Warenkorb
 

The Resident

(1)
Jedes Jahr ziehen 3 Millionen alleinstehende Frauen in Amerika zum ersten Mal in ein Apartment. Dies ist die Geschichte einer solchen Frau... Nachdem sie sich von ihrem Mann getrennt hat, zieht die Ärztin Juliet Dermer nach Brooklyn und will in einem schönen und geräumigen Apartment ein neues Leben anfangen. Doch schon bald lassen sie merkwürdige Ereignisse vermuten, dass sie nicht die einzige in der Wohnung ist. Sie erkennt, dass der charmant wirkende, junge Eigentümer des Apartments, Max, eine gefährliche Faszination für sie entwickelt, die sich mehr und mehr in ein abartig böses Katz- und Mausspiel verwandelt.
RezensionBild
Die Farben leuchten geradezu, wirken sehr warm. Gesichter neigen etwas zu orange-braunem Teint. Der Kontrastumfang offeriert die wichtigsten Details, Innenaufnahmen wirken aber bewusst etwas dunkel, um Feinheiten, aber auch Größeres zu verbergen (Spannungsmittel). Hin und wieder führen viele dunkle Schatten zu detailarmen Bildern. Die Schärfe ist etwas wechselhaft und erreicht oft nur ein angenehmes Niveau. Richtig knackig sehen maximal noch Nahaufnahmen aus, Totalen wirken hingegen teils schon etwas sehr weich. Filmkorn und Rauschverhalten sind meist unauffällig und fügen dem Bild nur in einigen dunkleren Innenaufnahmen Blockstrukturen hinzu.
RezensionTon
In den ruhigeren Momenten punktet der Soundtrack mit dem unaufdringlichen Score und einer klaren Stimmenwiedergabe. Die Sequenzen mit mehr Spannung und Thrill oder auch Action bringen das gesamte Boxenset in Wallung. Besonders die Dynamik gefällt in diesen Abschnitten. Atmosphärische Hintergrundgeräusche setzen alle Boxen gekonnt ein. Ein Soundtrack, der Spannungsmomente zu initiieren versteht! Da die ruhigen Abschnitte den Film dominieren, kommen die wahren Stärken jedoch zu selten zur Geltung, wodurch nur eine Wertung mit sieben Punkten gerechtfertigt erscheint.
RezensionBonus
Filmbezogene Extras gibt es bis auf den Trailer wahlweise in Deutsch oder Englisch nicht. Darstellerinfos zu einigen Mitwirkenden auf Texttafeln und die allgemeine Trailershow des Anbieters beschließen schon den mageren Bonusteil.
Zitat
Nach seinem comicfilmhaften Vorspann wirkt THE RESIDENT etwas formelhaft und betritt schon leicht ausgetretene Pfade. Die Story von der Frau, die nach einer Enttäuschung in die Fänge des falschen Nachfolgers gerät, ist gewiss nicht sonderlich neu. Doch Hilary Swank (Million Dollar Baby) als begehrenswerte Frau und Jeffrey Dean Morgan (Watchmen) als Vermieter und liebestollen Stalker geben dem Film ein hinlänglich Profil. Obwohl das Strickmuster bekannt ist, gelingt es auch durchaus eine gewisse Spannung aufzubauen. Hauptdrehort ist das neue Appartement der Protagonistin nach der Trennung vom Ex. Dieses spielt dann auch eine gewichtige Rolle und bietet mit seinen vielen Winkeln und Zimmern raffinierte Beleuchtungsmöglichkeiten und klaustrophobische Bilder, die Kamera-Virtuose Guillermo Navarro (Pan´s Labyrinth) optisch perfekt in Szene setzt. Mit knapp 90 Minuten reicht der Plot trotz kleinerer Drehbuchschwächen auch für einen kurzweiligen Thrill, dem Langatmigkeit glücklicherweise fremd ist, dessen Ende aber irgendwie etwas abrupt kommt.

Insgesamt unterstützt die Technik der DVD die Spannung, wenngleich das Bild in Sachen Kontrast und Schärfe nicht perfekt ist. Insbesondere der Ton schafft Atmosphäre mit schönen Surroundmomenten und einer guten Dynamik, die auch den Tiefenbass nicht vernachlässigt. Nur die fehlenden filmbezogenen Extras schmälern den ansonsten noch guten Gesamteindruck.

6 von 10 für optisch und soundtechnisch gelungenen Stalker-Thrill
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Medium DVD
Anzahl 1
FSK Freigegeben ab 16 Jahren
Erscheinungsdatum 10.02.2011
Regisseur Antti Jokinen
Sprache Deutsch, Englisch
EAN 4011976876182
Genre Thriller
Studio Constantin Film AG
Spieldauer 88 Minuten
Bildformat 16:9 Widescreen
Tonformat Deutsch: DD 5.1, Englisch: DD 5.1, Deutsch: DTS
Verkaufsrang 10.212
Verpackung DVD Softbox Standard
Film (DVD)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig in 5 - 7 Tagen
Buch dabei - versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
0
0
1
0

Durchschnittskost
von einer Kundin/einem Kunden am 27.04.2011

Es gibt Filme, deren Story könnte nicht simpler gestrickt sein. Also: Betrogene Frau sucht nach der Trennung von ihrem Lover eine neue Wohnung und kommt prompt bei einem charmanten Psychopathen als Mieterin unter. Der setzt sie unter Drogen und missbraucht sie sexuell. Das Ganze endet mit einem gewöhnlichen Action-Showdown.... Es gibt Filme, deren Story könnte nicht simpler gestrickt sein. Also: Betrogene Frau sucht nach der Trennung von ihrem Lover eine neue Wohnung und kommt prompt bei einem charmanten Psychopathen als Mieterin unter. Der setzt sie unter Drogen und missbraucht sie sexuell. Das Ganze endet mit einem gewöhnlichen Action-Showdown. Dabei sind die Schauspieler ganz leidlich. Nur die psychologische Basis kommt eben über das Klischee nicht hinaus und auch sonst ist Alles nur gar zu vorhersehbar. Ein Film auf den man durchaus warten kann, bis er im Free-TV kommt.