Warenkorb
 

Leben im Fisch

Kristín Steinsdóttir erzählt das Island ihrer Kindheit. Hörbuch

(1)
9783932513992LangtextEin 17 Kilometer langer Fjord im Osten Islands, in den fünf Monate im Jahr das Sonnenlicht nicht hineinscheint - dort, im 800-Seelen-Ort Seydisfjördur wächst Kristín Steinsdóttir in den 1950er Jahren auf. Ihre Kindheit ist voll von Geschichten: den Isländersagas, Volksmärchen wie dem von der dreiköpfigen Gryla und ihren 13 Söhnen - den isländischen Weihnachtsmännern, die im Advent wochenlang ihr Unwesen treiben und so lebendig sind wie die Gespenster, die nicht nur in den Bergen, sondern auch in jedem Haus wohnen, so vertraut wie entfernte Verwandte. Man schmeckt mit ihr die Kostbarkeit von Obst, das es nur zu Weihnachten gibt, eine herbeigesehnte Abwechslung zum alltäglichen, allgegenwärtigen Fisch. Das Schneeauto ? eine Art Panzer mit aufgesetzter Hütte - bildet oft über Wochen die einzige Verbindung zur Welt jenseits des Fjordes. 
Als die Entdeckung riesiger Heringsschwärme im Fjord 1961 einen Wirtschaftsboom auslöst, kommen aus allen Teilen des Landes Saisonarbeiter, aus Dänemark und Norwegen Fangschiffe, aus Russland Fischhändler. Mittendrin, Tag für Tag "im Fisch" arbeitend: die jugendliche Kristín. Ihre mit isländischer Akzentuierung frei erzählten Miniaturen vergegenwärtigen den Rausch einer Zeit plötzlichen Reichtums und mischen ihn mit der Poesie der Kindheit und der Härte eines Lebens im Kampf mit der Natur zu einer Alltagsgeschichte Islands in den 1950er und 1960er Jahren, zu einer mitreißenden Saga vom Erwachsenwerden an einem der nördlichsten Ufer Europas.
9783932513992InhaltsverzeichnisCD1
01Krilla aus Tunga
02 Das Heringsmärchen
03 Arbeitsrythmus
04 Nr. 58
05 Tote Heringe
06 Mädchen folgen dem Fisch
07 Arbeiten im Fisch 
08 Die Flotte kommt an Land
09 Monopol
10 Tanzen mit den Norwegern
11 Die Fischer und der Krieg
12 El Grillo
13 Kino in der Baracke
14 Von einem Haus zum anderen CD2
01 Mein erster Kuss
02 Dr. Ploch
03 Jón, der Tote
04 Bogga
05 Vater, der Kommunist
06 Man blieb am Ort
07 Thorbjörns Schneeauto
08 Beerentag
09 Ausflug in den Nachbarort
10 Der freie Blick
11 Die Sonne kommt zurück 
12 Russische Fischkäufer
13 Nicht alleine auf der Welt CD3
01 Ein aufgehängter Fisch
02 Milchreis statt Hering
03 Schlachtzeit
04 Obst zu Weihnachten
05 Vier Äpfel
06 Weihnachtsbrause
07 Gryla und ihre 13 Söhne
08 Gespenster
09 Eine Burg gegen Gespenster
10 Wut auf Gott
11 In Reykjavík begraben
12 Eingeschneit
13 Eine U-Bahn für Seydisfjördur
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Medium CD
Sprecher Kristín Steinsdóttir
Erscheinungsdatum 15.11.2010
Sprache Deutsch
EAN 9783932513992
Verlag Supposé
Auflage 1
Spieldauer 190 Minuten
Hörbuch (CD)
27,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

CD,Steinsdottir, Leben im Fisch
von Odilie Pressberger aus Regensburg (Donau EKZ) am 08.02.2012

Ich kann den Suppose Verlag gar nicht oft genug und gar nicht laut genug loben für seine Hörbücher, in denen Menschen von ihrer Kindheit erzählen! Großartig war schon von Kurzeck, Ein Sommer, der bleibt. Und jetzt bin ich entzückt von den 190 Minuten, in denen Kristin Steinsdottir in bezauberndem... Ich kann den Suppose Verlag gar nicht oft genug und gar nicht laut genug loben für seine Hörbücher, in denen Menschen von ihrer Kindheit erzählen! Großartig war schon von Kurzeck, Ein Sommer, der bleibt. Und jetzt bin ich entzückt von den 190 Minuten, in denen Kristin Steinsdottir in bezauberndem Deutsch mit isländischem Akzent über ihre Kindheit und Jugend in den 50er und 60er Jahren erzählt. Egal, ob sie von der "Arbeit im Fisch" oder von ihrem "ersten Kuss" spricht; ob sie mir klarmacht, was es bedeutete, in den 50er Jahren als Schulmädchen einen "Vater" zu haben, der "Kommunist" ist oder ob sie von "Thorbjörns Schneeauto" schwärmt, am Ende der dritten CD denke ich, ich würde ihr gerne noch stundenlang zuhören. Ähnlich faszinierend wie ihre Erinnerungen finde ich die Schwarz-Weiß-Fotos auf den CD-Hüllen und im Booklet. Ich hoffe, daß der Suppose Verlag in dieser Art noch viele, viele Hörbücher herausbringt!