Warenkorb

Dinnerparty

Sophie Sturms zweiter Fall

Sophie Sturms Band 2

Klatschreporterin Sophie Sturm wird von ihrer Bekannten Laura Crown um einen Gefallen gebeten. Die Schauspielerin arbeitet mit mäßigem Erfolg in Hollywood und will zurück nach Deutschland. Für ein erfolgreiches Comeback braucht sie Publicity. Ein Auftritt in der beliebten Promi-Kochshow "Dinnerparty" ist bereits geplant und Sophie soll die passende Homestory für das Hamburger Hochglanzmagazin "Stars & Style" schreiben.
Während der Aufzeichnung der Show auf Fehmarn kommt es zur Katastrophe: Beim ersten Schluck Wein zur Hauptspeise bricht die Gastgeberin tot zusammen. Im Körper der Schauspielerin findet sich ein tödlicher Cocktail aus Medikamenten und Drogen. Die Polizei schließt ein Verbrechen aus. Doch als Sophie Sturm erfährt, dass Laura bedroht wurde, nimmt sie die anderen Dinnergäste genauer unter die Lupe. Schnell wird klar: Die scheinbar zufällig zusammengewürfelte Promi-Runde kennt sich schon lange, und jeder hatte einen Grund, Laura zu hassen ...
Rezension
»„... Es ist nicht übertrieben, wenn man Anke Clausen in die Spitzengruppe der deutschen Krimiautorinnen einordnet. Ein wirklich sehr lesenswerter Kriminalroman.“
Portrait
Anke Clausen, Jahrgang 1970, lebt mit ihrer Familie in Hamburg. Seit vielen Jahren arbeitet sie als Kamerafrau, Bildmischerin und Regisseurin bei der Deutschen Fernsehnachrichten Agentur in Hamburg für Nachrichten, Magazine und Talkshows, für die Sender SAT 1 und HH1. "Dinnerparty" ist nach "Ostseegrab" ihr zweiter Kriminalroman um die ebenso hübsche wie neugierige Hamburger Klatschreporterin Sophie Sturm.
Zitat
"... Es ist nicht übertrieben, wenn man Anke Clausen in die Spitzengruppe der deutschen Krimiautorinnen einordnet. Ein wirklich sehr lesenswerter Kriminalroman."
(buechertreff.de) "Fans des "Perfekten Promidinners" fiebern sicher mit beim zweiten Fall von Klatschreporterin und Hobby-Detektivin Sophie Sturm ... Origineller Krimi mit drei Exklusiv-Rezepten von Tim Mälzer."
(Frau im Spiegel) "... Geschickt legt die Autorin, die sich als Fernsehjournalistin in dem geschilderten Milieu auskennt, falsche Fährten und führt in ihrem leicht konsumierbaren Krimi nicht nur die Heldin an der Nase herum."
(Kieler Nachrichten) "... Ein spannender Krimi mit einigen Überraschungen und den Rezepten zu Lauras Hollywood-Dinner created by Tim Mälzer.... " (alphafrauen.org) "... Autorin Anke Clausen, selbst vom TV-Fach, gibt einen spannenden Einblick in die Kulissen der Fernsehwelt. Und Tim Mälzer - es lebe der Food-Krimi - steuert des Opfers mordsmäßige Rezepte bei."
(Slow Food Magazin)
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 320 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 11.08.2009
Sprache Deutsch
EAN 9783839233849
Verlag Gmeiner Verlag
Dateigröße 1457 KB
eBook
eBook
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Weitere Bände von Sophie Sturms

mehr
  • Band 2

    Dinnerparty Dinnerparty Anke Clausen
    • Dinnerparty
    • von Anke Clausen
    • eBook
    • 9,99

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
2
2
0
0
0

Einfach gut!
von einer Kundin/einem Kunden am 17.09.2012
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Wie schon "Ostseegrab" ist dieses Buch ein wunderbarer Krimi mit stimmungsvollen Figuren, den man am besten vor Ort oder in der Nähe oder Erinnerung daran liest. Allgemein kann ich mich meinen VorschreiberInnen nur anschließen. Lediglich den Punkt mit der Spannung bis zum Schluss kann ich nicht teilen: Frau Clausen sollte künfti... Wie schon "Ostseegrab" ist dieses Buch ein wunderbarer Krimi mit stimmungsvollen Figuren, den man am besten vor Ort oder in der Nähe oder Erinnerung daran liest. Allgemein kann ich mich meinen VorschreiberInnen nur anschließen. Lediglich den Punkt mit der Spannung bis zum Schluss kann ich nicht teilen: Frau Clausen sollte künftig auf den eindeutigen Hinweis auf den Täter nach Dreiviertel des Buches verzichten. Das hat mich bei "Ostseegrab" schon irritiert, aber bei "Dinnerparty" ist der Hinweise so eindeutig und unzweifelhaft, dass man sich als LeserIn in dem Moment ein bisschen wie ein kleines Kind fühlt, dem auf die Sprünge geholfen wird.

Gute Unterhaltung!!
von einer Kundin/einem Kunden aus Sinzig am 27.08.2010
Bewertet: Einband: Taschenbuch

das erste Buch war schon prima, das zweite auch. Eine geistreiche Geschichte, flott erzählt. Spannend und fließend zu lesen. Nur sollte die Autorin in ihrem nächsten Roman ihre Hauptdarstellerin nicht schon wieder fast umbringen lassen. Das wird sonst langweilig

Dinnerparty
von einer Kundin/einem Kunden aus Düsseldorf am 31.08.2009
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Anke Clausen hat in diesem Buch die Spannung bis zu letzt gehalten. Ich kann dieses Buch nur jedem empfehlen. Vorallem ist es sehr interessant wenn man die Schauplätze ( Insel Fehmarn) die in dem Buch beschrieben werden kennt. Ich liebe Bücher die Spannend bis zum Schluss sind