Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Totenbraut

(18)
SINNLICH, DÜSTER UND GEHEIMNISVOLL ...

Es gibt Augenblicke im Leben, die lassen das Herz stillstehen und das Blut kalt werden. Heute weiß ich, es ist der Kuss des Todes, der uns in jenen Sekunden streift und uns alle Wärme nimmt. Das fremde Gesicht, in das ich damals blickte, war von der eisigen Schönheit des Todes und von der Hässlichkeit eines Leidens, tiefer und schmerzhafter, als ein Lebender es ertragen könnte. Ich sah erloschene Augen und totenfahle Haut. Ich sah schwarze Zähne. Und Lippen, die kaum mehr vorhanden waren. Ich roch Taubenfedern und Regen und sah, wie die Gestalt nach meiner ausgestreckten Hand griff.

1731, in den Wäldern Serbiens: Für eine Handvoll Gold wird das Mädchen Jasna von ihrem Vater an einen reichen Gutsbesitzer verkauft. Der rätselhafte Fremde nimmt das Mädchen mit auf seinen Hof an der Grenze zum Osmanischen Reich. Dort wird Jasna mit seinem Sohn Danilo verheiratet. Schnell stellt die junge Braut fest, dass ein schrecklicher Fluch auf der Familie lastet. Als im Dorf ein rätselhaftes Sterben beginnt, verhärtet sich der Verdacht, dass dort ein untoter Vampir sein Unwesen treibt. Während sich die mysteriösen Vorkommnisse häufen, gerät Jasna in den Bann des faszinierenden Duschan. Aber auch er hat ein dunkles Geheimnis ...
Portrait
Nina Blazon, Jahrgang 1969, studierte Slawistik und Germanistik und absolvierte ein Redaktionsvolontariat. Anschließend unterrichtete sie an mehreren Universitäten, war vier Jahre lang Texterin in einer Werbeagentur und arbeitete als freie Journalistin für Tagezeitungen und Zeitschriften. Seit 2003 schreibt sie Kinder- und Jugendbücher in den Genres Fantasy, Historischer Roman und Krimi. In ihrer Freizeit geht sie viel ins Kino und reist gerne, besonders nach Skandinavien. Mit ihren Büchern möchte Nina Blazon ihre Leser auf eine bunte, schillernde und spannende Reise mitnehmen, von der sie inspiriert und beschwingt zurückkehren. Die Autorin lebt und arbeitet in Baden-Württemberg.
Zitat
Was für eine Geschichte: Da wimmelt es nur so von Missverständnissen, Vorurteilen, Aberglauben und Lügen, ganz zu schweigen von den unsäglichen Gefühlsabgründen, die Hass, Rachebedürfnis, Eifersucht und Rechthaberei auslösen können. Weil Vampire wieder groß in Mode sind, ist dieser Roman sicher eine sinnvolle Lektüre für all die sentimentalen LeserInnen, die gar nicht genug kriegen können von der lebensgefährlichen Liebe zu einem Untoten. In diesem Fall sind die Vampire Verbrecher oder verzweifelte Kranke. Aber vorstellbar ist es schon, dass sich solche Verhältnisse in den Welten, wo viele Menschen von der Freiheit des Denkens noch abgeschnitten waren, entwickeln konnten: Eine junge Frau, die von ihrem Vater für ein paar Münzen verkauft wird, eine Familie, die jede Menge Geheimnisse bewahrt, ein Ehemann, der seine Frau gar nicht will, Verfluchungen ohne das Wissen, was das eigentlich bedeutet, und jede Menge Intrigen und Gewalt gegen jeden, der versucht, Licht in die Dunkelheit der Verzweiflung zu bringen. Das alles ist die spannende Emanzipationsgeschichte von Jasna, einer Heldin, die mühsam lernt, die Verwicklungen zu durchdringen, die die Mitglieder ihrer Familie gefangen halten. Viele symbolische Bilder wie der Turm, der nicht betreten werden darf, der Fluch oder die blutsaugenden Monster bilden einen fast märchenhaften Rahmen. Aber es gibt auch Figuren, die aufgeklärt und sehr real agieren. Die jungen Leserinnen können, zusammen mit Jasna, eine wirklich atemberaubende Geschichte durchleben, die sicher alles andere als Fantasy ist - und vielleicht noch nicht einmal weit entfernt vom historischen Hintergrund. (Rezension von Gabriele Hoffmann aus dem LibriFachkatalog Harry & Pooh 2009/2010)
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 448 (Printausgabe)
Altersempfehlung 14 - 13
Erscheinungsdatum 01.09.2009
Sprache Deutsch
EAN 9783473383870
Verlag Ravensburger Buchverlag
Dateigröße 3686 KB
eBook
6,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Hagen

Mich hat besonders gefesselt, dass ich lange nicht wusste, in welche Richtung die Geschichte gehen würde und was das tatsächliche Geheimnis der Burgruine ist. Sehr, sehr spannend! Mich hat besonders gefesselt, dass ich lange nicht wusste, in welche Richtung die Geschichte gehen würde und was das tatsächliche Geheimnis der Burgruine ist. Sehr, sehr spannend!

B. Gebhardt, Thalia-Buchhandlung Aurich

Viele Fäden werden zu einem vor Spannung kitzelnden Ganzen verwoben, auch Themen, die in Vampir-Geschichten eher selten vorkommen. Mir gefiel der historische Hintergrund sehr gut. Viele Fäden werden zu einem vor Spannung kitzelnden Ganzen verwoben, auch Themen, die in Vampir-Geschichten eher selten vorkommen. Mir gefiel der historische Hintergrund sehr gut.

Sigrid Heipcke, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Ein dunkler, unheimlicher Roman, der sich um die Entstehung der Vampirlegenden dreht, und das Schicksal des Mädchen Jasna spannend erzählt.Ein etwas anderer fesselnder Vampirroman. Ein dunkler, unheimlicher Roman, der sich um die Entstehung der Vampirlegenden dreht, und das Schicksal des Mädchen Jasna spannend erzählt.Ein etwas anderer fesselnder Vampirroman.

„Historischer Vampirroman“

Anna Weidinger, Thalia-Buchhandlung Passau

Die Geschichte von Jasna hat mir wirklich gut gefallen. Der Roman ist mehr auf Spannung als auf eine Liebesgeschichte aufgebaut. Besonders schön fand ich, dass die Autorin den wirklichen Hintergrund zur "Vampirentstehung" erzählt! Eine gute Mischung aus Romantik, Spannung und Tatsachenroman. Die Geschichte von Jasna hat mir wirklich gut gefallen. Der Roman ist mehr auf Spannung als auf eine Liebesgeschichte aufgebaut. Besonders schön fand ich, dass die Autorin den wirklichen Hintergrund zur "Vampirentstehung" erzählt! Eine gute Mischung aus Romantik, Spannung und Tatsachenroman.

„Ein etwas anderer Vampirroman“

Dunja Reiling, Thalia-Buchhandlung Karlsruhe

Jasna, eine von 6 Schwestern, soll den Sohn eines reichen Gutsbesitzers heiraten. Doch schon sehr bald merkt sie, dass die Familie ein düsteres Geheimnis verbirgt.
Natürlich ! - da sind sie wieder - die Untoten,- aber Nina Blazon entwirft nicht den 1oosten "romantischen Halsbeißer, der nur spielen will".
Im Gegenteil: es ist ihr eine tolle Kombination aus Historie, Fantasy und ja, auch einer Liebesgeschichte gelungen.
Wer anschließend noch mehr fundiertes Hintergrundwissen über die Entstehung des Vampirmythos möchte findet im Buch einen entsprechenden Anhang.
Klasse Buch für Jugendliche und Junggebliebene.
Jasna, eine von 6 Schwestern, soll den Sohn eines reichen Gutsbesitzers heiraten. Doch schon sehr bald merkt sie, dass die Familie ein düsteres Geheimnis verbirgt.
Natürlich ! - da sind sie wieder - die Untoten,- aber Nina Blazon entwirft nicht den 1oosten "romantischen Halsbeißer, der nur spielen will".
Im Gegenteil: es ist ihr eine tolle Kombination aus Historie, Fantasy und ja, auch einer Liebesgeschichte gelungen.
Wer anschließend noch mehr fundiertes Hintergrundwissen über die Entstehung des Vampirmythos möchte findet im Buch einen entsprechenden Anhang.
Klasse Buch für Jugendliche und Junggebliebene.

„Totenbraut“

Rebecca Bäumer, Thalia-Buchhandlung Bergisch Gladbach

Als Jasna von ihrem Vater an einen durchreisenden Händler verkauft wird ahnt sie noch nicht was sie erwartet. Auf dem Gut des Händlers scheinen merkwürdige Dinge vor sich zu gehen. Ein ausgebrannter Turm den niemand betreten darf, vor ihrer Tür findet sie ein blutiges Messer und in der Nacht sind Stimmen und Schritte zu hören. Als Jasna ins nahe gelegene Dorf geht um dort die Kirche zu besuchen wird ihr dies verweigert und die Dorfbewohner verhalten sich ihr gegenüber äußerst feindselig. Sie wollen nichts mit dem Gut zu tun haben, auf dem ihrer Meinung nach ein Fluch lastet. Als sich dann im Dorf die Todesfälle häufen, und die Toten unter merkwürdigen Bedingungen gefunden werden ist klar, jetzt hat der Fluch zugeschlagen, und die Fremde hat garantiert etwas damit zu tun. Die Hetzjagd beginnt…
Nina Blazon hat eine tolle Geschichte geschrieben, die von allem etwas enthält. Ein bisschen Historisch, ein bisschen Fantasy, ein bisschen Liebe und ein bisschen Krimi. Sie schafft es diese vier Genres so miteinander zu vermischen, dass man bis zum Schluss nicht weiß, geht wirklich ein Vampir um oder ist es nur der Aberglaube der Leute.
Nina Petry tut ein Übriges das man eine CD nach der anderen einlegt, weil man nicht erwarten kann wie es weiter geht.
Als Jasna von ihrem Vater an einen durchreisenden Händler verkauft wird ahnt sie noch nicht was sie erwartet. Auf dem Gut des Händlers scheinen merkwürdige Dinge vor sich zu gehen. Ein ausgebrannter Turm den niemand betreten darf, vor ihrer Tür findet sie ein blutiges Messer und in der Nacht sind Stimmen und Schritte zu hören. Als Jasna ins nahe gelegene Dorf geht um dort die Kirche zu besuchen wird ihr dies verweigert und die Dorfbewohner verhalten sich ihr gegenüber äußerst feindselig. Sie wollen nichts mit dem Gut zu tun haben, auf dem ihrer Meinung nach ein Fluch lastet. Als sich dann im Dorf die Todesfälle häufen, und die Toten unter merkwürdigen Bedingungen gefunden werden ist klar, jetzt hat der Fluch zugeschlagen, und die Fremde hat garantiert etwas damit zu tun. Die Hetzjagd beginnt…
Nina Blazon hat eine tolle Geschichte geschrieben, die von allem etwas enthält. Ein bisschen Historisch, ein bisschen Fantasy, ein bisschen Liebe und ein bisschen Krimi. Sie schafft es diese vier Genres so miteinander zu vermischen, dass man bis zum Schluss nicht weiß, geht wirklich ein Vampir um oder ist es nur der Aberglaube der Leute.
Nina Petry tut ein Übriges das man eine CD nach der anderen einlegt, weil man nicht erwarten kann wie es weiter geht.

„Was ist an Bram Stoker´s Vampir wirklich dran?“

Kristin Seidler, Thalia-Buchhandlung Bremen

Unzählige Geschichten gibt es, die von den blutdurstigen Vampiren erzählen. Eins haben die meisten von ihnen gemeinsam: Sie basieren auf der Version, die sich einst Bram Stoker ausdachte. Doch woher kommen die Mythen um die vom Tode auferstandenen Wesen wirklich?

Nina Blazon lässt uns an den alten Sagen und Mythen aus Südosteuropa teilhaben und erzählt auf unheimliche und atemberaubend spannende Weise, mit viel Liebe zum Detail.

Doch nicht nur die Sagen um Vampire lässt einen erschauern. Auch die alten Bräuche scheinen wieder lebendig zu werden.

Ein unheimlich tolles Buch, dass nicht nur der Fantasie entsprungen ist, sondern auf Tatsachen beruht, wodurch es zu etwas ganz besonderem wird.

Unzählige Geschichten gibt es, die von den blutdurstigen Vampiren erzählen. Eins haben die meisten von ihnen gemeinsam: Sie basieren auf der Version, die sich einst Bram Stoker ausdachte. Doch woher kommen die Mythen um die vom Tode auferstandenen Wesen wirklich?

Nina Blazon lässt uns an den alten Sagen und Mythen aus Südosteuropa teilhaben und erzählt auf unheimliche und atemberaubend spannende Weise, mit viel Liebe zum Detail.

Doch nicht nur die Sagen um Vampire lässt einen erschauern. Auch die alten Bräuche scheinen wieder lebendig zu werden.

Ein unheimlich tolles Buch, dass nicht nur der Fantasie entsprungen ist, sondern auf Tatsachen beruht, wodurch es zu etwas ganz besonderem wird.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
18 Bewertungen
Übersicht
10
7
1
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 03.11.2016
Bewertet: anderes Format

Toller Vampirroman, der nicht kitschig ist und sogar geschichtliches Wissen vermittelt.

von Luisa Heduschke aus Eisenach am 13.06.2016
Bewertet: anderes Format

Super Ideen zu den Ursprüngen des Vampirmythos, die in einen spannenden Roman verpackt sind. Sehr empfehlenswert zu lesen.

von einer Kundin/einem Kunden aus Wuppertal am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Ein Roman zwischen Fantasie und überlieferter Geschichte. Die Eckdaten sind nachprüfbar und wundervoll mit der Geschichte einer jungen Frau verwoben.