Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Fessle mich!

Erotischer Roman

(1)
Als Isabel eines Nachts aufwacht, ist sie plötzlich gefesselt und geknebelt. Ein Unbekannter sitzt in ihrem Zimmer und beobachtet sie. Doch statt Todesangst verspürt Isabel unerwartet lustvolle Erregung - sie ahnt, dass ihr der Fremde nichts antun wird, was sie selbst nicht möchte. Und als er sie verlässt, weiß sie nur eins: Sie will ihn wiedersehen!
Portrait
Jule Winter, geboren 1979, arbeitete nach dem Abitur mehrere Jahre als Buchhändlerin und studierte dann einige Semester Geschichte, bevor sie sich als Übersetzerin und Autorin selbständig machte.Sie lebt in Bielefeld.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 240 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 08.09.2010
Sprache Deutsch
EAN 9783548920542
Verlag Ullstein Verlag
Dateigröße 2910 KB
eBook
7,49
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
0
1
0
0

Nett geschrieben, aber mehr auch nicht
von Katja aus Essen am 29.05.2012
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Diese Geschichte handelt von Isabel, die sich eines Nachts geknebelt und gefesselt in ihrem Bett vor findet vor ihr sitzt ein Fremder und warnt sie das sie nicht nach Hamburg kommen soll. Einen Tag später bekommt sie einen Anruf, dass sie zur Testamentseröffnung, ihrer verstorbenen Tante kommen soll. Nach... Diese Geschichte handelt von Isabel, die sich eines Nachts geknebelt und gefesselt in ihrem Bett vor findet vor ihr sitzt ein Fremder und warnt sie das sie nicht nach Hamburg kommen soll. Einen Tag später bekommt sie einen Anruf, dass sie zur Testamentseröffnung, ihrer verstorbenen Tante kommen soll. Nach anfänglichem Zögern willigt sich ein und wird von dem smarten Anwalt abgeholt, der das Vermögen verwaltet. In Hamburg erfährt sie dann, dass sie Allein-Erbin ist und lernt ihre Cousine kennen, die gar nicht begeistert von der Erbschaftsaufteilung ist. Sie wird von dem freundlichen Anwalt in seinen Freundeskreis eingeführt und erlebt erotische Abenteuer. Immer wieder taucht auch der geheimnisvolle Fremde auf, von dem sie sich verführen lässt, ohne ihn je gesehen zu haben und dann kommen auch noch Drohanrufe dazu und sie ist hin- und hergerissen von der sexuellen Anziehungskraft und der Angst, dass man ihr nach dem Leben trachtet. Also die Geschichte ist ein wenig an den Haaren herbei gezogen und auch nicht immer schlüssig, aber man braucht ja irgendwie, auch für einen Erotikroman einen Hintergrundgeschichte. Wobei ich es ziemlich unlogisch finde, das es jemand erotisch findet, von einem fremden ans eigene Bett gefesselt zu werden, wenn man gar nicht weiß was derjenige will. Also ich hätte da eher Todesangst, aber da ist ja jeder anders. Der Freundeskreis von Anwalt Johannes vertreibt sich die Zeit mit erotischen Abenteuern und Isabel findet so nach und nach auch immer mehr gefallen daran. Die Erotik ist nett beschrieben, aber hat mich nie so richtig erreicht. Es war schön zu lesen, aber ohne mich zu berühren. Die besten Szenen waren dann doch die, als Isabel von den Fremden „entführt“ und verwöhnt wurde, diese Stellen waren wirklich erotisch. Ich hatte mir ein wenig was anderes unter diesem Buch und Titel vorgestellt. Aber alles in allem eine schöne Unterhalten.