Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Das Buch ohne Staben

Anonymus 2

(14)
Auch ein Massenmörder muss an seine Rente denken. Erst recht nach 18 Jahren Gemetzel und einer höllischen Menge Bourbon. Und so kommt es, dass der berüchtigte Bourbon Kid seinen Job an den Nagel hängen will. Doch so einfach ist das nicht. Der Mönch Peto ist ihm auf den Fersen, denn Bourbon Kid hat alle Mitbrüder des Mönchs auf dem Gewissen. Außerdem trachten ihm diverse Zeitgenossen nach dem Leben: eine Reihe von Vampiren und Söldnern, eine Mumie, ein neuer Dunkler Lord - die Liste scheint endlos.

Rente hin oder her. Bourbon Kid hat die Nase voll und erstellt seine eigene Abschussliste. Und diesmal verschont er niemanden ...
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 442 (Printausgabe)
Altersempfehlung 16 - 99
Erscheinungsdatum 13.11.2010
Sprache Deutsch
EAN 9783838706016
Verlag Bastei Entertainment
Originaltitel The Eye of the Moon
Dateigröße 2804 KB
Übersetzer Axel Merz
Verkaufsrang 17.363
eBook
7,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Anonymus

  • Band 1

    25425748
    Das Buch ohne Namen
    von Anonymus
    (63)
    eBook
    4,99
  • Band 2

    25425729
    Das Buch ohne Staben
    von Anonymus
    (14)
    eBook
    7,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 3

    25992141
    Das Buch ohne Gnade
    von Anonymus
    (14)
    eBook
    8,99
  • Band 4

    33748273
    Das Buch des Todes
    von Anonymus
    eBook
    8,99

Buchhändler-Empfehlungen

Simone Scheffler, Thalia-Buchhandlung Dortmund

So brutal und gnadenlos wie Band 1, wer den ersten Teil mochte, sollte sich auch diesen nicht entgehen lassen! So brutal und gnadenlos wie Band 1, wer den ersten Teil mochte, sollte sich auch diesen nicht entgehen lassen!

Andrea Falk, Thalia-Buchhandlung Kleve

Der 2.Teil der Bourbon Kid Reihe. Nach dem Massaker im 1.Band wird Santa Mondega von einer Mumie heimgesucht. Außerdem erfahren wir mehr über Bourbon Kids Vergangenheit. Skurill!! Der 2.Teil der Bourbon Kid Reihe. Nach dem Massaker im 1.Band wird Santa Mondega von einer Mumie heimgesucht. Außerdem erfahren wir mehr über Bourbon Kids Vergangenheit. Skurill!!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Bonn

Der Nachfolger vom Buch ohne Namen. Die Geschichte des berüchtigten Killers Bourbon Kid wird aufgedeckt, aber auch seine Mission muss weitergehen. Ein würdiger Nachfolger! Der Nachfolger vom Buch ohne Namen. Die Geschichte des berüchtigten Killers Bourbon Kid wird aufgedeckt, aber auch seine Mission muss weitergehen. Ein würdiger Nachfolger!

Daniela Blank, Thalia-Buchhandlung Köln

Der zweite Teil rund um Bourbon Kid, einem schonungslosen Massenmörder. Skurril, spannend, witzig und außergewöhnlich. Der zweite Teil rund um Bourbon Kid, einem schonungslosen Massenmörder. Skurril, spannend, witzig und außergewöhnlich.

Philipp Stirbu, Thalia-Buchhandlung Bremen

Der zweite Teil der Reihe führt die Story nicht nur fort, sondern erklärt die Gründe für das Handeln des Burbon Kid. Absolut spannend, schräg und voller blutiger Action. Der zweite Teil der Reihe führt die Story nicht nur fort, sondern erklärt die Gründe für das Handeln des Burbon Kid. Absolut spannend, schräg und voller blutiger Action.

„The Bourbon Kid is back“

Sonja Smolka, Thalia-Buchhandlung Essen

Gut ein Jahr nach dem Massaker zur Sonnenfinsternis ist in Santa Mondega schon wieder einiges im Argen. Eine Mumie ist auferstanden und aus dem Museum geflohen. Der blaue Stein des Mondes kehrt in die Stadt zurück und zieht sofort jede Menge Begehrlichkeiten auf sich. Außerdem erscheint auch der Bourbon Kid, der gefürchtete Killer, wieder auf der Bildfläche, denn irgendwer hat es auf ihn abgesehen und reizt ihn bis zur Schmerzgrenze ... Keine gute Idee!!
In guter alter Tradition geht es wieder hoch her in Santa Mondega: Killer, Vampire, korrupte Polizisten und der Dunkle Lord. Alle sind zurück, treffen sich in Sanchez' Bar und knallen sich irgendwann gegenseitig über den Haufen. Wie schon im ersten Teil "Das Buch ohne Namen" fließt das Blut literweise, aber auf sehr unterhaltsame Weise. Was nicht zuletzt an der fantastischen Lesart von Stefan Kaminski liegt. Spielend wechselt er die Stimmen für die Personen und führt den Zuhörer durch die skurile Welt; spricht hier den Werwolfrapper, dort die Vampirkönigin und wenn die rauchige Stimme des Bourbon Kid erklingt, ist der nächste Tote nicht weit.
Blutig, aber auf eine charmante Tarantino-Art. Wer auf skurilen Humor steht, wird mit Sicherheit nicht enttäuscht.
Gut ein Jahr nach dem Massaker zur Sonnenfinsternis ist in Santa Mondega schon wieder einiges im Argen. Eine Mumie ist auferstanden und aus dem Museum geflohen. Der blaue Stein des Mondes kehrt in die Stadt zurück und zieht sofort jede Menge Begehrlichkeiten auf sich. Außerdem erscheint auch der Bourbon Kid, der gefürchtete Killer, wieder auf der Bildfläche, denn irgendwer hat es auf ihn abgesehen und reizt ihn bis zur Schmerzgrenze ... Keine gute Idee!!
In guter alter Tradition geht es wieder hoch her in Santa Mondega: Killer, Vampire, korrupte Polizisten und der Dunkle Lord. Alle sind zurück, treffen sich in Sanchez' Bar und knallen sich irgendwann gegenseitig über den Haufen. Wie schon im ersten Teil "Das Buch ohne Namen" fließt das Blut literweise, aber auf sehr unterhaltsame Weise. Was nicht zuletzt an der fantastischen Lesart von Stefan Kaminski liegt. Spielend wechselt er die Stimmen für die Personen und führt den Zuhörer durch die skurile Welt; spricht hier den Werwolfrapper, dort die Vampirkönigin und wenn die rauchige Stimme des Bourbon Kid erklingt, ist der nächste Tote nicht weit.
Blutig, aber auf eine charmante Tarantino-Art. Wer auf skurilen Humor steht, wird mit Sicherheit nicht enttäuscht.

„Der Nachfolger von Buch ohne Namen. ENDLICH“

Birgit Herrmann, Thalia-Buchhandlung Essen

Dies ist endlich die Fortsetzung vom „Buch ohne Namen“. Erneut gelesen von Stefan Kaminski – erneut ein Ohrenkino vom Feinsten. Ohne Abstriche genau so gut wie sein Vorgänger Dies ist endlich die Fortsetzung vom „Buch ohne Namen“. Erneut gelesen von Stefan Kaminski – erneut ein Ohrenkino vom Feinsten. Ohne Abstriche genau so gut wie sein Vorgänger

Kundenbewertungen

Durchschnitt
14 Bewertungen
Übersicht
8
6
0
0
0

von Alexandra Zilske aus Münster am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Skurril, brutal, wahnsinnig schwarzer Humor. Nichts für schwache Nerven, aber für Fans von Tarantino und Co.

Band 2
von Blacky am 06.01.2015
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Inhalt: Auch ein Massenmörder muss an seine Rente denken. Und so kommt es, dass der sensible Killer Bourbon-Kid seinen Job an den Nagel hängen will. Doch als der Mönch Peto plötzlich die Jagd auf ihn eröffnet, steckt die ganze Stadt bald in einem Blutbad zusammen mit diversen Vampir-Gangs, einem seltsamen... Inhalt: Auch ein Massenmörder muss an seine Rente denken. Und so kommt es, dass der sensible Killer Bourbon-Kid seinen Job an den Nagel hängen will. Doch als der Mönch Peto plötzlich die Jagd auf ihn eröffnet, steckt die ganze Stadt bald in einem Blutbad zusammen mit diversen Vampir-Gangs, einem seltsamen Werwolf, einem aufdringlichen Barkeeper und dem Dunklen Lord höchstpersönlich. Rente hin oder her. Bourbon-Kid hat die Nase voll und erstellt seine eigene Abschussliste. Und diesmal verschont er niemanden! Auch der zweite Band der "Anonymus-Reihe" ist wieder sehr spannend, aber stellenweise auch recht blutig. Es werden regelrechte Horrorszenarien beschrieben. Dennoch ist es sehr interessant und auf makabre Art faszinierend. Ich bin jetzt schon gespannt auf den nächsten Band. Reihenfolge der "Anonymus"-Bände: 1. Anonymus - Das Buch ohne Namen 2. Anonymus - Das Buch ohne Staben 3. Anonymus - Das Buch ohne Gnade 4. Anonymus - Das Buch des Todes

Das Morden geht weiter
von Julia Dyroff aus Augsburg am 02.09.2013
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Im zweiten Buch erfahren wir mehr über die Hintergründe. Die Vergangenheit des Burbon-Kid wird endlich aufgeklärt und man erfährt, warum er zu dem gewissenlosen Serienmörder wurde, den wir nun alle kennen. Auch in diesem Buch hat sich der Autor wieder ausgetobt. Vampire und andere groteske Gestalten tummeln sich... Im zweiten Buch erfahren wir mehr über die Hintergründe. Die Vergangenheit des Burbon-Kid wird endlich aufgeklärt und man erfährt, warum er zu dem gewissenlosen Serienmörder wurde, den wir nun alle kennen. Auch in diesem Buch hat sich der Autor wieder ausgetobt. Vampire und andere groteske Gestalten tummeln sich wieder in der Geschichte. Wer „Das Buch ohne Namen“ gut fand, dem wird auch das zweite Werk gut gefallen.