The Sweetest Thing

A Lucky Harbor Novel

(1)
USA Today bestselling author Jill Shalvis joins the Forever list with this sexy, small-town tale abotu three sisters, raised apart, surprised to discover that they have inherited a ramshackle bed and breakfast from their mother. Will appeal to fans of Susan Mallery, Susan Andersen, Carly Philips, and Rachel Gibson.
Portrait
JILL SHALVIS lives in a small town in the Sierras also run by quirky characters. Any resemblance to the quirky characters in her books are, um, mostly coincidental
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 384
Erscheinungsdatum 01.04.2011
Sprache Englisch
ISBN 978-0-446-57162-3
Reihe Lucky Harbor
Verlag Little, Brown & Company
Maße (L/B/H) 17,2/10,6/2,6 cm
Gewicht 198 g
Buch (Taschenbuch, Englisch)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig in 1 - 2 Wochen
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Wird oft zusammen gekauft

The Sweetest Thing

The Sweetest Thing

von Jill Shalvis
(1)
Buch (Taschenbuch)
9,99
+
=
Head Over Heels

Head Over Heels

von Jill Shalvis
(1)
Buch (Taschenbuch)
8,99
+
=

für

18,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
1
0
0
0

Teil 2 der unterhaltsamen Lucky Harbor-Serie
von Christina aus Bayern am 27.09.2011

Nachdem ich mit Jul Shalvis' Sportrom(z)en angefangen habe und sie damit (Heat-Serie) auf meine Auto-buy-Liste gerutscht ist, habe ich natürlich auch sofort ihre Lucky Harbor-Serie/Trilogie beginnen müssen. Nachdem mir Teil 1 schon recht gut gefallen hat, fand ich Teil 2 tatsächlich noch ein wenig besser. Vom Aufbau der Trilogie erinnert es... Nachdem ich mit Jul Shalvis' Sportrom(z)en angefangen habe und sie damit (Heat-Serie) auf meine Auto-buy-Liste gerutscht ist, habe ich natürlich auch sofort ihre Lucky Harbor-Serie/Trilogie beginnen müssen. Nachdem mir Teil 1 schon recht gut gefallen hat, fand ich Teil 2 tatsächlich noch ein wenig besser. Vom Aufbau der Trilogie erinnert es mich ein wenig an Nora Roberts (drei Frauen, in diesem Fall Schwestern, werden aufgrund äußerer Umstände zusammengeworfen und finden die Männer ihrer Träume). Inhaltlich finde ich es aber um Längen besser als viele Nora Roberts-Trilogien, da J. Shalvis noch nicht ihr Schema F gefunden hat, das man vielen NR-Romane mittlerweile anmerkt. Die Charaktere sind glaubhaft und sympathisch und auch die Probleme der zwei Haupt-Protagonisten sind größtenteils nachvollziehbar. Von mir also gute 4 Sterne!