Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Der Kindersammler

Roman

(77)
Es geschieht am helllichten Tag

Anne und ihr Mann Harald erleben den Albtraum aller Eltern: Während eines Toscana-Urlaubs verschwindet ihr Kind beim Spielen spurlos. Die Suche der Polizei verläuft ergebnislos, und sie müssen ohne ihren Sohn nach Hause fahren. Zehn Jahre später kehrt Anne an den Ort des Geschehens zurück, um herauszufinden, was damals passiert ist. Sie ahnt nicht, wie nah sie dem Täter kommt – und er ihr.

Ein Roman, der einem zuweilen den Hals abschnürt, so schrecklich realistisch ist die Geschichte.

Portrait
Sabine Thiesler, geboren und aufgewachsen in Berlin, studierte Germanistik und Theaterwissenschaften. Sie arbeitete einige Jahre als Schauspielerin im Fernsehen und auf der Bühne und schrieb außerdem erfolgreich Theaterstücke und zahlreiche Drehbücher fürs Fernsehen (u.a. Das Haus am Watt, Der Mörder und sein Kind, Stich ins Herz und mehrere Folgen für die Reihen Tatort und Polizeiruf 110). Bereits mit ihrem ersten Roman »Der Kindersammler« stand sie monatelang auf den Bestsellerlisten. Ebenso mit den folgenden Büchern »Hexenkind«, »Die Totengräberin«, »Der Menschenräuber«, »Nachtprinzessin«, »Bewusstlos«, »Versunken«, »Und draußen stirbt ein Vogel« und zuletzt: »Nachts in meinem Haus«.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 544 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 25.10.2010
Sprache Deutsch
EAN 9783641051372
Verlag Heyne
Dateigröße 630 KB
Verkaufsrang 92
eBook
4,49
bisher 8,99 * Befristete Preissenkung des Verlages

Sie sparen: 50 %

inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Der Kindersammler

Der Kindersammler

von Sabine Thiesler
(77)
eBook
4,49
bisher 8,99
+
=
Mörderkind

Mörderkind

von Inge Löhnig
(49)
eBook
3,99
bisher 8,99
+
=

für

8,48

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

Alexandra Jacoby, Thalia-Buchhandlung Neunkirchen

Packender Thriller, der aktueller denn je ist. Fesselnd bis zur letzten Seite. Packender Thriller, der aktueller denn je ist. Fesselnd bis zur letzten Seite.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler

Absolut empfehlenswert! Auch wenn man durch die Erzählweise direkt den Täter kennt, schadet es der Spannung nicht. Nichts für schwache Nerven. Absolut empfehlenswert! Auch wenn man durch die Erzählweise direkt den Täter kennt, schadet es der Spannung nicht. Nichts für schwache Nerven.

Carola Ludger, Thalia-Buchhandlung Lippstadt

Schon nach ein paar Seiten weiß der Leser dieses psychologisch dichten Debüts wer der Mörder ist. Dennoch erzeugt der präzise Schreibstil eine nervenzerreißende Hochspannung. Schon nach ein paar Seiten weiß der Leser dieses psychologisch dichten Debüts wer der Mörder ist. Dennoch erzeugt der präzise Schreibstil eine nervenzerreißende Hochspannung.

A. Tesch, Thalia-Buchhandlung Berlin

Ein unglaublich gutes Buch. Spannung von der ersten bis zur letzten Seite, wodurch ich das Buch nicht aus der Hand legen konnte. Ich liebe ihre Bücher! Ein unglaublich gutes Buch. Spannung von der ersten bis zur letzten Seite, wodurch ich das Buch nicht aus der Hand legen konnte. Ich liebe ihre Bücher!

Thomas Canje, Thalia-Buchhandlung Krefeld

Packender Psychothriller aus Deutschland. Ein Serienmörder hat es auf Kinder abgesehen. Spannend und mitreißend bis zum furiosen Packender Psychothriller aus Deutschland. Ein Serienmörder hat es auf Kinder abgesehen. Spannend und mitreißend bis zum furiosen

Cornelia Dygatz, Thalia-Buchhandlung Dinslaken

Spannend, beklemmend und fesselnd bis zum Ende! Spannend, beklemmend und fesselnd bis zum Ende!

Rogondis Klar, Thalia-Buchhandlung Chemnitz

Ein Kind verschwindet im Urlaub spurlos, für jeden eine schreckliche Vorstellung. Aber was ist geschehen. Sehr spannend geschriebe. Ein Kind verschwindet im Urlaub spurlos, für jeden eine schreckliche Vorstellung. Aber was ist geschehen. Sehr spannend geschriebe.

Melanie Winkler, Thalia-Buchhandlung Norderstedt

Einer der bösesten Thriller der Autorin. Grausam und gnadenlos. Psychothrill der hohen Schule. Einer der bösesten Thriller der Autorin. Grausam und gnadenlos. Psychothrill der hohen Schule.

„Nichts für schwache Nerven!“

Lisa Baier, Thalia-Buchhandlung Paderborn

Ein Kind verschwindet im Urlaub! Der Horror für jede Familie. Die Mutter lässt es auch nach 10 Jahren nicht los, dass Ihr Sohn nicht gefunden wurde und reist an dem Urlaubsort um zu recherchieren. Mit erschreckenden Ergebnissen. Absolut nichts für schwache Nerven. Ein muss für alles Thriller Fans! Ein Kind verschwindet im Urlaub! Der Horror für jede Familie. Die Mutter lässt es auch nach 10 Jahren nicht los, dass Ihr Sohn nicht gefunden wurde und reist an dem Urlaubsort um zu recherchieren. Mit erschreckenden Ergebnissen. Absolut nichts für schwache Nerven. Ein muss für alles Thriller Fans!

„Teuflisch !“

Barbara Sander, Thalia-Buchhandlung Leipzig




Die Autorin schreibt mit Tiefgang, ohne rührselig zu erscheinen. Was der Leser schon weiß, ahnen beteiligte Figuren noch nicht.Ein Spannungsspiel zwischen nicht zu begreifenden Untaten und Beschreibungder Personen. Den Sprüngen in die verschiedenen Handlungszeiträume folgt man gern.



Die Autorin schreibt mit Tiefgang, ohne rührselig zu erscheinen. Was der Leser schon weiß, ahnen beteiligte Figuren noch nicht.Ein Spannungsspiel zwischen nicht zu begreifenden Untaten und Beschreibungder Personen. Den Sprüngen in die verschiedenen Handlungszeiträume folgt man gern.

„Spannend ohne Ende“

Diana Tusche, Thalia-Buchhandlung Bremen

Sehr packend geschrieben. Besonders wenn man selber Kinder hat, wird einem so manches mal ganz anders in der Magengegend.
Gerade als ich gelesen hatte, was mit dem kleinen Jungen geschah, kam meine Tochter (zu dem Zeitpunkt 12 Jahre) ungewöhnlicher Weise zu spät nach Hause. Durch eine Verkettung verschiedener Zufälle kam sie mit einer Verspätung von fast 2 Stunden, in denen wir sie nicht einmal über ihr Handy erreichen konnten, zum Glück unbeschadet hier an. In dieser Zeit kamen mir immer wieder die „Bilder“ aus dem Buch vor die Augen. Danach konnte ich das Buch erst einmal für ein paar Tage beiseite legen. Trotzdem war ich so in den Bann gezogen, dass ich es unbedingt noch zu Ende lesen musste.


Sehr packend geschrieben. Besonders wenn man selber Kinder hat, wird einem so manches mal ganz anders in der Magengegend.
Gerade als ich gelesen hatte, was mit dem kleinen Jungen geschah, kam meine Tochter (zu dem Zeitpunkt 12 Jahre) ungewöhnlicher Weise zu spät nach Hause. Durch eine Verkettung verschiedener Zufälle kam sie mit einer Verspätung von fast 2 Stunden, in denen wir sie nicht einmal über ihr Handy erreichen konnten, zum Glück unbeschadet hier an. In dieser Zeit kamen mir immer wieder die „Bilder“ aus dem Buch vor die Augen. Danach konnte ich das Buch erst einmal für ein paar Tage beiseite legen. Trotzdem war ich so in den Bann gezogen, dass ich es unbedingt noch zu Ende lesen musste.


„Einer meiner Liebsten...“

C. Rebmann, Thalia-Buchhandlung Wuppertal

Der Kindersammler ist einer meiner Lieblings Thriller.
Mit diesem Erstlingswerk von Sabine Thiesler hat sie ein echt spannendes und fesselndes Buch geschaffen.
Auch die Problematik, die dieses Buch anspricht, wird wirklich sehr realistisch an den Leser weitergegeben.
Der Kindersammler ist einer meiner Lieblings Thriller.
Mit diesem Erstlingswerk von Sabine Thiesler hat sie ein echt spannendes und fesselndes Buch geschaffen.
Auch die Problematik, die dieses Buch anspricht, wird wirklich sehr realistisch an den Leser weitergegeben.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
77 Bewertungen
Übersicht
38
31
6
2
0

Guter Thriller, wenn man nur auf ein wenig Nervenkitzel will und keine brutalen Szenen
von Lesefieber aus der Baar am 27.08.2017
Bewertet: Taschenbuch

Die Autorin erzählt die Geschichte des pädophilen Kindermörders Alfred, als er sich ein Kind in Berlin holt. Dann immer wieder mit Rückblicken, wie er aufgewachsen ist und über seine ersten Opfer. Dann konzentriert sie sich lange auf Anne, deren Sohn in der Toscana verschwunden ist und die nun dorthin... Die Autorin erzählt die Geschichte des pädophilen Kindermörders Alfred, als er sich ein Kind in Berlin holt. Dann immer wieder mit Rückblicken, wie er aufgewachsen ist und über seine ersten Opfer. Dann konzentriert sie sich lange auf Anne, deren Sohn in der Toscana verschwunden ist und die nun dorthin zieht, in der Hoffnung ihn zu finden. Die Kapitel, in denen die Autorin die Figuren und deren Leben erzählt, sind sehr ausführlich, erinnern mehr an einen Roman als an einen Krimi. Es war zwar sehr interessant es zu lesen, hat mir aber viel von der Spannung genommen. Dafür sind die Personen sehr gut dargestellt.

muss thrillerfan gelesen haben!
von Mareike am 31.01.2017
Bewertet: Taschenbuch

von der ersten seite an war ich sofort in den bann gezogen und konnte das Buch nicht aus der hand legen!! In der Mitte fand ich es an manchen Stellen zu lang gezogen, aber die schreibweise aus unterschiedlichen Perspektiven lässt einen nicht los kommen und mann muss wissen wie... von der ersten seite an war ich sofort in den bann gezogen und konnte das Buch nicht aus der hand legen!! In der Mitte fand ich es an manchen Stellen zu lang gezogen, aber die schreibweise aus unterschiedlichen Perspektiven lässt einen nicht los kommen und mann muss wissen wie es weiter geht. absolut lesenswert!

von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Dunkel, angstvoll und mitfühlend. Geht einem vielleicht noch näher, wenn man aus Berlin kommt und die Toskana mag.