Warenkorb
 

XX

(5)
So minimalistisch wie der Bandname von The XX ist auch ihr Sound. Irgendwo zwischen Mazzy Star, The Cure und My Bloody Valentine stilisieren sie einen ebenso düsteren wie kristallklaren Sound, wie man ihn lange nicht gehört hat. Das aus London stammende Quartett um Sängerin Romy Madley Croft und Gitarrist Oliver Sim liebt die Dunkelheit, 80er-Jahre-Gitarrenriffs und amerikanischen R&B. Klingt etwas krude, ist aber ein Grund für den einzigartigen Klang von The XX, den der "NME" sogleich zum In-Sound für London proklamierte. Die gehauchten Vocals, die fast schon splitternackten Gitarren und spärlichen Samples erinnern an den düsteren Dream-Pop der Achtziger und klingen dennoch aufregend neu.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Medium CD
Anzahl 1
Erscheinungsdatum 03.09.2010
Sprache Deutsch
EAN 0609008295007
Genre Rock
Hersteller Indigo
Komponist The Xx
Musik (CD)
11,99
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig in 5 - 7 Tagen
Buch dabei - versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„Musikalische Wurzeln in den 80ern - Perfektion im Jetzt...“

Moritz Revermann, Thalia-Buchhandlung Neuss

Double X, - so rätselhaft, streng, karg und düster wie der Name der Band ist auch deren Musik: von Perfektion durchzogen, enigmatisch, fesselnd, melancholisch und trotzdem kraftvoll. Die Platte entwickelt eine Sogwirkung und bei jedem Hören entdeckt man neue Facetten. Faszinierend und verzaubernd. Die Männerstimme harmoniert perfekt mit der Frauenstimme. Wunderwunderwunderschön!!

Tipp: Die Band spielt am 27.2. im Kölner E-Werk. Ich freu mich drauf. Cd kaufen (unverschämt günstig übrigens!) und zum Konzert gehen. Vielleicht treffen wir uns!?

Bisher die Entdeckung des noch jungen Jahres.
Double X, - so rätselhaft, streng, karg und düster wie der Name der Band ist auch deren Musik: von Perfektion durchzogen, enigmatisch, fesselnd, melancholisch und trotzdem kraftvoll. Die Platte entwickelt eine Sogwirkung und bei jedem Hören entdeckt man neue Facetten. Faszinierend und verzaubernd. Die Männerstimme harmoniert perfekt mit der Frauenstimme. Wunderwunderwunderschön!!

Tipp: Die Band spielt am 27.2. im Kölner E-Werk. Ich freu mich drauf. Cd kaufen (unverschämt günstig übrigens!) und zum Konzert gehen. Vielleicht treffen wir uns!?

Bisher die Entdeckung des noch jungen Jahres.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
4
1
0
0
0

XX-S im Arrangement XX-L in der Wirkung
von Melanie Marx aus Darmstadt am 20.09.2011

Das Album besticht durch sein klares, minimalistisches Arrangement, durch seine Intimität. Die Texte sind durchdringend stark im Ausdruck. Trotz aller Reduzierung auf die Essenz, auf das Wesentliche hat die Musik Kraft und Gewalt. Die Passagen, in denen sich der Sound auftürmt, stärker und stärker wird bis er, als ob... Das Album besticht durch sein klares, minimalistisches Arrangement, durch seine Intimität. Die Texte sind durchdringend stark im Ausdruck. Trotz aller Reduzierung auf die Essenz, auf das Wesentliche hat die Musik Kraft und Gewalt. Die Passagen, in denen sich der Sound auftürmt, stärker und stärker wird bis er, als ob nichts gewesen sei, wieder in seine Verletzlichkeit zusammenbricht gefallen mir am besten.

Bestes Album 2009
von einer Kundin/einem Kunden am 29.03.2011

Für mich ist es das beste Album 2009, das ich zuerst in England gehört hatte. Bis das Album hier verbreitet war, dauert es jedoch einige Zeit. Der Sound erinnert mich mit seiner Reduziertheit an Cure - die Gitarrenriffs und die Baselines erinnern einfach an die 80ziger, dazu noch reduzierter... Für mich ist es das beste Album 2009, das ich zuerst in England gehört hatte. Bis das Album hier verbreitet war, dauert es jedoch einige Zeit. Der Sound erinnert mich mit seiner Reduziertheit an Cure - die Gitarrenriffs und die Baselines erinnern einfach an die 80ziger, dazu noch reduzierter Gesang - alles in allem ein sehr gelungenes Album von sehr jungen Musikern. Ich freu mich schon auf das Nächste!

Gänsehautalarm!
von einer Kundin/einem Kunden am 05.10.2010

Kaum zu glauben, dass die Sänger erst 19 sind! Tiefsinnige berührende Texte und die ungewöhnlichen Stimmen der beiden Sänger die hervorragend harmonieren machen diese CD zu etwas ganz besonderem.