Warenkorb

Der letzte Wunsch

Vorgeschichte 1 zur Hexer-Saga

Die Vorgeschichte zur Hexer-Saga Band 1

Der Hexer Geralt von Riva verdient sein Geld mit Kämpfen gegen Ungeheuer aller Art. Über einen Mangel an Aufträgen kann er sich nicht beklagen, denn es gibt genügend Leute, die dringend Hilfe gegen Vampire, Drachen und andere dämonische Wesen brauchen. Als Geralt eines Tages einen Luftgeist befreit, schlägt ihn dieser mit der verhängnisvollen und quälenden Liebe zu der schönen Zauberin Yennefer. Und dann wird Geralts bester Freund schwer verletzt und braucht seine Hilfe ...
Portrait

Andrzej Sapkowski, geboren 1948, ist Wirtschaftswissenschaftler, Literaturkritiker und Autor. Er lebt in Łódź. Seine Hexer-Sage erreicht weltweit Millionen-Auflagen. Höchst erfolgreich ist auch seine Mittelalter-Trilogie um den Medicus Reinmar von Bielau. 2008 wurde Andrzej Sapkowski mit der Ehrenbürgerwürde der Stadt Łódź ausgezeichnet.

… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 384 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 01.07.2009
Sprache Deutsch, Polnisch
EAN 9783423400084
Verlag dtv
Dateigröße 2740 KB
Übersetzer Erik Simon
Verkaufsrang 400
eBook
eBook
12,99
12,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Weitere Bände von Die Vorgeschichte zur Hexer-Saga

mehr

Buchhändler-Empfehlungen

Julia Weckmüller, Thalia-Buchhandlung Darmstadt

Eine Sammlung von kurzen Geschichten rund um Geralt. Macht Spaß zu lesen und ist spannend, besonders ergänzend zum Serienhit! Es gibt noch viel mehr Dinge im Witcher-Universum zu entdecken!

Spannend und lesenswert, wenn auch nicht immer einfach zu verstehen

Saskia Cordsen, Thalia-Buchhandlung Göttingen

Eine Ansammlung diverser kleiner Kurzgeschichten aus Geralt von Rivas Leben macht es einfacher die Figur und die folgenden Geschehnisse des eigentlichen Zyklus besser zu verstehen. Wer eine rein chronologische Erzählweise erwartet liegt falsch, denn wie als würde er einem am Lagerfeuer gegenübersitzen wird erzählt: wild durcheinander. Für geübte und offene Fantasy-Leser stellt dies aber kein Problem dar! Einfach Lesenswert!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
30 Bewertungen
Übersicht
20
8
1
1
0

von einer Kundin/einem Kunden am 19.05.2020
Bewertet: anderes Format

Die Stimme der Vernunft sagt dem Hexer, dass man nicht mit Bestien verhandelt. Doch wer sind die wahren Ungeheuer in des Hexers Welt? Eine Fantasy-Reihe der EXTRAKLASSE!

1.Band der The Witcher-Vorgeschichte
von einer Kundin/einem Kunden aus Kleve am 07.05.2020
Bewertet: Einband: Paperback

Wer die Hexer-Saga lesen möchte sollte zunächst definitiv mit der Vorgeschichte beginnen, bevor er sich der Hauptgeschichte widmet, um die Handlungsabläufe und gegebenen Zeitsprünge besser nachvollziehen zu können. Die Zeitsprünge machen die ganze Geschichte zum Teil sehr verwirrend, jedoch umso spannender. Und wer zuvor nur d... Wer die Hexer-Saga lesen möchte sollte zunächst definitiv mit der Vorgeschichte beginnen, bevor er sich der Hauptgeschichte widmet, um die Handlungsabläufe und gegebenen Zeitsprünge besser nachvollziehen zu können. Die Zeitsprünge machen die ganze Geschichte zum Teil sehr verwirrend, jedoch umso spannender. Und wer zuvor nur die The Witcher- Serie geschaut hat kann die Handlung umso besser nachvollziehen. An für sich lässt sich das Buch sehr flüssig, humorvoll und spannend durchlesen und man kann sich bereits nach kurzem sehr gut in die Charaktere hinein versetzen.

Die Vorgeschichte beginnt
von an.nie.ka_liest am 14.04.2020
Bewertet: Einband: Paperback

„Der letzte Wunsch” von Andrzej Sapkowski Darum geht es: Der Hexer Geralt von Riva verdient sein Geld mit Kämpfen gegen Ungeheuer und Monster aller Art. Über Mangel an Aufträgen kann er sich nicht beklagen, denn es gibt genügend Leute, die dringend Hilfe gegen Vampire, Drachen und andere dämonische Wesen brauchen. Als Geralt... „Der letzte Wunsch” von Andrzej Sapkowski Darum geht es: Der Hexer Geralt von Riva verdient sein Geld mit Kämpfen gegen Ungeheuer und Monster aller Art. Über Mangel an Aufträgen kann er sich nicht beklagen, denn es gibt genügend Leute, die dringend Hilfe gegen Vampire, Drachen und andere dämonische Wesen brauchen. Als Geralt eines Tages einen Luftgeist befreit, schlägt ihn dieser mit einer verhängnisvollen Liebe zu der schönen Zauberin Yennefer. Ich bin infiziert! „Der letzte Wunsch” ist der 1. Teil von 3 Vorbänden und spielt somit vor der eigentlichen Hexer-Saga (beginnend mit dem „Erbe der Elfen”). Das Buch enthält mehrere Kurzgeschichten mit knapp je 60 Seiten Länge. Nach jeder Kurzgeschichte folgt ein kurzer Teil einer Geschichte, welche aufgesplittet wurde und zwischen den einzelnen Geschichten erzählt wird. Diese Geschichte bildet den Rahmen des gesamten Buches. Der Schreibstil war für mich etwas gewöhnungsbedürftig, aber nach den ersten zwei Geschichten war ich „drin” und fand Sprachgebrauch und Satzbau nicht mehr so ungewohnt. Mir gefielen besonders die Märchenanspielungen sehr gut. Zwei Dinge haben mich allerdings gestört: Der Leser wird direkt in die Welt geworfen und bekommt keine weiteren Einführungen. Lediglich eine Karte in der Buchklappe hilft etwas weiter. Des Weiteren fehlte mir der Spannungsbogen einiger Kurzgeschichten. Auf den ersten 50 Seiten zieht sich die Geschichte, um auf den letzten 10 Seiten alles aufzulösen oder zu töten. Doch trotzdem ist mein Fazit: 4 von 5 Sterne