Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Samuel und die Liebe zu den kleinen Dingen

(16)
Der Literaturdozent Samuel hat es sich in seiner Einsamkeit bequem gemacht - bis ihm eine junge Katze zuläuft, und ihn aus seiner Lethargie zurück ins Leben holt. Schritt für Schritt öffnet sich Samuel für das kleine Glück des Alltags, für Begegnungen, Freundschaften und schließlich für die Liebe.

Am Neujahrsmorgen wacht Samuel in der festen Überzeugung auf, das neue Jahr werde ihm nichts Außergewöhnliches bescheren. Doch dann dringt ein eigenwilliger Besucher in seine Wohnung im Herzen Barcelonas ein: Mishima. Mit der jungen Katze verändert sich das beschauliche, aber einsame Leben Samuels von Grund auf. Er freundet sich mit seinem Nachbarn Titus an und begegnet nach dreißig Jahren seiner ersten Liebe Gabriela wieder. Mit ihr kommt die Erinnerung an einen längst verloren geglaubten Moment zurück. Ein bezauberndes Buch für alle, die sich auf unterhaltsame Weise mit den großen Fragen des Lebens beschäftigen wollen.
Portrait
Francesc Miralles ist ein Multitalent. Er macht Musik, schreibt, wurde vielfach ausgezeichnet, und arbeitete einige Jahre als Indie-Verleger. Heute ist er in seiner Lieblingsstadt Barcelona zuhause.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 304 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 08.09.2010
Sprache Deutsch
EAN 9783548920832
Verlag Ullstein Verlag
Originaltitel Amor en minúscula
Dateigröße 755 KB
Übersetzer Anja Lutter
eBook
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Profilbild

, Thalia-Buchhandlung Karlsruhe

Ein wunderbar zartes und kurzweiliges Buch für alle Katzenfreunde - und ein kleiner Seelentröster dazu. Bestens für regnerische Nachmittage geeignet. Ein wunderbar zartes und kurzweiliges Buch für alle Katzenfreunde - und ein kleiner Seelentröster dazu. Bestens für regnerische Nachmittage geeignet.

Profilbild

„Für Freunde von Francois Lelord und Jorge Bucay“

, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Francesc Miralles ist Spanier und hat Germanistik studiert. Das er deutsche Literatur liebt, merkt man auch immer wieder diesem hübschen kleinen Buch an. Er erzählt die Geschichte von Samuel, 37 Jahre alt, Single und Literaturdozent an der Universität in Barcelona. Samuel lebt eigentlich ein ganz zurückgezogenes Leben ohne Höhen und Tiefen und ohne Freunde. Aber das ändert sich als er Neujahr ein Scharren an seiner Wohnungstür hört. Davor hockt eine Katze, die sofort selbstbewusst in seine Wohnung marschiert und sich dort gegen seinen Willen einnistet. Diese Katze ist der erste Auslöser für sein neues Leben. Indirekt durch sie geschehen weitere kleine Situationen und Begegnungen durch die Samuel sich plötzlich wieder dem Leben öffnet. Er lernt neue ungewöhnliche Menschen kennen und diese neuen Menschen geben ihm kluge Ratschläge für sein eigenes Leben. Gespickt wird das Buch zusätzlich mit schönen Zitaten aus der deutschen Literatur von Goethe, Kafka und weiteren. Es ist eine wunderschöne kleine Geschichte über einen Mann, der zurück ins Leben findet und auch endlich das Glück in den kleinen Dingen des Lebens entdecken kann. Sehr empfehlenswert für alle Freunde dieser Wohlfühlliteratur mit einem Schuss alltagsphilosophischer Gedanken. Francesc Miralles ist Spanier und hat Germanistik studiert. Das er deutsche Literatur liebt, merkt man auch immer wieder diesem hübschen kleinen Buch an. Er erzählt die Geschichte von Samuel, 37 Jahre alt, Single und Literaturdozent an der Universität in Barcelona. Samuel lebt eigentlich ein ganz zurückgezogenes Leben ohne Höhen und Tiefen und ohne Freunde. Aber das ändert sich als er Neujahr ein Scharren an seiner Wohnungstür hört. Davor hockt eine Katze, die sofort selbstbewusst in seine Wohnung marschiert und sich dort gegen seinen Willen einnistet. Diese Katze ist der erste Auslöser für sein neues Leben. Indirekt durch sie geschehen weitere kleine Situationen und Begegnungen durch die Samuel sich plötzlich wieder dem Leben öffnet. Er lernt neue ungewöhnliche Menschen kennen und diese neuen Menschen geben ihm kluge Ratschläge für sein eigenes Leben. Gespickt wird das Buch zusätzlich mit schönen Zitaten aus der deutschen Literatur von Goethe, Kafka und weiteren. Es ist eine wunderschöne kleine Geschichte über einen Mann, der zurück ins Leben findet und auch endlich das Glück in den kleinen Dingen des Lebens entdecken kann. Sehr empfehlenswert für alle Freunde dieser Wohlfühlliteratur mit einem Schuss alltagsphilosophischer Gedanken.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
16 Bewertungen
Übersicht
6
9
1
0
0

Ein unvergessener Schmetterlingskuss...
von Alexandra Zander aus Köln am 11.02.2011
Bewertet: Einband: Taschenbuch

und eine zugelaufene Katze bringen das Leben des einsamen Literatur Dozenten wieder in Schwung. Jede Menge geheimnisvolle Begegnungen und Bekanntschaften führen dazu, dass auch er das Leben wieder hinterfragt und genießen möchte und sich nicht nur auf seine Literatur konzentriert. Ein wunderbar philosophischer Roman, der das Leben aus einer anderen... und eine zugelaufene Katze bringen das Leben des einsamen Literatur Dozenten wieder in Schwung. Jede Menge geheimnisvolle Begegnungen und Bekanntschaften führen dazu, dass auch er das Leben wieder hinterfragt und genießen möchte und sich nicht nur auf seine Literatur konzentriert. Ein wunderbar philosophischer Roman, der das Leben aus einer anderen Perspektive deutet. Lesenswert!

Bezaubernd!
von S. Drisch aus Weiterstadt am 30.11.2010

"Vielleicht ist alles Schöne gleichzeitig auch traurig, weil es so flüchtig ist, wie ein Schmetterlingskuss..." Zu dieser Erkenntnis gelangt Samuel. Samuel ist mitte dreißig, Literaturdozent und lebt sehr zurückgezogen in Barcelona. Er hat es sich in seiner selbst gewählten Einsamkeit bequem gemacht, lebt ein vorraussehbares und unaufgeregtes Leben. Bis... "Vielleicht ist alles Schöne gleichzeitig auch traurig, weil es so flüchtig ist, wie ein Schmetterlingskuss..." Zu dieser Erkenntnis gelangt Samuel. Samuel ist mitte dreißig, Literaturdozent und lebt sehr zurückgezogen in Barcelona. Er hat es sich in seiner selbst gewählten Einsamkeit bequem gemacht, lebt ein vorraussehbares und unaufgeregtes Leben. Bis eines Tages eine Katze vor seiner Tür sitzt - und eine Lawine von Ereignissen ins Rollen bringt. Er begegnet ganz besonderen Menschen und plötzlich nimmt sein Leben eine ganz neue Wendung. Ein modernes Märchen über die Liebe und das Schicksal ist Francesc Miralles hier gelungen, gespickt mit wunderschönen Zitaten und Sätzen, die man sich einfach aus dem Buch heraus schreiben muss... Ach so, Sie wissen gar nicht, was ein Schmetterlingskuss ist? Dann bleibt wohl nur eins: Lesen!

Schön.
von Teresa Kopp aus Pforzheim am 15.11.2010

Samuel ist Literaturdozent, liebt vor allem Kafka, hat keine Freunde und ist eigentlich immer allein, was ihn allerdings nicht sonderlich stört. Als ihm am Neujahrsmorgen eine Katze zuläuft, ist er überhaupt nicht begeistert und er will das Viech so schnell wie möglich wieder loswerden. Allerdings muss er hierfür Kontakt... Samuel ist Literaturdozent, liebt vor allem Kafka, hat keine Freunde und ist eigentlich immer allein, was ihn allerdings nicht sonderlich stört. Als ihm am Neujahrsmorgen eine Katze zuläuft, ist er überhaupt nicht begeistert und er will das Viech so schnell wie möglich wieder loswerden. Allerdings muss er hierfür Kontakt mit der Außenwelt aufnehmen... Schöner, kleiner Roman über Glück, Vertrauen und Freundschaft.