Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Ein unmoralisches Sonderangebot

Roman

(31)
Sehr ärgerlich: Seine Söhne haben die dreißig schon überschritten, aber immer noch ist kein Enkelkind in Sicht.

Fritz, verwitwet, tyrannisch und außerordentlich geizig, ist eine Plage für die Schwiegertöchter. Und dann scheint der alte Herr völlig verrückt geworden: Damit die Söhne endlich begreifen, was sie an ihren Frauen haben und wie gut sie zueinander passen, sollen sie ein halbes Jahr die Partner tauschen. Die verträumte Olivia zieht einfach mal zu Bastian ins schicke Stadtappartment, die ehrgeizige Conny zu Stephan in die alte Gärtnerei.

Damit alle bei diesem absurden Spiel mitmachen, winkt Fritz mit Geld. Mit viel Geld ...
Portrait
Kerstin Gier, geboren 1966, schreibt humorvolle Frauenbücher. Sie hat als mehr oder weniger arbeitslose Diplompädagogin 1995 mit dem Schreiben von Frauenromanen begonnen -mit Erfolg: Ihr Erstling "Männer und andere Katastrophen" wurde mit Heike Makatsch in der Hauptrolle verfilmt, und auch die nachfolgenden Romane erfreuen sich großer Beliebtheit. "Das unmoralische Sonderangebot" wurde mit der "DeLiA" für den besten deutschsprachigen Liebesroman 2005 ausgezeichnet und "Für jede Lösung ein Problem" wurde ein Bestseller. Alle Romane von Kerstin Gier werden mit enthusiastischen Kritiken von ihren Leserinnen bedacht. Heute lebt Kerstin Gier als freie Autorin mit Mann, Sohn, zwei Katzen und drei Hühnern in einem Dorf in der Nähe von Bergisch Gladbach.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 304 (Printausgabe)
Altersempfehlung 16 - 99
Erscheinungsdatum 17.03.2009
Sprache Deutsch
EAN 9783838700687
Verlag Bastei Entertainment
Dateigröße 1437 KB
Verkaufsrang 16.632
eBook
6,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Münster

Was würdest du für 1 Million tun? Da ist die Frage, die man sich oft stellt. Ein tolles Buch für zwischendurch, welches mich ab und zu sehr zum lachen gebracht hat. Was würdest du für 1 Million tun? Da ist die Frage, die man sich oft stellt. Ein tolles Buch für zwischendurch, welches mich ab und zu sehr zum lachen gebracht hat.

Nadine Lührmann, Thalia-Buchhandlung Osnabrück

Ein Vater, der seine Söhne endlich verheiratet sehen will, kommt auf eine seltsame Idee: Seine Jungs sollen untereinander die Partnerinnen tauschen. Absurd klingend, super lustig! Ein Vater, der seine Söhne endlich verheiratet sehen will, kommt auf eine seltsame Idee: Seine Jungs sollen untereinander die Partnerinnen tauschen. Absurd klingend, super lustig!

Carola Ludger, Thalia-Buchhandlung Lippstadt

Typisch Kerstin Gier! Unterhaltung vom Feinsten. Amüsant, witzig, locker, leicht. Alltagsprobleme leicht gemacht und mit einer Prise Humor durchaus lösbar. Mit Lachgarantie! Typisch Kerstin Gier! Unterhaltung vom Feinsten. Amüsant, witzig, locker, leicht. Alltagsprobleme leicht gemacht und mit einer Prise Humor durchaus lösbar. Mit Lachgarantie!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Hagen

Zugegebenermaßen ist das Angebot schon sehr unmoralisch, aber eben auch verlockend und die Ausführung ist nur noch witzig und hochgradig amüsant! Zugegebenermaßen ist das Angebot schon sehr unmoralisch, aber eben auch verlockend und die Ausführung ist nur noch witzig und hochgradig amüsant!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Sulzbach

Partnertausch für Geld?! Auf keinen Fall ... Oder vielleicht doch? Eine tolle und witzige Geschichte über vielleicht doch nicht ganz so gut zueinander passenden Paaren. Partnertausch für Geld?! Auf keinen Fall ... Oder vielleicht doch? Eine tolle und witzige Geschichte über vielleicht doch nicht ganz so gut zueinander passenden Paaren.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Muenster

Von Frau zu Frau. Witzig, frech und locker geschrieben.
Gerne mal wieder was von Frau Gier, auch schön zum verschenken
Von Frau zu Frau. Witzig, frech und locker geschrieben.
Gerne mal wieder was von Frau Gier, auch schön zum verschenken

Elena Cousino, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Fritz, verwitweter Tyrann, kommt auf eine schräge Idee: seine 2 Söhne sollen ihre Frauen tauschen - dafür winkt er mit viel Geld! Das Ziel? NaturEnkelkinder! Fritz, verwitweter Tyrann, kommt auf eine schräge Idee: seine 2 Söhne sollen ihre Frauen tauschen - dafür winkt er mit viel Geld! Das Ziel? NaturEnkelkinder!

Netter witziger Frauenroman zum Entspannen, schnell gelesen. Netter witziger Frauenroman zum Entspannen, schnell gelesen.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
31 Bewertungen
Übersicht
14
14
2
1
0

Netter Liebesroman
von einer Kundin/einem Kunden aus Ahausen am 04.05.2018

Netter Liebesroman, lustig, schnell gelesen, nicht zu kitschig, aber halt auch relativ vorhersehbar und mehr gibt es dazu einfach nicht zu sagen.

einfach zu lesen
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 09.08.2017

Es ist ein Buch, welches sich recht schnell zwischendurch lesen lässt. Für mich gab es den ein oder anderen Lacher, aber erst so ziemlich in den letzten Kapiteln.

Kurzweilig und witzig - aber schwaches Ende
von einer Kundin/einem Kunden am 14.07.2017

Ein alter "Geldsack" motiviert seine beiden Söhne zum Partnerinnentausch für ein halbes Jahr - zur Belohnung winkt jeweils eine Million für beide Paare. Die Geschichte wird aus Sicht einer der beiden Schwiegertöchter erzählt und ist größtenteils amüsant, manchmal aber auch etwas übertrieben und daher dann eher platt. Am Ende... Ein alter "Geldsack" motiviert seine beiden Söhne zum Partnerinnentausch für ein halbes Jahr - zur Belohnung winkt jeweils eine Million für beide Paare. Die Geschichte wird aus Sicht einer der beiden Schwiegertöchter erzählt und ist größtenteils amüsant, manchmal aber auch etwas übertrieben und daher dann eher platt. Am Ende überschlagen sich die Ereignisse und alles wird im extremen Zeitraffer erzählt. Ich weiß nicht, was aus den versprochenen Millionen geworden ist - entweder werden sie am Schluss nicht mehr erwähnt oder ich habe es "in der Eile" schlichtweg überlesen. Alles in Allem ein nettes kurzweiliges Buch für den Urlaub oder für Zwischendurch.