Warenkorb
 

Du bist, was Du isst - Food Matters

(1)
Sind wir wirklich alle krank? Die Pharmaindustrie hat für all unsere Leiden eine Lösung parat. Egal ob Migräne, Allergien, Depressionen oder das Burnout-Syndrom: Täglich impft uns die Werbung ein, dass wir ohne die Wunder-Pillen vom Fließband nicht gesund bleiben können. Unsere Gesundheit wurde zu einem Geschäft und die Pharmaindustrie könnte ohne unsere Krankheiten nicht existieren. Die Dokumentation „Du bist, was Du isst“ prangert nicht nur diese Form der Versklavung durch Medikamente an, sie präsentiert auch ein natürliches Mittel, um sich daraus zu befreien: Unser Essen! Denn durch die richtige Ernährung können selbst schwere Krankheiten nicht nur verhindert, sondern auch geheilt werden. Liegt in „unserem täglich Brot“ tatsächlich die Zukunft der Medizin?
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Medium DVD
Anzahl 1
FSK Freigegeben ohne Altersbeschränkung
Erscheinungsdatum 08.10.2010
Regisseur Anto Skene
Sprache Deutsch, Englisch (Untertitel: Deutsch)
EAN 4041658224260
Genre Dokumentation
Studio Sony Pictures Home Entertainment
Originaltitel Food Matters
Spieldauer 79 Minuten
Bildformat 16:9 (1,85:1)
Tonformat Deutsch: DD 2.0, Englisch: DD 2.0
Verkaufsrang 9.380
Produktionsjahr 2009
Film (DVD)
5,99
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Buch dabei - versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„Sollte man gesehen haben!“

Rafael Ulbrich, Thalia-Buchhandlung Augsburg

Eine sehr gute amerikanische Dokumentation.
Wissenschaftler und Ärzte zeigen auf, dass unser Körper von Grund auf eigentlich dazu ausgelegt ist, sich selbst zu heilen. Dazu benötigt er aber die richtigen Stoffe, die wir durch entsprechende Nahrung eben zu uns nehmen oder wie in den meisten Fällen eben nicht. bei richtiger Ernährung wären die meisten Medikamente damit hinfällig.
Die Pharmaindustrie will dies natürlich nicht publik machen, sonst wäre mit ihren Medikamenten ja nichts verdient.
Besonders sehenswert für Alle, die unter sogenannten Dauerkrankheiten wie Krebs oder Depression leiden.
Eine sehr gute amerikanische Dokumentation.
Wissenschaftler und Ärzte zeigen auf, dass unser Körper von Grund auf eigentlich dazu ausgelegt ist, sich selbst zu heilen. Dazu benötigt er aber die richtigen Stoffe, die wir durch entsprechende Nahrung eben zu uns nehmen oder wie in den meisten Fällen eben nicht. bei richtiger Ernährung wären die meisten Medikamente damit hinfällig.
Die Pharmaindustrie will dies natürlich nicht publik machen, sonst wäre mit ihren Medikamenten ja nichts verdient.
Besonders sehenswert für Alle, die unter sogenannten Dauerkrankheiten wie Krebs oder Depression leiden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
1
0
0
0