Meine Filiale

Haus- und Wohngemeinschaften

Neue Pflegekonzepte für innovative Versorgungsformen

Katarina Planer

eBook
eBook
25,99
25,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Beschreibung

Haus- und Wohngemeinschaften stellen eine Versorgungsform im Übergang der familiär geprägten vierten Generation zur wohnquartierbezogenen fünften Generation institutionalisierter Pflege dar. Die entwickelte konkrete Pflegekonzeption für Hausgemeinschaften begründet sich durch die Theorie der umwelt- und familienbezogenen Pflege von Marie-Luise Friedemann auf der Basis der Systemtheorie. Das Buch lädt dazu ein, die Rolle der Familien, der Pflegenden, eine entsprechende Pflegeprozessplanung und -dokumentation sowie Fallbesprechungen und Stellenpläne neu zu denken, um professionelle Pflege in zukunftsorientierten Versorgungsformen zu etablieren. Aus dem Inhalt 1. Einleitung 2. Ausgangslage und Herausforderungen Demografie, Multimorbidität, Hochaltrigkeit und Demenz multikulturelle Gesellschaft Berufspolitik, gesetzliche Veränderungen neue Wohnformen systemtheoretische Perspektive konzeptionelle Anforderungen Fördernde Prozesspflege zusammenfassende Problembeschreibung 3. Familien- und umweltbezogene Pflege 4. Elemente einer Familien- und umweltbezogenen Pflegekonzeption die Hausgemeinschaften St. Magnus Leitbild und Pflegekonzeption 5. Pflegewissenschaftliche Erklärungen und Begründungen zur Struktur der Einrichtung Leitbild und Pflegekonzeption 6. Bedingungen zur Anwendung der Familien- und umweltbezogenen Pflegetheorie für Hausgemeinschaften Mikro-, Mesoebene, Exo- und Makroebene Forschungsbedarf 7. Ausblick und Chancen für die Altenpflege «Die Profis können beraten, unterstützen, aber selber tun, das kann jeder, der seine fünf Sinne beieinander hat und der das Mitfühlen nicht vom Fernsehen verlernt hat». Henning Scherf im Geleitwort «Das Buch über die Wohngemeinschaften und andere Formen des Zusammenlebens ist wirklich gut. Ich hole mir sehr viel Anregungen und Argumentationshilfen aus diesem Buch, um meine tägliche Arbeit bzw. mein Konzept zu untermauern». Peter Offermanns, PDL, Leitung einer Demenz-WG «Mit Sicherheit ist der Autorin so ein wichtiger Beitrag zur Diskussion um neue Wohn- und Betreuungsformen gelungen.» Demenz - das Magazin

Produktdetails

Format PDF i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 231 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 01.01.2010
Sprache Deutsch
EAN 9783456947976
Verlag Hogrefe AG
Dateigröße 7264 KB
Verkaufsrang 60333

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.
  • Artikelbild-0