Meine Filiale

Lektüreschlüssel. Robert Schneider: Schlafes Bruder

Reclam Lektüreschlüssel

Reclams Universal-Bibliothek Band 15372

Mario Leis

eBook
eBook
2,99
2,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Beschreibung

Der Lektüreschlüssel erschließt Robert Schneiders "Schlafes Bruder". Um eine Interpretation als Zentrum gruppieren sich 10 wichtige Verständniszugänge:
* Erstinformation zum Werk
* Inhaltsangabe
* Personen (Konstellationen)
* Werk-Aufbau (Strukturskizze)
* Wortkommentar
* Interpretation
* Autor und Zeit
* Rezeption
* "Checkliste" zur Verständniskontrolle
* Lektüretipps mit Filmempfehlungen

Mario Leis ist promovierter Literaturwissenschaftler und Lehrer für die Fächer Deutsch und Philosophie an einem Berufskolleg. Zudem ist er als Lehrbeauftragter am Germanistischen Institut der Universität Bonn tätig.
Zu Robert Schneider:Der österreichische Schriftsteller Robert Schneider wurde am 16. Juni 1961 in Bregenz geboren. Seinen Durchbruch und größten Erfolg erzielte der Autor mit dem Roman "Schlafes Bruder", der 1992 erstmals bei Reclam Leipzig erschien. Die international erfolgreiche Erzählung über einen jungen Musiker, der sich durch Schlafentzug das Leben nimmt, wurde in über dreißig Sprachen übersetzt und diente als Vorlage für Oper, Film und Ballett. Neben weiteren Romanen, Lyrikbänden und einer Novelle schrieb Schneider auch Texte für die Bühne. Sein Theaterstück "Dreck" mit dem Untertitel "Über die Angst vor dem Fremden" erhielt 1993 den Preis der Potsdamer Theatertage. Heute widmet sich der Autor vorwiegend dem Dokumentarfilm.

Produktdetails

Format PDF i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 71 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 01.01.2009
Sprache Deutsch
EAN 9783159504315
Verlag Philipp Reclam Jun.
Dateigröße 194 KB
Verkaufsrang 100296

Weitere Bände von Reclams Universal-Bibliothek

mehr

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.
  • Artikelbild-0
  • 1. Erstinformationen zum Werk
    2. Inhalt
    3. Personen
    4. Werkaufbau
    5. Sprache und Stil 6. Interpretation
    7. Autor und Zeit
    8. Rezeption
    9. Checkliste zur Verständniskontrolle
    10. Lektüretipps mit Filmempfehlungen