Die Kinder der Elefantenhüter

Roman

Peter Hoeg

(15)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

21,90 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen
  • Die Kinder der Elefantenhüter

    ePUB (Hanser)

    Sofort per Download lieferbar

    9,99 €

    ePUB (Hanser)

Beschreibung

Auf den ersten Blick sind die Finøs aus Dänemark eine ganz normale Familie: Der Vater ist Pastor, die Mutter spielt Orgel, Peters großer Bruder studiert Astronomie. Doch an einem Karfreitag sind plötzlich die Eltern verschwunden, die schon einmal durch zweifelhafte Wundertaten mit der Justiz in Konflikt geraten waren. Um Vater und Mutter vor weiteren Torheiten zu bewahren, beginnen Peter und seine erstaunliche Schwester Tilte eine großangelegte Suchaktion. Inmitten falscher Heiliger und fanatischer Sinnsucher finden sie ihre eigene Tür zur Freiheit und zum Glück. Peter Høegs spannender und temporeicher Roman ist ein Abenteuer voller filmreifer Szenen, aktueller Anspielungen und verrückter Einfälle. Der Autor von "Fräulein Smillas Gespür für Schnee" zeigt erneut seine mitreißende Fabulierkunst.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 488 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 06.09.2010
Sprache Deutsch
EAN 9783446236134
Verlag Hanser
Dateigröße 1727 KB
Übersetzer Peter Urban-Halle
Verkaufsrang 69192

Buchhändler-Empfehlungen

Pippi Langstrumpf trifft Spiritualität

Maria Prietzel, Thalia-Buchhandlung Berlin

Peter Høeg beschreibt die Reise zweier Geschwister und ihres Hundes, die versuchen ihre Eltern von einem kriminellen Coup abzuhalten. Ein Buch gespickt mit skurillen Charakteren, humorvollen Beschreibungen und grandiosen Sätzen, sodass meine Ausgabe voller Anstreichungen ist. Ein literarisches Schmankerl!

Alina Borzenkova, Thalia-Buchhandlung Trier

Unbedingt lesen! Ich war ab der ersten Seite in dieses Buch verliebt. Humorvoll, spannend, sympathische Charaktere & Situationen die einem neue Blickwinkel eröffnen. Topp

Kundenbewertungen

Durchschnitt
15 Bewertungen
Übersicht
14
1
0
0
0

Wunderbar!
von Leni Pawelczynski aus Wiesbaden am 15.11.2010

Wunderbar!Peter Hoeg hat einen Roman geschrieben, der mich einmal mehr von seinem Können überzeugt und mit seiner Leichtigkeit überrascht hat. Mit Freude und Spannung genoß ich diese leicht erzählte Geschichte, die vor schwergewichtigen Themen keine Angst hat. Ich glaube Herr Hoeg hatte beim Schreiben genau so viel Spass, wie ic... Wunderbar!Peter Hoeg hat einen Roman geschrieben, der mich einmal mehr von seinem Können überzeugt und mit seiner Leichtigkeit überrascht hat. Mit Freude und Spannung genoß ich diese leicht erzählte Geschichte, die vor schwergewichtigen Themen keine Angst hat. Ich glaube Herr Hoeg hatte beim Schreiben genau so viel Spass, wie ich beim Lesen

Mit viel abenteuerlicher Fantasie und urkomischem Sprachwitz
von hallobuch, Silke Schröder aus Hannover am 03.11.2010
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

"Die Kinder der Elefantenhüter" sind die abenteuerlichen Erlebnisse des 14-jährigen Ich-Erzählers Peter, der zusammen mit seiner Schwester Tilte auf der Suche nach den verschwundenen Eltern so manche außergewöhnliche Begegnung hat. Dabei sprüht Peter Høegs neuer Roman vor verrückten Einfällen. In seinem humorvoll-ausgelassenen S... "Die Kinder der Elefantenhüter" sind die abenteuerlichen Erlebnisse des 14-jährigen Ich-Erzählers Peter, der zusammen mit seiner Schwester Tilte auf der Suche nach den verschwundenen Eltern so manche außergewöhnliche Begegnung hat. Dabei sprüht Peter Høegs neuer Roman vor verrückten Einfällen. In seinem humorvoll-ausgelassenen Schreibstil präsentiert er uns jede Menge skurrile Leute, religiöse und philosophische Weisheiten, actionreiche Verfolgungsjagden, Entführungen und einen echten Sprengstoffanschlag. Nebenbei werden immer wieder kleine Episoden aus der Vergangenheit der Familie Finø eingestreut, so dass wir Einiges über das Leben auf einer dänischen Insel erfahren. Auch wenn Peters altkluge Art manchmal etwas aufgesetzt wirkt, ist „Die Kinder der Elefantenhüter“ ein echter Schelmenroman mit viel abenteuerlicher Fantasie und urkomischem Sprachwitz.

Eine wunderbare Geschichte – tiefsinnig und zauberhaft
von einer Kundin/einem Kunden aus Zwickau am 25.09.2010
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Dass der Pfarrer der dänischen Insel Fino und seine Frau ab und zu für eine Weile verschwinden, ist für ihre Kinder Tilte, Peter und Hans an sich nichts Ungewöhnliches. Doch diesmal scheint die Lage ernster und die Situation außer Kontrolle geraten zu sein, so dass sich die Kinder selbst auf die Suche nach ihren Eltern begeben. ... Dass der Pfarrer der dänischen Insel Fino und seine Frau ab und zu für eine Weile verschwinden, ist für ihre Kinder Tilte, Peter und Hans an sich nichts Ungewöhnliches. Doch diesmal scheint die Lage ernster und die Situation außer Kontrolle geraten zu sein, so dass sich die Kinder selbst auf die Suche nach ihren Eltern begeben. Da ihnen dabei nicht nur der örtliche Schuldirektor, die Bischöfin und ein Hirnforscher, sondern auch der polizeiliche Nachrichtendienst auf den Fersen ist, wird ihr Vorhaben schnell zu einem rasanten Abenteuer. Dabei geraten sie immer wieder in grotesk-skurrile Situationen und machen eine unglaubliche Entdeckung. Peter Hoeg ist ein wunderbarer Erzähler, der den Leser dieses Romans mitnimmt auf eine phantasievolle Reise in die tiefsinnige und vielfältige Welt des Glaubens und der Religionen der Welt. Er spinnt tausend kleine Geschichten zu einem wundervollen Ganzen zusammen, erzählt mit viel Liebe zum Detail und zu seinen Charakteren. Deshalb weiß man, wenn man die letzte Seite umgeblättert hat, dass man dieses Buch immer wieder lesen wird.

  • Artikelbild-0