Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Ein Garten voller Liebe

Roman

(4)
Fünf ergreifende Schicksale und eine Liebesgeschichte

Als die junge Aoife durch Zufall einen Blick auf den verwilderten, von hohen Mauern umgebenen Garten in Dublin erhascht, ist sie wie verzaubert. Zum ersten Mal seit dem Tod ihres Mannes hat sie wieder ein Ziel: dieses schlafende Paradies zum Leben zu erwecken. Zusammen mit vier sehr unterschiedlichen Helfern macht sie sich an die Arbeit. Und während aus einer Wildnis eine grüne Oase wird, werden aus vier völlig Fremden enge Freunde, die ihre bewegten Geschichten, Freude und Leid teilen und die Aoife schließlich helfen, ins Leben zurückzufinden – und zur Liebe.

Ein verwunschener Garten erwacht zu neuem Leben – und schenkt einer bezaubernden Heldin eine neue Chance zum Glücklichsein.

Portrait
Tara Heavey, geboren und aufgewachsen in London, zog mit zwölf Jahren nach Dublin und besuchte dort die Greendale Community School, wo sie unter anderen von Roddy Doyle unterrichtet wurde. Fünf Jahre arbeitete sie als Rechtsanwältin, bevor sie sich der Schriftstellerei zuwandte und mit ihrem ersten Roman, „A Brush with Love“, einen nationalen Bestseller landete. „Eating Peaches” ist Tara Heaveys zweiter Roman. Die Autorin lebt in County Kilkenny mittlerweile selbst auf dem Land.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 416 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 16.08.2010
Sprache Deutsch
EAN 9783641048693
Verlag Goldmann
Originaltitel Sowing the Seeds of Love
Dateigröße 879 KB
Übersetzer Andrea Brandl
eBook
7,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Profilbild

„Hoffnungsvoll“

, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Ein wunderschönes Buch der leisen Töne. Traurig, hoffnungsvoll, fröhlich, tragisch - philosophisch.

Der alte Garten, ungeliebt, unbearbeitet seit Jahrzehnten, wird durch eine zufällig zusammengewürfelte Gruppe zu neuem Leben erweckt - und wandelt das Leben jedes einzelnen Gruppenmitglieds....

Nicht nur für Gartenliebhaber!
Ein wunderschönes Buch der leisen Töne. Traurig, hoffnungsvoll, fröhlich, tragisch - philosophisch.

Der alte Garten, ungeliebt, unbearbeitet seit Jahrzehnten, wird durch eine zufällig zusammengewürfelte Gruppe zu neuem Leben erweckt - und wandelt das Leben jedes einzelnen Gruppenmitglieds....

Nicht nur für Gartenliebhaber!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
1
2
1
0
0

Vorhersehbar
von einer Kundin/einem Kunden am 17.09.2012
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Aber für Menschen, die sich einen Garten wünschen oder zumindest gerne darin arbeiten, macht das lesen Spaß, auch wenn die eigentlichen Arbeiten viel zu lasch dargestellt werden. Es ist schön mitzuerleben wie sich die Personen näher kommen.

Läd zum Träumen ein
von Sonja Fartek aus Wehringen am 25.04.2011
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ein so toller und gefühlvoller Roman, den ich nicht mehr aus der Hand legen konnte. Aoife findet bei ihrer Nachbarin Mrs. Pendergast (ich hoffe das ist jetzt richtig) einen wundervollen Garten den sie gerne herrichten möchte. Doch wie soll sie das alleine schaffen und vorallem wird ihre Nachbarin einverstanden sein?... Ein so toller und gefühlvoller Roman, den ich nicht mehr aus der Hand legen konnte. Aoife findet bei ihrer Nachbarin Mrs. Pendergast (ich hoffe das ist jetzt richtig) einen wundervollen Garten den sie gerne herrichten möchte. Doch wie soll sie das alleine schaffen und vorallem wird ihre Nachbarin einverstanden sein? Denn ihre Nachbarin ist nicht gerade einfach und es wird ihr was schlimmes nachgesagt. Doch dann geht es ihren lauf und Aoife findet auch nach und nach Helfer für die Garten. Sie richten ihn wirklich schön her. Darunter auch Uri ein älterer Mann der einbißchen geheimnissvoll wirkt aber sehr sehr lieb ist. Er hatte eine schwere Zeit als Kind durchgemacht und das versucht er aufzuarbeiten. Dann die junge Emily die auch ein geheimniss hat und irgendwann kann sie nicht mehr und lüftet das geheimniss und vertraut sich Aoife an. Zuletzt kommt dann noch Seth dazu, Uris Sohn der Gärtner ist. Er hilft den drein wo er nur kann. Natürlich ist er auch nicht blind und sieht sie süße Aoife. Die es ihm aber leider nicht sehr einfach macht. Seth hat eine Tochter namens Kathy und Aoife einen Sohn names Liam. Doch Aoife hätte eigentlich noch ein Kind, natürlich auch einen Vater dazu. Die sie leider auf tragische Weise verloren hat. Wird sie je darüber hinwegkommen

sensibel, erschütternd und voller Hoffnung
von einer Kundin/einem Kunden aus wien am 20.12.2010
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Der Roman ist emotional und ergreifend, gleichzeitig bezaubernd und sehr sensibel. Ich musste ihn etappenweise aus der Hand legen, weil er sehr berührend geschrieben ist. Man lebt mit den Personen förmlich mit und erlebt deren Geschichte. Eine Schar Leute mit verschiedenen Geschichten, die durch einen verwilderten Garten Hoffnung bekommen... Der Roman ist emotional und ergreifend, gleichzeitig bezaubernd und sehr sensibel. Ich musste ihn etappenweise aus der Hand legen, weil er sehr berührend geschrieben ist. Man lebt mit den Personen förmlich mit und erlebt deren Geschichte. Eine Schar Leute mit verschiedenen Geschichten, die durch einen verwilderten Garten Hoffnung bekommen und neue Beziehungen knüpfen.