Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

Jetzt lese ich! Kunterbunte Geschichten zum ersten Lesen

Kunterbunte Geschichten zum ersten Lesen

Lesen macht Spaß! Mit Geschichten vom Urmel und Tamino Pinguin, Michael Endes Rüpelschule, mit lustigen Reimen, Rechenrätseln und vielem mehr!
Geschichten, Reime und Rätsel von den beliebtesten Kinderbuchautoren. Zum Selberlesen!

Mit Texten von Christian Berg, Michael Ende, Joachim Friedrich, Angelika Glitz, Max Kruse, Otfried Preußler, Jeanette Randerath, Edith Schreiber-Wicke, Christian Tielmann, Hortense Ullrich und Ursula Wölfel und vielen bunten Bildern
Portrait
Max Kruse wurde 1921 in Bad Kösen an der Saale geboren. Seine Mutter war die berühmte Puppenschöpferin Käthe Kruse. Da Max Kruse schon immer Schriftsteller werden wollte, übergab er die Firma seiner Mutter, die er wieder aufgebaut hatte, an seine Schwester und zog nach München, wo er als Werbetexter arbeitete, daneben aber auch schon erste Kinderbücher verfasste. Er starb am 4. September 2015. Am bekanntesten und beliebtesten sind seine Werke rund um „das Urmel“. Seine Bücher wurden in zahlreiche Sprachen übersetzt, ihre Gesamtauflage liegt bei über drei Millionen Exemplaren. Max Kruse war Mitglied des P.E.N. und Träger des Bundesverdienstkreuzes.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 256
Altersempfehlung 6 - 8
Erscheinungsdatum 26.01.2012
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-522-18311-6
Verlag Thienemann in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH
Maße (L/B/H) 21,1/15,4/2,5 cm
Gewicht 579 g
Abbildungen mit farbigen Illustrationen
Auflage 6. Auflage
Illustrator Günther Jakobs
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
7,99
7,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
0
1
0
0
0

lustige Kurzgeschichten mit bekannten Charakteren, große Fiebelschrift für Leseanfänger (2. Klasse) und bunte Original-Illustrationen.
von Fernweh_nach_Zamonien am 02.01.2020

Inhalt: - "Urmel in der See" von Max Kruse - "Die Geschichte von den Nilpferden" von Ursula Wölfel aus "Achtundzwanzig Lachgeschichten" - "Leo lernt zaubern" von Edith Schreiber-Wicke - "Mein bester Freund und das Verlieben" von Joachim Friedrich - "Zahlen her!", sagt der Bär von Edith Schreiber-Wicke - "Leanders Geheimn... Inhalt: - "Urmel in der See" von Max Kruse - "Die Geschichte von den Nilpferden" von Ursula Wölfel aus "Achtundzwanzig Lachgeschichten" - "Leo lernt zaubern" von Edith Schreiber-Wicke - "Mein bester Freund und das Verlieben" von Joachim Friedrich - "Zahlen her!", sagt der Bär von Edith Schreiber-Wicke - "Leanders Geheimnis" von Hortense Ulrich - "Tamino Pinguin und das größte und schönste Geschenk der Welt" von Christian Berg - "Autoverrückt" von Christian Thielmann - "Die Rüpelschule" von Michael Ende - "Du bist ein echtes Wundertier" von Jeanette Randerath - "Das Findel-Ei" von Angelika Glitz - "Wo steckt Tella?" von Otfried Preußler Rätsel, Reime und Geschichten von den beliebtesten Kinderbuchautoren zum Selberlesen. Illustrationen: Alle paar Seiten findet sich sich eine farbenfrohe Illustration (teils halb- mal ganzseitig). Das Buchcover wurde von Günther Jakobs illustriert, die Geschichte vom Wundertier ebenfalls, wohingegen die Zeichnungen aus den Originalgeschichten stammen. Ein bunter Mix aus verschiedenen Zeichenstilen. Die Zeichnungen von Urmel wurden nachträglich coloriert. Altersempfehlung: ab 5 Jahre (zum Vorlesen) oder für geübte Leser (etwa ab der 2. Klasse) Die Fibelschrift und der Zeilenabstand sind groß, der Text ist durchgehend linksbündig. Manche Geschichten sind in kurze Kapitel unterteilt, z.B. "Leo lernt zaubern" und "Leanders Geheimnis". Sprachlich sind nicht alle Abenteurer für blutige Leseanfänger geeignet. Insbesondere bei Urmel und den Sprachfehlern der Bewohner Titiwus (z.B. pfrecklich statt schrecklich) ist es jedoch fraglich, ob diese Geschichten perfekt für Erstleser sind. Hier komme ich selbst manchmal beim Vorlesen ins straucheln ;-) Mein Eindruck: Bereits optisch macht das Buch einen sehr guten und hochwertigen Eindruck: gebunden, kompakt und für Leseanfänger nicht zu schwer. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist sehr gut. Der Sammelband enthält eine bunte Mischung aus spannenden, lustigen und abenteuerlichen Kurzgeschichten Alle Erzählungen sind Original-Werken entnommen z. B. "Die Geschichte von den Nilpferden" von Ursula Wölfel aus "Achtundzwanzig Lachgeschichten" Doch auch wenn man die Charaktere wie Urmel oder die vorherige Handlung des jeweiligen Buches noch nicht kennt, kann man leicht der Geschichte folgen. Neben den Kurzgeschichten finden sich Buchstaben-Rätsel und Reime, z.B. "Die Rüpelschule". Bei " 'Zahlen her!', sagt der Bär" gibt es lustige Tiergedichte, bei denen am Ende jedes Vierzeilers das fehlende Reim-Wort (eine Zahl) errechnet und ergänzt werden muss. Lösungen gibt es am Ende des Buches. Nicht alle Geschichten gefallen mir gleich gut bzw. schlecht. Top: Der Schreibstil bei "Leanders Geheimnis" ist zauberhaft leicht und ein großes Vergnügen zu lesen, die Charaktere sind liebenswert und das Abenteuer spannend und humorvoll erzählt. "Mein bester Freund und das Verlieben" beschreibt kindgerecht und einfühlsam das Gefühl des Verliebtseins. "Urmel in der See" kenne ich bereits seit meiner Kindheit und die lustigen und sympathischen Titiwu-Bewohner sind mir einfach ans Herz gewachsen. Flop: Keine Alle anderen sind guter Durchschnitt, d.h. unterhaltsam aber nicht herausragend. Bei der Vergabe der Sterne habe jede Geschichte separat betrachtet und der Mittelwert daraus schlägt sich bei der endgültigen Bewertung nieder (4,7 von 5). Fazit: Ein kleiner Wälzer für Leseanfänger. Für den Preis erhält man eine sehr gute Qualität und eine bunte Auswahl an kurzweiligen und humorvollen Erzählungen. Favorit: "Urmel in der See" und "Leanders Geheimnis" sowie "Mein bester Freund und das Verlieben" Flop: Keine Aufgrund der großen Fibelschrift für geübte Leseanfänger (etwa 2. Klasse) sehr gut geeignet. Zudem sind die (teilweise) nachcolorierten Zeichnungen und farbigen Illustrationen zauberhaft. ... Rezensiertes Buch "Jetzt lese ich! Kunterbunte Geschichten zum ersten Lesen" aus dem Jahr 2012 ... Hinweis: Neuaufgelegt in gekürzter Fassung "Ich kann lesen! Lustige Geschichten zum ersten Lesen" jedoch ohne: "Die Geschichte von den Nilpferden" und "Leo lernt zaubern" gekürzt von 249 auf 203 Seiten