Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Der Hypnotiseur / Joona Linna Bd.1

Kriminalroman

Joona Linna 1

Vor den Toren Stockholms wird die Leiche eines brutal ermordeten Mannes entdeckt. Kurz darauf werden auch dessen Frau und Tochter aufgefunden. Offenbar wollte der Täter die ganze Familie auslöschen. Doch der Sohn überlebt schwer verletzt. Als Kriminalkommissar Joona Linna erfährt, dass es ein weitere Schwester gibt, wird ihm klar, dass er sie vor dem Mörder finden muss. Er setzt sich mit dem Arzt Erik Maria Bark in Verbindung, der den kaum ansprechbaren Jungen unter Hypnose verhören soll. Bark gelingt es schließlich, den Jungen zum Sprechen zu bringen. Was er dabei erfährt, lässt ihm das Herz gefrieren ...

Autor: Lars Kepler ist das Pseudonym von Alexandra Coelho Ahndoril und Alexander Ahndoril. DER HYPNOTISEUR, ihr Krimidebüt, war sensationell erfolgreich. Es wurde in zahlreiche Sprachen übersetzt und hat in vielen Ländern die Bestsellerlisten gestürmt. Das Ehepaar lebt mit seinen drei Töchtern in Stockholm.
Portrait
Lars Kepler ist das Pseudonym des schwedischen Autoren-Ehepaars Alexandra und Alexander Ahndoril. Sie leben mit ihren drei Töchtern in Stockholm. Ihr gemeinsames Debüt "Der Hypnotiseur" war ein Sensationserfolg in Schweden und wurde bislang in 30 Länder verkauft.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 656 (Printausgabe)
Altersempfehlung 16 - 99
Erscheinungsdatum 17.12.2010
Sprache Deutsch
EAN 9783838702209
Verlag Bastei Entertainment
Originaltitel Hypnotisören
Dateigröße 1436 KB
Übersetzer Paul Berf
Verkaufsrang 207
eBook
eBook
3,99
bisher 8,99
*befristete Preissenkung des Verlages.  Sie sparen: 55 %
3,99
bisher 8,99 *befristete Preissenkung des Verlages.

Sie sparen: 55 %

inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar, In der Cloud verfügbar
Sofort per Download lieferbar, 
In der Cloud verfügbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Joona Linna

  • Band 1

    25314592
    Der Hypnotiseur / Joona Linna Bd.1
    von Lars Kepler
    (43)
    eBook
    3,99
    bisher 8,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    29132159
    Paganinis Fluch / Joona Linna Bd.2
    von Lars Kepler
    (29)
    eBook
    8,99
  • Band 3

    32457623
    Flammenkinder / Joona Linna Bd.3
    von Lars Kepler
    (33)
    eBook
    8,99
  • Band 4

    35296557
    Der Sandmann / Joona Linna Bd.4
    von Lars Kepler
    (47)
    eBook
    8,99
  • Band 5

    39251541
    Ich jage dich / Joona Linna Bd.5
    von Lars Kepler
    (21)
    eBook
    8,99
  • Band 6

    47941421
    Hasenjagd / Joona Linna Bd.6
    von Lars Kepler
    (38)
    eBook
    8,99
  • Band 7

    140497155
    Lazarus
    von Lars Kepler
    eBook
    14,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Ein Thriller der spannend ist und mit wenig Blut auskommt! Eine meiner Lieblingsreihen!!“

Veronika Pesch, Thalia-Buchhandlung Oberhausen

Der erste Teil der Reihe. Wahnsinnig gut, unbedingt lesen.
Nicht abschrecken lassen, man versteht am Anfang erstmal nicht alles, aber das ist gewollt.
Das Puzzle setzt sich nach und nach zusammen und das Ende kam dann für mich unerwartet und gut!
1) Der Hypnotiseur
2) Paganinis Fluch
3) Flammenkinder
4) Der Sandmann
5) Ich jage dich
6) Hasenjagd
Der erste Teil der Reihe. Wahnsinnig gut, unbedingt lesen.
Nicht abschrecken lassen, man versteht am Anfang erstmal nicht alles, aber das ist gewollt.
Das Puzzle setzt sich nach und nach zusammen und das Ende kam dann für mich unerwartet und gut!
1) Der Hypnotiseur
2) Paganinis Fluch
3) Flammenkinder
4) Der Sandmann
5) Ich jage dich
6) Hasenjagd

„Aufregender Auftakt “

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Vechta

Der 15-jährige Josef überlebt als Einziger einen Anschlag auf seine Familie. Schwer gezeichnet landet er im Krankenhaus. Helfen kann ihm nur der auf Trauma spezialisierte Erik, der Josef unter Hypnose zu Details der grausamen Tat befragt und hofft, dadurch den Täter zu finden. Doch Erik ahnt nicht, dass er mit der Befragung des Jungen seine Familie in Gefahr bringt.
Unbedingt lesen! Innerhalb weniger Tage hatte ich das Buch durch, weil es mich so gefesselt hat.
Der 15-jährige Josef überlebt als Einziger einen Anschlag auf seine Familie. Schwer gezeichnet landet er im Krankenhaus. Helfen kann ihm nur der auf Trauma spezialisierte Erik, der Josef unter Hypnose zu Details der grausamen Tat befragt und hofft, dadurch den Täter zu finden. Doch Erik ahnt nicht, dass er mit der Befragung des Jungen seine Familie in Gefahr bringt.
Unbedingt lesen! Innerhalb weniger Tage hatte ich das Buch durch, weil es mich so gefesselt hat.

„Spannung bis zum Schluss“

Kerstin Köppel-Farber, Thalia-Buchhandlung Ahrensfelde

Erik, einst ein anerkannter Arzt auf dem Gebiet der Hypnose, hat sich nach einer dramatisch verlaufenden Sitzung mit einer Patientin geschworen, nie wieder zu hypnotisieren. Zehn Jahre später ermittelt der Kommissar Joona Linna in einem schrecklichen Mordfall, bei dem nur der Sohn der ermordeten Familie überlebt hat. Joona Linna bittet Erik, den traumatisierten Jungen zu hypnotisieren. Ein letztes mal willigt Erik ein und ein Alptraum beginnt für ihn und seine Familie.
Typisch schwedisch-Pulsrasen und Spannung bis zum Schluß!
Erik, einst ein anerkannter Arzt auf dem Gebiet der Hypnose, hat sich nach einer dramatisch verlaufenden Sitzung mit einer Patientin geschworen, nie wieder zu hypnotisieren. Zehn Jahre später ermittelt der Kommissar Joona Linna in einem schrecklichen Mordfall, bei dem nur der Sohn der ermordeten Familie überlebt hat. Joona Linna bittet Erik, den traumatisierten Jungen zu hypnotisieren. Ein letztes mal willigt Erik ein und ein Alptraum beginnt für ihn und seine Familie.
Typisch schwedisch-Pulsrasen und Spannung bis zum Schluß!

„Spannend“

Karin Harmel, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Das Buch schildert die Verstrickung des Hypnotiseurs Bark in einen grauenhaften Mordfall. Um den Mord an einer jungen Frau zu verhindern bricht er sein vor Jahren gegebenes Versprechen, nicht mehr zu hypnotisieren, und schlittert prompt in eine persönliche Katastrophe.
Keplers Roman fesselt den Leser von der ersten Seite an und lässt ihn bis zur letzten Seite nicht mehr aus seinem Bann. Der Mordfall ist verhältnismäßig schnell aufgeklärt, öffnet aber die Tür zu einem anderen Fall aus der Vergangenheit. Die Handlungsfäden sind teilweise verwirrend, doch das Entwirren ist faszinierend und spannend.
Die handelnden Personen, insbesondere das Ehepaar Bark, haben teilweise ganz ausgeprägte Macken. Nachvollziehbar bis zu einem gewissen Punkt bei Erik Maria Bark, bei Simone einfach im Verlauf des Buches immer nervender.
Erfreulich ist der ständig nach Bestätigung heischende, aber sympathische Polizist Joona Linna.
Alles in allem ist das Buch unterhaltend und lesenswert und ich gebe ihm 4 Sterne.
Die groß angelegte Werbung für diesen Thriller hat nicht zu viel versprochen.
Das Buch schildert die Verstrickung des Hypnotiseurs Bark in einen grauenhaften Mordfall. Um den Mord an einer jungen Frau zu verhindern bricht er sein vor Jahren gegebenes Versprechen, nicht mehr zu hypnotisieren, und schlittert prompt in eine persönliche Katastrophe.
Keplers Roman fesselt den Leser von der ersten Seite an und lässt ihn bis zur letzten Seite nicht mehr aus seinem Bann. Der Mordfall ist verhältnismäßig schnell aufgeklärt, öffnet aber die Tür zu einem anderen Fall aus der Vergangenheit. Die Handlungsfäden sind teilweise verwirrend, doch das Entwirren ist faszinierend und spannend.
Die handelnden Personen, insbesondere das Ehepaar Bark, haben teilweise ganz ausgeprägte Macken. Nachvollziehbar bis zu einem gewissen Punkt bei Erik Maria Bark, bei Simone einfach im Verlauf des Buches immer nervender.
Erfreulich ist der ständig nach Bestätigung heischende, aber sympathische Polizist Joona Linna.
Alles in allem ist das Buch unterhaltend und lesenswert und ich gebe ihm 4 Sterne.
Die groß angelegte Werbung für diesen Thriller hat nicht zu viel versprochen.

„Abgründe“

Martina Frötsch, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Drei grausame Morde, ein Opfer im Koma. Der ermittelnde Kommissar braucht dringend Hilfe. Er findet sie in Person des Psychologen Erik Maria Bark. Der hat früher mit Hypnose gearbeitet, musste diese Therapieart aber aufgeben. Er lässt sich überreden wieder mit Hypnose zu arbeiten und wird von seiner Vergangenheit eingeholt. Sehr spannend, mit Wendungen, die man so nicht erwartet. Drei grausame Morde, ein Opfer im Koma. Der ermittelnde Kommissar braucht dringend Hilfe. Er findet sie in Person des Psychologen Erik Maria Bark. Der hat früher mit Hypnose gearbeitet, musste diese Therapieart aber aufgeben. Er lässt sich überreden wieder mit Hypnose zu arbeiten und wird von seiner Vergangenheit eingeholt. Sehr spannend, mit Wendungen, die man so nicht erwartet.

„Nicht für schwache Nerven“

E. Weick, Thalia-Buchhandlung Bonn

Als der Arzt Erik Maria Bark eines Nachts in das Krankenhaus gerufen wird, muss er dort seinen Schwur, nie wieder zu hypnotisieren, brechen.
Es geht um einen 15 jährigen Jungen dessen Familie ermordet wurde.
Um zu erfahren was sich in dem Haus der Familie genau ereignet hat, stellt er den Jungen unter Hypnose. Doch diese Hypnose wird sein Leben grundlegend ändern und er wird von seine Vergangenheit eingeholt.
Ein überaus spannender Krimi bis zur letzten Seite.
Als der Arzt Erik Maria Bark eines Nachts in das Krankenhaus gerufen wird, muss er dort seinen Schwur, nie wieder zu hypnotisieren, brechen.
Es geht um einen 15 jährigen Jungen dessen Familie ermordet wurde.
Um zu erfahren was sich in dem Haus der Familie genau ereignet hat, stellt er den Jungen unter Hypnose. Doch diese Hypnose wird sein Leben grundlegend ändern und er wird von seine Vergangenheit eingeholt.
Ein überaus spannender Krimi bis zur letzten Seite.

„Für Psychothriller-Fans“

Heike Fischer, Thalia-Buchhandlung Hürth

wer Mo Hayder, Larsson, Olsen...gerne liest kommt am Hypnotiseur nicht vorbei.

Wer dieses Buch liest wird so hypnotisiert, dass er/sie es erst weglegen wird wenn die "Sitzung" vorbei ist.

Kurzbeschreibung:
15 jähriger verübt Taten die sich kaum in Worte fassen lassen, ein Hypnotiseur wird benötigt um weitere Taten zu stoppen, jedoch hat der Hypnotiseur eine Vergangenheit die in diesem Fall eine große Rolle spielt und für noch mehr Brutalität & Verstrickungen sorgt.

Empfehlung: Psychothriller-Fans ab 20/23 Jahren bis....?

Warum einen Punkt weniger? Der Übergang von der Hauptstory zur Vergangenheit des Hypnotiseurs hätte fließender sein können.
Aber trotzdem ist er meine Top-Empfehlung im aktuellen Psychothriller-Bereich.

Gute Nerven wünscht
Heike Fischer


wer Mo Hayder, Larsson, Olsen...gerne liest kommt am Hypnotiseur nicht vorbei.

Wer dieses Buch liest wird so hypnotisiert, dass er/sie es erst weglegen wird wenn die "Sitzung" vorbei ist.

Kurzbeschreibung:
15 jähriger verübt Taten die sich kaum in Worte fassen lassen, ein Hypnotiseur wird benötigt um weitere Taten zu stoppen, jedoch hat der Hypnotiseur eine Vergangenheit die in diesem Fall eine große Rolle spielt und für noch mehr Brutalität & Verstrickungen sorgt.

Empfehlung: Psychothriller-Fans ab 20/23 Jahren bis....?

Warum einen Punkt weniger? Der Übergang von der Hauptstory zur Vergangenheit des Hypnotiseurs hätte fließender sein können.
Aber trotzdem ist er meine Top-Empfehlung im aktuellen Psychothriller-Bereich.

Gute Nerven wünscht
Heike Fischer


„Überraschend gut“

C. Badstübner, Thalia-Buchhandlung Ludwigsburg

Seit langem einer der besten Krimis, die ich gelesen habe. Sonst bin ich für die Skandinavier nicht so zu begeistern - aber dieses Debüt hat es in sich. Ich wollte gar nicht mehr aufhören. Spannend bis zum Schluß. Seit langem einer der besten Krimis, die ich gelesen habe. Sonst bin ich für die Skandinavier nicht so zu begeistern - aber dieses Debüt hat es in sich. Ich wollte gar nicht mehr aufhören. Spannend bis zum Schluß.

„Eiskalte Spannung“

L. Windscheif, Thalia-Buchhandlung Bonn (Metropol)

Aus wechselnden Perspektiven und in klarem Stil erzählt ist "Der Hypnotiseur" genau der richtige Krimi für klirrend kaltes Winterwetter - warm anziehen, die Extra-Gänsehaut ist garantiert! Aus wechselnden Perspektiven und in klarem Stil erzählt ist "Der Hypnotiseur" genau der richtige Krimi für klirrend kaltes Winterwetter - warm anziehen, die Extra-Gänsehaut ist garantiert!

„Neuer Stern am Krimihimmel ?“

Kerstin Hahne, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Vielleicht haben wir demnächst einen neuen
Garanten für spannende Unterhaltung aus
Schweden,zumindestens Vorschusslorbeeren aller
Arten hat das neue Krimi-Duo aus Skandinawien
bereits erhalten.Nichtsdestotrotz bin ich
schon gespannt auf den nächsten Roman der
Beiden... Die eigentliche Geschichte dieses
Krimis erschließt sich nämlich nicht mit einem
Blick auf den "Waschzettel"(=Kurzinhalt)
auf der Rückseite des Buches.Dieser
Kriminalroman ist ein wenig so aufgebaut wie
die amerikanischen CSI-Folgen im TV,d.h.zwei
in einander verschachtelte Fälle nötigen dem
Leser Aufmerksamkeit ab.Die eigentliche Hauptperson des Romans ist ein junger Arzt,
dessen Vorgeschichte als einmal sehr begehrter Hypnotiseur und seine persönlichen Verstrickungen in den ersten Fall ist wichtiger , als Inhaltsangaben es vermuten lassen....
Gute Krimi-Unterhaltung,die sicher wieder mit Larsson verglichen werden wird.

Vielleicht haben wir demnächst einen neuen
Garanten für spannende Unterhaltung aus
Schweden,zumindestens Vorschusslorbeeren aller
Arten hat das neue Krimi-Duo aus Skandinawien
bereits erhalten.Nichtsdestotrotz bin ich
schon gespannt auf den nächsten Roman der
Beiden... Die eigentliche Geschichte dieses
Krimis erschließt sich nämlich nicht mit einem
Blick auf den "Waschzettel"(=Kurzinhalt)
auf der Rückseite des Buches.Dieser
Kriminalroman ist ein wenig so aufgebaut wie
die amerikanischen CSI-Folgen im TV,d.h.zwei
in einander verschachtelte Fälle nötigen dem
Leser Aufmerksamkeit ab.Die eigentliche Hauptperson des Romans ist ein junger Arzt,
dessen Vorgeschichte als einmal sehr begehrter Hypnotiseur und seine persönlichen Verstrickungen in den ersten Fall ist wichtiger , als Inhaltsangaben es vermuten lassen....
Gute Krimi-Unterhaltung,die sicher wieder mit Larsson verglichen werden wird.

„"Ich werde nie wieder jemanden hypnotisieren!"“

Alice Steinke, Thalia-Buchhandlung Plauen

... das hatte sich Erik zumindest einmal geschworen. Doch nun braucht die Polizei seine Hilfe: es wurde ein schwer verletzer Junge gefunden. Seine Mutter und seine kleine Schwester fand man tot im Haus auf; seinen Vater, ebenfalls tot, auf einen Sportplatz. Erik soll ihn hypnotisieren, da der Junge nicht spricht. Leider misslingt dies und Erik rückt unfreiwillig in das Interesse der Medien. Kurze Zeit später wird Eriks Sohn Benjamin entführt und auch der veletzte Junge verschwindet spurlos...
Packend, verwirrend, krass. So würde ich den "Hypnotiseur" kurz und knapp beschreiben.
Lesen sie es einfach selbst. Es lohnt sich.
... das hatte sich Erik zumindest einmal geschworen. Doch nun braucht die Polizei seine Hilfe: es wurde ein schwer verletzer Junge gefunden. Seine Mutter und seine kleine Schwester fand man tot im Haus auf; seinen Vater, ebenfalls tot, auf einen Sportplatz. Erik soll ihn hypnotisieren, da der Junge nicht spricht. Leider misslingt dies und Erik rückt unfreiwillig in das Interesse der Medien. Kurze Zeit später wird Eriks Sohn Benjamin entführt und auch der veletzte Junge verschwindet spurlos...
Packend, verwirrend, krass. So würde ich den "Hypnotiseur" kurz und knapp beschreiben.
Lesen sie es einfach selbst. Es lohnt sich.

„Fiese Spannung!“

Melanie Winkler, Thalia-Buchhandlung Norderstedt

Sie mögen Stieg Larsson und Adler Jussi Adler-Olsen? Dann werden Sie diesen Thriller lieben! Kepler bietet mit dem "Hypnotiseur" eine tolle Mischung aus abgründiger Fiesheit, Brutalität und Spitzen-Spannung. Klar gezeichnete, interessante Figuren und gelungene Dialoge perfektionieren das Bild. Unbedingt lesen!

Sie mögen Stieg Larsson und Adler Jussi Adler-Olsen? Dann werden Sie diesen Thriller lieben! Kepler bietet mit dem "Hypnotiseur" eine tolle Mischung aus abgründiger Fiesheit, Brutalität und Spitzen-Spannung. Klar gezeichnete, interessante Figuren und gelungene Dialoge perfektionieren das Bild. Unbedingt lesen!

„Gott Hypnos , der Zwillingsbruder des Todes“

Manuela Quarz, Thalia-Buchhandlung Köln

Hier kommt vieles zusammen, was den Leser hypnotisiert, - neue Erkenntnisse auf dem Fachgebiet Hypnose und Traumataforschung, eine hochsensible Ermittlungsarbeit und natürlich nicht zu vergessen, die Geschichte selbst....sehr gelungen und spannend aufgebaut ! Joona der Ermittler und Erik der Arzt arbeiten an unterschiedlichen Punkten und fügen das Ganze doch zusammen, tolle Idee und erzeugt einen regelrechten Sog ! Das Selberlesen lohnt sich,- versprochen... Hier kommt vieles zusammen, was den Leser hypnotisiert, - neue Erkenntnisse auf dem Fachgebiet Hypnose und Traumataforschung, eine hochsensible Ermittlungsarbeit und natürlich nicht zu vergessen, die Geschichte selbst....sehr gelungen und spannend aufgebaut ! Joona der Ermittler und Erik der Arzt arbeiten an unterschiedlichen Punkten und fügen das Ganze doch zusammen, tolle Idee und erzeugt einen regelrechten Sog ! Das Selberlesen lohnt sich,- versprochen...

„Nebenbei erfährt man einiges zum Thema Hypnose“

Martina Denzer, Thalia-Buchhandlung Zweibrücken

Ein spannender, vielschichtiger Thriller, sehr gut erzählt. Spätestens beim Showdown weiß man, daß man Filmstoff in Händen hält. Glückwunsch an das Autorenpaar. Ein spannender, vielschichtiger Thriller, sehr gut erzählt. Spätestens beim Showdown weiß man, daß man Filmstoff in Händen hält. Glückwunsch an das Autorenpaar.

„Hypnotisierend!“

Sabrina Hermes, Thalia-Buchhandlung Bad Oeynhausen

Dieses Buch wird Sie, einmal begonnen, nicht wieder loslassen!

Erik Maria Bark, Arzt und Hypnotiseur, soll bei einem schwer verletzten Jungen Hypnose anwenden, um den bestialischen Mord an seiner Familie aufzuklären und seine verbliebene Schwester retten zu können. Doch was der ersten Hypnose alles folgt, dass hätte sich Erik Maria Bark in seinen schlimmsten Albträumen nicht ausmalen können. Die Geschichte führt unter anderem tief in seine Vergangenheit, zurück zu seiner letzten Hypnose, die schwerste Konsequenzen für alle Beteiligten hatte...

Aber lesen sie selbst. Es ist kaum in Worte zu fassen, wie spannend dieses Buch ist. Um es dem Titel entsprechend auszudrücken: Wahrlich hypnotisierend. Spannend wie Sebastian Fitzek, gut recherchiert wie Stieg Larsson, Thrillerfans werden hier auf jeden Fall auf ihre Kosten kommen. Begleiten sie Erik Maria Bark am besten bald in die Abgründe der menschlichen Seele...

Dieses Buch wird Sie, einmal begonnen, nicht wieder loslassen!

Erik Maria Bark, Arzt und Hypnotiseur, soll bei einem schwer verletzten Jungen Hypnose anwenden, um den bestialischen Mord an seiner Familie aufzuklären und seine verbliebene Schwester retten zu können. Doch was der ersten Hypnose alles folgt, dass hätte sich Erik Maria Bark in seinen schlimmsten Albträumen nicht ausmalen können. Die Geschichte führt unter anderem tief in seine Vergangenheit, zurück zu seiner letzten Hypnose, die schwerste Konsequenzen für alle Beteiligten hatte...

Aber lesen sie selbst. Es ist kaum in Worte zu fassen, wie spannend dieses Buch ist. Um es dem Titel entsprechend auszudrücken: Wahrlich hypnotisierend. Spannend wie Sebastian Fitzek, gut recherchiert wie Stieg Larsson, Thrillerfans werden hier auf jeden Fall auf ihre Kosten kommen. Begleiten sie Erik Maria Bark am besten bald in die Abgründe der menschlichen Seele...

Kundenbewertungen

Durchschnitt
43 Bewertungen
Übersicht
21
20
2
0
0

Unglaublich toll
von Svenja am 07.11.2018

Meine absolute Lieblings-Bücherreihe. Unglaublich packend & spannend. Einmal angefangen zu lesen kann man kaum mehr aufhören. Ich kann jeden einzelnen Band wirklich empfehlen, die Bücher sind der Wahnsinn!

Tödliche Inkonsequenz
von Uli Geißler aus Fürth am 26.10.2012
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Tödliche Inkonsequenz Schnell und ohne Umschweife ist man vom grausigen Geschehen eingenommen. Ein grausam zugerichteter Toter in einer Umkleidekabine am Sportplatz und bei diesem Zuhause die ebenfalls brutal getöteten und zudem auch noch teilweise verstümmelten Leichen der Ehefrau und der Tochter. Der jugendliche Sohn Joseph überlebt schwer verletzt, eine weitere... Tödliche Inkonsequenz Schnell und ohne Umschweife ist man vom grausigen Geschehen eingenommen. Ein grausam zugerichteter Toter in einer Umkleidekabine am Sportplatz und bei diesem Zuhause die ebenfalls brutal getöteten und zudem auch noch teilweise verstümmelten Leichen der Ehefrau und der Tochter. Der jugendliche Sohn Joseph überlebt schwer verletzt, eine weitere Schwester war nicht im Haus und lebt daher noch. Der Finnisch stämmige Kommissar Joona Linna will diesen im Koma liegenden und nicht ansprechbaren Jungen unbedingt Informationen zum Täter entlocken. Seine Idee ist, dass der Arzt und Hypnose-Spezialist Erik Maria Bark ihn dabei unterstützen soll. Doch Bark hatte vor vielen Jahren geschworen, nie mehr zu hypnotisieren. Die Lage für die verschwundene Schwester des Jungen scheint jedoch so dramatisch, dass er sein Versprechen bricht und die Hypnose vornimmt. Dann entwickeln sich die Ereignisse in sehr unterschiedliche Richtungen. Einerseits hin zu unglaubwürdigen Handlungen der Protagonisten, wie zum Beispiel die Wahnsinnsflucht des eben mal aus dem Koma erwachten und nach der Erkenntnis, hypnotisiert worden zu sein, rasend wütenden Jungen aus dem Krankenhaus oder die Entführung des an der Bluterkrankheit leidenden Psychologensohnes Benjamin Bark. Zum anderen offenbaren sich individuelle Beziehungsprobleme des Hypnotiseurs und die sich offenbarende Psyche der Person, die schon bald als Hauptverdächtige identifiziert ist. Protogonistinnen und Protagonisten werden lebendig und charakterlich glaubhaft beschrieben. Leider aber entfaltet sich ein teilweise schwer nachvollziehbares Spiel längst vergangener und aktueller Ereignisse, irgendwie verworren, labyrinthisch, nichtsdestotrotz spannend bis zum Ende des im Plot ungewöhnlich angelegten Thrillers. Das Finale schreit dann jedoch unglaubwürdig zum Himmel, wenn auch dramaturgisch gut gemeint und gewollt. Die vielen Informationsstränge des Buches lassen fast annehmen, hier wurden zwei Romane zu einem verschmolzen. Möglicherweise ist das ein Ergebnis der gemeinsamen Autorenschaft des Schriftstellerpaares Alexandra Coelho und Alexander Ahndoril, die sich Lars Keppler als Pseudonym wählten. Dieser Umstand kostet dann doch einen Stern Abzug. (c) 8/2012, Redaktionsbüro Geißler, Uli Geißler, Freier Journalist, Fürth/Bay.

Sehr spannend!
von Doris Lesebegeistert am 03.02.2012

Ein Täter ,der eine ganze Familie bestialisch ermordet. Nur der fünfzehnjährige Sohn überlebt. Doch die Ermittler stellen fest, dass es noch eine erwachsene Tochter gibt. Um das Leben der Tochter zu retten, ziehen die Ermittler einen Hypnose Spezialisten herbei. Dieser soll den schwer verletzen Sohn unter Hypnose verhören. Was... Ein Täter ,der eine ganze Familie bestialisch ermordet. Nur der fünfzehnjährige Sohn überlebt. Doch die Ermittler stellen fest, dass es noch eine erwachsene Tochter gibt. Um das Leben der Tochter zu retten, ziehen die Ermittler einen Hypnose Spezialisten herbei. Dieser soll den schwer verletzen Sohn unter Hypnose verhören. Was er dabei erfährt, gleicht einem Alptraum…