstliche Kultur nahe. Nicht zuletzt deshalb wurde der Film wohl auch von der Filmbewertungsstelle Wiesbaden mit dem Prädikat „besonders wertvoll“ versehen…

Die Blu-ray bringt das Abenteuer in ansprechender, knapp überdurchschnittlicher Technik auf die Heimkinoleinwand. Die Extras sind zumindest unterhaltsam, aber nur wenig informativ. Das haben wir schon ausführlicher und gehaltvoller gesehen! Dennoch ein gelungener Titel, der in dieser Aufmachung der ganzen Familie zusagen sollte.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Medium Blu-ray
Anzahl 1
FSK Freigegeben ab 6 Jahren
Erscheinungsdatum 02.12.2011
Regisseur Peter Gersina
Sprache Deutsch (Untertitel: Deutsch)
EAN 4011976316589
Genre Familie
Studio Constantin Film AG
Originaltitel Tiger-Team - Der Berg der 1000 Drachen
Spieldauer 88 Minuten
Bildformat 16:9 (1,85:1), HD
Tonformat Deutsch: DTS HD 5.1
Verpackung Blu-ray Softbox Standard
Film (Blu-ray)
Film (Blu-ray)
19,99
19,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Lieferbar in 5 - 7 Tagen, Buch dabei - versandkostenfrei
Lieferbar in 5 - 7 Tagen
Buch dabei - versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte

Als Thalia Premium-Kunde erhalten Sie hier 4fach PAYBACK Punkte



Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.