Warenkorb

Endlich!

«Man ist nie unglücklicher als in der Zeit, in der man sein Glück sucht.»
Vera führt eine ordentliche Ehe, kontrolliert ihre Sehnsüchte und ist dauernd damit beschäftigt, irgendwas zu optimieren - meistens ihren Partner oder ihre Figur.
Vera ist gerade 40 geworden. Aber ansonsten ist in ihrem Leben eigentlich alles in Ordnung. Eigentlich.
Bis sie versehentlich herausfindet, dass ihr Mann eine Geliebte hat.
Und nun muss Vera sich folgende Fragen beantworten: Kann ich verzeihen? Will ich verzeihen? Bleiben oder gehen? Warum kann eine Frau nicht gleichzeitig 40 und zufrieden sein?
«Endlich!» ist ein Roman über Zeitbomben. Über Frauen in der zweiten Pubertät, die sich auf einmal wieder so verunsichert und orientierungslos fühlen wie mit 14 - bloß dass sie Krähenfüße und Krampfadern bekommen statt Pickel und Mitesser.
Und jeder weiß: Eine pubertierende Frau auf dem Weg der Selbstverwirklichung ist eine Frau auf dem Kriegspfad!
Rezension
Ildikó von Kürthy ist die Spezialistin für den schlauen Frauenroman.
Portrait

Ildikó von Kürthy ist Rheinländerin, Mutter von zwei Söhnen, Journalistin und Kolumnistin bei der Brigitte. Sie lebt mit ihrem Mann und den Kindern in Hamburg, und besonders an Karneval hat sie schlimme Sehnsucht nach ihrer alten Heimat. Ildikó von Kürthys Romane wurden mehr als sechs Millionen Mal gekauft und in 21 Sprachen übersetzt. Sie ist eine der meistgelesenen deutschen Schriftstellerinnen, ihr erster Roman «Mondscheintarif» wurde fürs Kino verfilmt, und auch ihre Sachbücher, «Unter dem Herzen», «Neuland» und «Hilde» waren allesamt Bestseller. Zuletzt erschien ihr Roman und Nummer-1-Bestseller «Es wird Zeit».

… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 320 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 17.09.2010
Sprache Deutsch
EAN 9783644205116
Verlag Rowohlt Verlag
Dateigröße 5162 KB
Illustrator Tomek Sadurski
Verkaufsrang 8086
eBook
eBook
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Buchhändler-Empfehlungen

Sandra Riesenbeck, Thalia-Buchhandlung Münster

Leichte Kost für alle, die nett unterhalten werden wollen. Die Geschichte ist stark vorhersehbar und bedient so ziemlich jedes Klischee, das man von einer betrogenen Vierzigjährigen erwartet. Wen das nicht stört, der kann mit Veras Geschichte eine entspannte Zeit verbringen.

Gibt es ein Leben ab vierzig?

Monika Fuchs, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Ebenso wie die Autorin Ildiko von Kürthy älter wird, werden auch ihre Hauptpersonen älter. Das bedeutet bei ihrem neuen Buch „Endlich“, dass wir es jetzt mit Frauen zu tun haben, die das vierzigste Lebensjahr erreicht oder bereits überschritten haben. Haben diese Frauen noch die gleichen Probleme wie mit dreißig oder hat sich das Leben komplett geändert? Hierzu hat sich die Autorin bzw. ihre Hauptperson mal wieder so ihre Gedanken gemacht und lässt uns daran teilhaben. Die Ich-Erzählerin ist dieses Mal Vera Hagedorn. Vera ist gerade vierzig geworden, freiberufliche Texterin, seit acht Jahren mit Marcus (mit c!) verheiratet und lebt in Stade. Er ist Juniorchef des Bäder- und Küchenstudios Hogrebe und dementsprechend bekannt in Stade. Da muss man schon mal aufpassen, wie man so bei den Leuten rüberkommt. Nur nicht zu auffällig und ausfällig werden! Eigentlich ist Vera mit der Situation ganz zufrieden, wäre da nur nicht das Problem, dass es mit den Nachwuchs so gar nicht klappen will. Ansonsten lebt sie ein wunderbares 19° Leben, nicht zu heiß und nicht zu kalt! Zum Glück hat sie ihre Freundin Johanna aus Berlin, die gerade das absolute Gegenteil von ihr ist - mutig, lebensfroh und laut! Johanna ist Schauspielerin und Sängerin, reich, verwitwet und mit einem kleinen Sohn gesegnet. Um ihre Karriere wieder in Gang zu bringen, will sie sich ihre Oberweite richten lassen und lädt hierzu Vera als Freundin und Kindermädchen für eine längere Zeit nach Berlin ein. Und prompt nimmt das Schicksal seinen Lauf, denn Vera darf Marcus Notebook mitnehmen und macht darauf eine verhängnisvolle Entdeckung! Wie immer in ihren köstlichen Romanen kommt Ildiko von Kürthy auch in diesem wieder vom hundertsten ins tausenste. Eigentlich will sie ja nur ihre Geschichte erzählen, aber dann driftet sie mal eben ab und gibt ihre herrlichen Gedanken zu dem ganz alltäglichen Lebenswahnsinn ab. Trotzdem verliert sie ihre Handlung nicht aus den Augen und am Ende ist wieder alles gut, oder auch nicht? Alles eine Frage der Einstellung! Schön, dass wir auch in diesem Buch unsere Obertucke Erdal wiedertreffen. Viel Spaß beim Lesen!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
34 Bewertungen
Übersicht
18
13
2
1
0

Endlich, die Überschrift passt
von Diana W. aus Pferdewald am 08.12.2014
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Es ist ein typischer Ildiko von Kürty Roman. Sehr ausschweifend erzählt. Typisch Frau. Aber auch ein sehr ernstes Thema. Ich fand den Roman sehr schön, anschaulich und veranschaulicht zum Thema Fremd gehen und Kinderwunsch. Was ich auch toll fand, dass jedes Kapitel mit einer schlauen Frauenweisheit geschrieben war. Wäre was fü... Es ist ein typischer Ildiko von Kürty Roman. Sehr ausschweifend erzählt. Typisch Frau. Aber auch ein sehr ernstes Thema. Ich fand den Roman sehr schön, anschaulich und veranschaulicht zum Thema Fremd gehen und Kinderwunsch. Was ich auch toll fand, dass jedes Kapitel mit einer schlauen Frauenweisheit geschrieben war. Wäre was für einen Kalender. Mit einem überraschendem Ende. Ein sehr schönes Buch!!!

Leichte lustige Lektüre
von einer Kundin/einem Kunden aus Andernach am 20.05.2014

Das Buch ist typisch Frauenlektüre. Sehr witzig geschrieben und kurzweilig zu lesen. Leicht einfache lustig. Ideal für Urlaub oder auf der Sonnenliege im Garten.

Leicht, locker, lustig
von einer Kundin/einem Kunden aus Düsseldorf am 19.07.2013
Bewertet: Medium: H?rbuch (CD)

Zweifel an sich mit 40 wie schon mal in der Pubertät? Frau Kürthy hat mit Vera eine gestandene, verheiratete Frau geschaffen, die betrogen wird. Und die dann üblichen Fragen: was hab ich falsch gemacht, ist meine Figur noch in Ordnung? Aber sie kriegt sozusagen die Kurve und ertrinkt nicht in Selbstmitleid, trotz Pölsterchen und... Zweifel an sich mit 40 wie schon mal in der Pubertät? Frau Kürthy hat mit Vera eine gestandene, verheiratete Frau geschaffen, die betrogen wird. Und die dann üblichen Fragen: was hab ich falsch gemacht, ist meine Figur noch in Ordnung? Aber sie kriegt sozusagen die Kurve und ertrinkt nicht in Selbstmitleid, trotz Pölsterchen und einigen Rückschlägen. Witzig und sicher ein Roman für Frauen jenseits der 30, selbstironisch mit wundervollen Zitaten. Ein Schmöker für dunkle Novemberabende!